Willkommen im Club: Seit kurzem ist auch Hans-Jürgen Fischer Mitglied in einem exklusiven Zirkel. Seine „Aufnahmeurkunde“ bekam der erste Vorsitzende des FV Ochsenfurt dabei von DFB-Präsident Wolfgang Niersbach überreicht: vor dem WM-Qualifikationsspiel vorigen Freitag zwischen Deutschland und Österreich.

Eine ganze Hundertschaft ehrenamtlich engagierter Mitarbeiter aus den 21 Landesverbänden zeichnete Niersbach da in München gemeinsam mit BFV-Präsident Rainer Koch aus. Fünfzehn kamen aus Bayern. Sie bilden nicht nur das Rückgrat in ihren Vereinen, sondern auch den „Club 100“, in den der DFB seit 1997 hundert Leute aufnimmt, die Außerordentliches im Ehrenamt vollbracht haben.

Niersbach würdigte ihr hohes Engagement stellvertretend für alle mit den Worten: „Ohne Ehrenamt würde der Ball nicht rollen. Auch die Spitze würde ohne die Basis schnell abbrechen.“ Auch für BFV-Präsident Koch ist das Ehrenamt Basis für die Arbeit in den Vereinen: „Die herausragende Bedeutung des Ehrenamtes für den Amateurfußball kann man nicht oft genug herausstellen. Ohne Ehrenamt geht nichts. Daher freut es mich umso mehr, dass der DFB mit der Würdigung der Club-100-Mitglieder regelmäßig seinen tiefen Dank gegenüber den Ehrenamtlichen zum Ausdruck bringt.“