Kreisklasse 2 Würzburg
 
Gaukönigshofen – Marktbreit/Martinsheim II 0:2  
SV Sonderhofen – SpVgg Gülchsheim 3:4  
Ochsenfurter FV – TSV Gnodstadt 0:2  
SV Willanzheim – FC Iphofen 1:0  
FC Gollhofen – SV Bütthard 1:1  
SC Mainsondheim – SV Erlach 0:4  
SV Sickershausen – TSV Sulzfeld II 3:0  
SpVgg Gülchsheim – SC Mainsondheim 4:1  
TSV Biebelried – Schwarzenau/Stadtschwarzach 3:5  
 
1. (2.) SpVgg Gülchsheim 10 8 0 2 38 : 19 24  
2. (4.) SV Willanzheim 9 6 2 1 19 : 10 20  
3. (1.) TSV Biebelried 9 6 1 2 28 : 21 19  
4. (3.) SV Sonderhofen 9 6 0 3 28 : 16 18  
5. (6.) SV Erlach 9 4 3 2 22 : 18 15  
6. (7.) FG Marktbreit/Martinsheim II 9 4 2 3 16 : 18 14  
7. (5.) FC Iphofen 10 4 0 6 21 : 20 12  
8. (11.) Schwarzenau/Stadtschwarzach 8 3 2 3 26 : 24 11  
9. (8.) SV Bütthard 9 3 2 4 14 : 16 11  
10. (12.) TSV Gnodstadt 8 3 2 3 15 : 19 11  
11. (9.) SC Mainsondheim 9 3 1 5 13 : 22 10  
12. (10.) SV Gaukönigshofen 9 3 0 6 11 : 19 9  
13. (16.) SV Sickershausen 9 2 2 5 9 : 11 8  
14. (15.) FC Gollhofen 9 2 2 5 14 : 22 8  
15. (13.) TSV Sulzfeld II 9 2 2 5 12 : 21 8  
16. (14.) Ochsenfurter FV 9 2 1 6 15 : 25 7  

SV Sonderhofen – SpVgg Gülchsheim 3:4 (1:3). Bei Sonderhofen kamen einige Faktoren zusammen, die sich negativ kumulierten. Vorne Aluminiumtreffer, hinten leichtsinnige Patzer und spielerische Defizite ergaben den Unterschied zu den Gülchs-heimern.

Tore: 1:0 Johannes Haaf (20.), 1:1 Sven Drexel (25.), 1:2 Stefan Wagner (30.), 1:3 Ralf Dehm (35.), 1:4 Ralf Dehm (60.), 2:4 Philipp Dopf (75.), 3:4 Alexander Weid (89.).

SpVgg Gülchsheim – SC Mainsondheim 4:1 (2:1). Im Freitagsspiel setzte sich Gülchsheim klar durch. Spielertrainer Sven Drexel machte in der zweiten Hälfte mit zwei Treffern alles klar.

Tore: 1:0 Christian Urbat (1.), 1:1 Simon Tausend (31.), 2:1 Timo Scheerer (45.), 3:1, Sven Drexel (59.), 4:1 Sven Drexel (59.).

SV Willanzheim – FC Iphofen 1:0 (0:0). Im Derby des Tages behielt Willanzheim etwas glücklich die drei Punkte, denn Iphofen war mit vielen Standardsituationen stets gefährlich. Sebastian Klinger hatte nach 75 Minuten vom Elfmeterpunkt die Chance zur Führung, er scheiterte aber an Simon Roth.

Tor: 1:0 Johannes Dorsch (81.). Gelb-Rot: Patrick Schmitt (Willanzheim, 88., wiederholtes Foulspiel). Besonderheit: Simon Roth (Willanzheim) hält einen Foulelfmeter von Sebastian Klinger (75.).

SV Gaukönigshofen – FG Marktbreit/Martinsheim II 0:2 (0.1). Die Marktbreiter präsentierten sich technisch überlegen, aber auch läuferisch hatte Gaukönigshofen nur wenig zu bieten. „Das war nichts heute“, fand Gaukönigshofens Sportleiter Georg Götz.

Tore: 0:1 Johannes Hemm (16., Eigentor), 0:2 Maximilian Zink (70.).

FC Gollhofen – SV Bütthard 1:1 (1:1). Die Gollhöfer ließen wichtige Punkte liegen und bleiben damit im Tabellenkeller stecken. Dabei rettete ihnen der starke Ersatztorwart Florian Anton wenigstens noch den einen Zähler.

Tore: 1:0 Tobias Hain (11.), 1:1 Sebastian Zedlitz (17.). Gelb-Rot: Matthias Schuehl (Bütthard, 72., Foulspiel).

TSV Biebelried – FV Schwarzenau/Stadtschwarzach 3:5 (1:1). Biebelried ist die Tabellenführung nach seiner Heimniederlage erst mal los. „Die haben unsere Fehler einfach bestraft“, stellte Sportleiter Claus Hoh verblüfft fest.

Tore: 1:0 Marcel Leykauff (5.), 1:1 Tobias Bürkner (44.), 1:2 Christian Kraus (51., Eigentor), 1:3 Markus Weckert (65.), 2:3 Michael Müller (66.), 2:4 Michael Philipp (88.), 2:5 Nihad Celic (90.), 3:5 Andreas La Rosa (90.+2). Gelb-Rot: Christian Kraus (Schwarzenau, 78.), Catalin Fatacean (Schwarzenau, 87.).

Ochsenfurter FV – TSV Gnodstadt 0:2 (0:0). Die Personal-Misere in Ochsenfurt hält an und führte mit zur Niederlage. Matthias Ingelmann machte den Auswärtssieg im Lokalderby perfekt.

Tore: 0:1 Matthias Ingelmann (58.), 0:2 Matthias Ingelmann (61.).

SV Sickershausen – TSV Sulzfeld II 3:0 (2:0). Die Sickershäuser haben sich vom letzten Tabellenplatz verabschiedet. Martin Köhler und Markus Dürr trafen oder bereiteten die Tore vor.

Tore: 1:0 Martin Köhler (8.), 2:0 Markus Dürr (15.), 3:0 Martin Köhler (76., auf Zuspiel von Markus Dürr).

SC Mainsondheim – SV Erlach 0:4 (0:1). Mainsondheim verlor binnen drei Tagen bereits zum zweiten Mal. Erlach war stärker und gefährlicher, der Aufsteiger hielt nur phasenweise mit.

Tore: 0:1 Raphael Troll (33.), 0:2 Juan Carlos Bravo (59.), 0:3 Nils Kemmer (82.), 0:4 Nils Kemmer (84.).