Kreisliga 1 Schweinfurt
 
TSV Theilheim – SV Stammheim 1:1  
SG Schleerieth – TSV Eßleben/Rieden 4:0  
DJK Hirschfeld – TSV Bergrheinfeld 2:2  
DJK Schweinfurt – SV Herlheim/Zeilitzheim 3:2  
TSV Waigolshausen – TSV Abtswind II 0:3  
SV Oberwerrn – Türkiyemspor SV 12 SW 2:6  
DJK Altbessingen – FV Egenhausen 0:1  
TV Jahn Schweinfurt – TSV Röthlein 0:2  
 
1. (1.) TSV Waigolshausen 10 8 0 2 24 : 12 24  
2. (3.) TSV Abtswind II 10 6 4 0 33 : 13 22  
3. (4.) FV Egenhausen 10 6 2 2 16 : 8 20  
4. (2.) TSV Eßleben/Rieden 10 6 2 2 14 : 8 20  
5. (6.) TSV Röthlein 10 5 2 3 19 : 20 17  
6. (5.) SV Herlheim/Zeilitzheim 10 4 3 3 20 : 16 15  
7. (7.) SV Stammheim 10 4 2 4 18 : 19 14  
8. (10.) DJK Hirschfeld 10 3 3 4 22 : 19 12  
9. (8.) DJK Altbessingen 10 3 3 4 20 : 17 12  
10. (12.) DJK Schweinfurt 10 3 3 4 18 : 18 12  
11. (9.) TV Jahn Schweinfurt 10 3 3 4 19 : 21 12  
12. (11.) TSV Theilheim 10 3 3 4 15 : 24 12  
13. (14.) SG Schleerieth 10 3 2 5 21 : 20 11  
14. (15.) Türkiyemspor SV 12 SW 10 3 1 6 19 : 26 10  
15. (13.) TSV Bergrheinfeld 10 2 3 5 13 : 14 9  
16. (16.) SV Oberwerrn 10 0 0 10 5 : 41 0  

TSV Waigolshausen – TSV Abtswind II 0:3 (0:1). Abtswind hat sich im Spitzenspiel beim Tabellenersten überraschend deutlich durchgesetzt. Über die gesamte Partie hinweg waren die Gäste, bei denen erneut einige Landesliga-Spieler aushalfen, die spielerisch bessere Mannschaft – sie musste aber bis kurz vor der Halbzeit warten, bis Christoph Kniewasser sie in Führung brachte. Waigolshausen erarbeitete sich in der ersten Halbzeit zwar seine Chancen, war aber im Abschluss nicht zwingend genug und bekam kaum Zugriff aufs Spiel. Zudem geriet die Heimelf durch eine Unterbrechung aus dem Tritt, in der ein Spieler Waigolshausens mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Auch in der zweiten Halbzeit dominierte Abtswind dank seiner technischen Überlegenheit das Spiel. Vor dem Tor erwies sich der Gast als konsequenter und gefährlicher. Ein Doppelschlag Thorsten Götzelmanns in der 70. und 73. Minute machte das bis dahin immer noch enge Ergebnis deutlicher. Durch den Sieg klettert Abtswind auf den zweiten Platz, da zur selben Zeit Eßleben/Rieden beim Tabellenvierzehnten aus Schleerieth 0:4 verlor.

Tore: 0:1 Christoph Kniewasser (45.+1), 0:2 Thorsten Götzelmann (70.), 0:3 Thorsten Götzelmann (73.).

Restprogramm

TSV Theilheim – SV Stammheim 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Christian Seufert (75.), 1:1 Magnus Wieland (87.). Gelb-Rot: Frank Wirsching (Stammheim, 60.).

SG Schleerieth – TSV Eßleben/Rieden 4:0 (3:0). Tore: 1:0 David Schmittfull (6.), 2:0 Felix Klein (13.), 3:0 Stefan Nöth (36.), 4:0 Jan Ludwig (64.).

DJK Hirschfeld – TSV Bergrheinfeld 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Felix Seufert (26.), 1:1 Michel Knaup (58., Foulelfmeter), 1:2 Fabian Göller (59.), 2:2 Jannik Lutz (72.).

DJK Schweinfurt – SV Herlheim 3:2 (3:1). Tore: 0:1 Daniel Klein (24.), 1:1 Daniel Kröning (34.), 2:1 Markus Weber (39.), 3:1 Julian Schuler (44.), 3:2 Matthias Schaar (47.). Gelb-Rot: Julian Schuler (Schweinfurt, 90.+1).

SV Oberwerrn – Türkiyemspor SV 12 Schweinfurt 2:6 (0:4). Tore: 0:1 Cem Karasu (13.), 0:2 Yahya Yavuz (28.), 0:3 Yahya Yavuz (32.), 0:4 Yahya Yavuz (36.), 1:4 Robert Scheidel (57., Foulelfmeter), 1:5 Yasin Baskaya (70.), 2:5 Axel Stenzenberger (78.), 2:6 Yahya Yavuz (85.).

DJK Altbessingen – FV Egenhausen 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Jonas Pfeuffer (83.).

TV Jahn Schweinfurt – TSV Röthlein 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Sebastian Wehner (68., Foulelfmeter), 0:2 Sebastian Wehner (82.).