FUSSBALL: KREISKLASSEN

Gülchsheim kann hoffen, Biebelried nicht mehr

Mit gutem Gefühl zieht Gülchsheim als Tabellenzweiter in die Relegation um den Aufstieg. Mainsondheim ist gerettet, nur für Biebelried gibt es ein böses Ende.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Nachsehen hat der Sulzfelder Hans-Jürgen Hörner (rechts) gegen Geroldshausens Spielertrainer Sebastian Wolf. Foto: Foto: Hans Will
Kreisklasse 1 Würzburg

 

SV Bergtheim – VfR Burggrumbach/Erbshausen 6:3  
SC Mainsondheim – ASV Rimpar II 4:0  
SC Lindleinsmühle – SV Kürnach 6:5  
TSV Grombühl – TSV Lengfeld II 1:1  
TSV Rottenbauer – TSV Gerbrunn 0:0  
SV Oberdürrbach – Würzburger Kickers III 1:3  
TSV Unterpleichfeld II – SV Oberpleichfeld/Dipbach 4:4  

 

 

1. (2.) SC Lindleinsmühle 26 17 5 4 95 : 57 56  
2. (1.) SV Oberpleichfeld/Dipbach 26 18 1 7 76 : 46 55  
3. (3.) SV Bergtheim 26 16 5 5 64 : 35 53  
4. (4.) TSV Grombühl 26 14 7 5 47 : 29 49  
5. (5.) TSV Lengfeld II 26 13 6 7 73 : 49 45  
6. (6.) Burggrumbach/Erbshausen 26 9 6 11 58 : 60 33  
7. (7.) ASV Rimpar II 26 9 5 12 50 : 54 32  
8. (10.) Würzburger Kickers III 26 9 5 12 37 : 44 32  
9. (8.) SV Oberdürrbach 26 9 5 12 43 : 57 32  
10. (9.) SV Kürnach 26 8 5 13 45 : 51 29  
11. (11.) SC Mainsondheim 26 7 5 14 49 : 67 26  
12. (13.) TSV Rottenbauer 26 5 9 12 36 : 52 24  
13. (12.) TSV Gerbrunn 26 7 3 16 31 : 65 24  
14. (14.) TSV Unterpleichfeld II 26 6 3 17 44 : 82 21  

 

Der SC Mainsondheim spielt auch in der kommenden Saison in der Kreisklasse. Mit einem ungefährdeten 4:1 gegen Rimpars Reserve hat der Sportclub am letzten Spieltag die nötigen Punkte geholt und gleichzeitig vom 0:0 zwischen Gerbrunn und Rottenbauer profitiert. „Ich bin sehr froh, dass wir unser Ziel erreicht haben“, erklärte der scheidende Trainer Oliver Bieber. „Das hat sich die Mannschaft in den letzten Wochen redlich verdient.“ Der SC hatte noch einmal eine starke Leistung geboten und war bereits nach 13 Minuten in Führung gezogen.

SC Mainsondheim – ASV Rimpar II 4:0 (3:0). Tore: 1:0 Peter Mrugalla (13.), 2:0 Marco Burkard (21.), 3:0 Johannes Böhm (43.), 4:0 Nicholas Vollhals (66.). Besonderheit: Patrik Mrugalla (Mainsondheim) hält Foulelfmeter von Sadia Balde (75.), Clemens Schwender (Rimpar) hält Foulelfmeter von Alfred Gassner (83.).

Kreisklasse 2 Würzburg

 

Dettelbach und Ortsteile II – SV Willanzheim 1:8  
SpVgg Gülchsheim – FC Iphofen 3:1  
TSG Sommerhausen – TSV Aub 10:1  
FC Hopferstadt – SV Hoheim 3:0  
SV Gelchsheim – TSV Biebelried 3:0  
TSV Sulzfeld – SV Geroldshausen 0:1  
TSV Mainbernheim – Marktbreit/Martinsheim II 2:4  

 

 

1. (1.) SV Geroldshausen 26 18 6 2 71 : 34 60  
2. (2.) SpVgg Gülchsheim 26 17 6 3 57 : 22 57  
3. (3.) TSV Sulzfeld 26 15 5 6 51 : 28 50  
4. (4.) SV Willanzheim 26 15 5 6 63 : 30 50  
5. (6.) FC Hopferstadt 26 13 6 7 72 : 33 45  
6. (5.) TSV Aub 26 13 5 8 41 : 46 44  
7. (8.) TSG Sommerhausen 26 12 4 10 67 : 48 40  
8. (7.) SV Hoheim 26 11 6 9 47 : 37 39  
9. (10.) SV Gelchsheim 26 10 3 13 51 : 57 33  
10. (9.) FC Iphofen 26 9 3 14 44 : 55 30  
11. (11.) TSV Mainbernheim 26 7 4 15 42 : 66 25  
12. (13.) FG Marktbreit/Martinsheim II 26 5 5 16 35 : 67 20  
13. (12.) TSV Biebelried 26 5 3 18 34 : 77 18  
14. (14.) Dettelbach und Ortsteile II 26 1 1 24 19 : 94 4  

 

Der SV Geroldshausen ist am Ziel: Er steigt als Meister in die Kreisliga auf. Mit einem 1:0 in Sulzfeld sicherten sich die Blau-Weißen wie erhofft den Titel. Doch geschenkt bekam der Tabellenführer im Maustal nichts. Gegen die solide verteidigende Heimelf brauchte Geroldshausen einige Zeit, kam erst zum Ende der ersten Hälfte besser in die Partie und wandelte die eigene Überlegenheit nach der Halbzeit in eine verdiente Führung.

Der Kopfballtreffer Florian Boldts reichte den Gästen letztlich. Sulzfeld mühte sich zwar, wurde jedoch nicht mehr gefährlich – und konnte Gülchsheim keine Schützenhilfe leisten. Die roten Teufel machten – trotz Anlaufschwierigkeiten – gegen Iphofen ihre Hausaufgaben und siegten mit 3:1. Damit geht die Mannschaft von Trainer Tobias Schmidt positiv gestimmt in die Relegation mit dem Kreisligisten TSV Güntersleben.

Mit Zuversicht zieht auch die Reserve der FG Marktbreit/Martinsheim in ihr Entscheidungsspiel gegen die FT Würzburg (Montag, 27. Mai, um 18.30 Uhr). Die Blau-Gelben siegten in Mainbernheim mit 4:2 und fingen auf der Zielgerade den TSV Biebelried ab, der in Gelchsheim unterging. Bereits zur Halbzeit schien klar, dass die Kicker vom Autobahnkreuz siegen mussten, um nicht direkt abzusteigen.

Während sie zwar überlegen agierten, aber nicht trafen, legte die Marktbreiter Zweite im Fernduell in den Minuten vor der Pause gleich doppelt vor. Biebelried war gefordert, konnte aber nicht liefern. Denn die Gastgeber brachen die Moral des TSV mit einem Doppelschlag nach einer Stunde. Dies nutzte Gelchsheim zum klaren Sieg.

Alle Spiele im Überblick

FC Hopferstadt – SV Hoheim 3:0 (0:0). Tore: 1:0 Bastian Hartmann (58.), 2:0 Thomas Bayer (62.), 3:0 Lukas Ott (83.).

TSV Sulzfeld – SV Geroldshausen 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Florian Boldt (56.).

Dettelbach und Ortsteile II – SV Willanzheim 1:8 (0:5). Tore: 0:1 Benedikt Strohmer (8.), 0:2 Pascal Schmitt (10.), 0:3 Bastian Schimmer (27., Eigentor), 0:4 Artur Unrau (33.), 0:5 Johannes Dorsch (42.), 0:6 Johannes Dorsch (48.), 1:6 Patrick Tschischka (52.), 1:7 Johannes Dorsch (56.), 1:8 Johannes Dorsch (76.).

TSG Sommerhausen – TSV Aub 10:1 (6:0). Tore: 1:0 Philipp Kessler (1.), 2:0 Sebastian Adelfinger (13.), 3:0 Benedikt Lindner (19.), 4:0 Marcus Geiger (24., Foulelfmeter), 5:0 Christian Schwarz (42.), 6:0 Sebastian Adelfinger (45.), 7:0 Philipp Kessler (49.), 8:0 Philipp Kessler (59.), 8:1 Benedikt Menth (68., Foulelfmeter), 9:1 Benedikt Lindner (71.), 10:1 Joschka Güntner (82., Foulelfmeter).

SpVgg Gülchsheim – FC Iphofen 3:1 (1:1). Tore: 0:1 Azad Ali (9.), 1:1 Dominik Betz (36.), 2:1 Maximilian Wolff (65.), 3:1 Kevin Völker (88.).

TSV Mainbernheim – FG Marktbreit/Martinsheim II 2:4 (0:2). Tore: 0:1 Marius Ambrosch (44.), 0:2 Raphael Rodrigues da Conceicao (45.+1), 0:3 Daniel Endres (47.), 1:3 Nico Gaubitz (56.), 1:4 Sebastian Wirsching (58., Foulelfmeter), 2:4 Florian Neuhöfer (90.).

SV Gelchsheim – TSV Biebelried 4:0 (0:0). Tore: 1:0 Daniel Kreußer (59.), 2:0 Holger Gessner (62.), 3:0 Daniel Kreußer (72.), 4:0 Daniel Kreußer (86.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.