FUßBALL: KREISLIGA WÜRZBURG

Giebelstadts klare Heimniederlage gegen Heidingsfeld

Trotz des 1:4 sah SpVgg-Trainer Dominic Dorsch über weite Strecken als bessere Mannschaft. Für ihn täuscht das Ergebnis.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga Würzburg 1

 

Dettelbach und Ortsteile – SV Heidingsfeld 3:0  
TSV Rottenbauer – SG Buchbrunn/Mainstockheim 1:2  
TSV Güntersleben – TSV Reichenberg 1:1  
SSV Kitzingen – FC Eibelstadt 4:1  
TSV Sulzfeld – FC Hopferstadt 5:1  
SV Sonderhofen – SpVgg Giebelstadt 2:2  
SB Versbach – SB DJK Würzburg 0:3  
ETSV Würzburg – FC Würzburger Kickers III 1:1  
SSV Kitzingen – Dettelbach und Ortsteile 1:1  
TSV Reichenberg – FC Hopferstadt 2:0  
SpVgg Giebelstadt – SV Heidingsfeld 1:4  
SV Sonderhofen – FC Eibelstadt 1:1  
SB Versbach – TSV Güntersleben 2:0  
SB DJK Würzburg – FC Würzburger Kickers III 2:0  
ETSV Würzburg – TSV Rottenbauer 5:1  

 

 

1. (1.) SV Heidingsfeld 21 14 3 4 49 : 15 45  
2. (2.) SSV Kitzingen 19 14 3 2 48 : 19 45  
3. (3.) Dettelbach und Ortsteile 19 14 3 2 40 : 17 45  
4. (4.) FC Eibelstadt 20 9 5 6 36 : 30 32  
5. (5.) ETSV Würzburg 19 8 5 6 33 : 24 29  
6. (8.) SB DJK Würzburg 21 9 2 10 34 : 33 29  
7. (6.) SG Buchbrunn/Mainstockheim 19 8 4 7 28 : 30 28  
8. (11.) TSV Reichenberg 18 8 2 8 32 : 36 26  
9. (7.) TSV Güntersleben 19 8 2 9 28 : 37 26  
10. (10.) SB Versbach 19 7 4 8 26 : 31 25  
11. (9.) SV Sonderhofen 19 5 9 5 38 : 26 24  
12. (12.) SpVgg Giebelstadt 20 7 2 11 41 : 51 23  
13. (13.) FC Würzburger Kickers III 20 5 7 8 30 : 41 22  
14. (14.) TSV Sulzfeld 20 6 2 12 32 : 41 20  
15. (15.) FC Hopferstadt 20 2 5 13 21 : 42 11  
16. (16.) TSV Rottenbauer 19 2 2 15 21 : 64 8  

 

SV Sonderhofen – FC Eibelstadt 1:1 (1:0). Erneut sahen die Zuschauer in Sonderhofen ein Spiel mit vielen Torszenen, in dem der Sieg für beide Kontrahenten möglich war. Neben Kreußers Schuss ins lange Eck zum 1:0 besaß der SV weitere gute Gelegenheiten bis zur Pause. Eibelstadt machte mit Beginn der zweiten Hälfte mächtig Dampf und drängte. Feldspieler Benjamin Kremer musste einmal auf der eigenen Torlinie klären. Sonderhofen beklagte einen Lattenkopfball von Florian Seubert, den Nachschuss parierte FC-Torwart Geißendörfer noch. Dann gelang dem Gast das 1:1, als Mike Berger nach einem Eckball zur Stelle war.

Tore: 1:0 Alexander Kreußer (38.), 1:1 Mike Berger (63.).

SpVgg Giebelstadt – SV Heidingsfeld 1:4 (1:1). Trotz erheblicher Personalprobleme sah Giebelstadts Trainer Dominic Dorsch seine Mannen als die über weite Strecken bessere Elf. Das frühe 0:1 durch Alex Krauß nach einem Pfosten-Abpraller egalisierte Nils Lange gleich wieder auf Zuspiel von Michael Kutz. In der Folge drängte Giebelstadt und hatte nicht nur bei einem umstrittenen Abseitstor von Benjamin Kemmer, sowie beim Versuch von Nils Lange die Führung auf dem Fuß. Heidingsfeld tat sich über weite Strecken schwer, Marco Hartmann köpfte einen Eckball zum 2:1 in die Maschen, bei der die Abwehr der Heimelf überrascht wirkte (67.). Auch der dritte Treffer der Gäste fiel etwas glücklich, als Hartmanns wohl als Flanke gedachter Ball im Tor einschlug. „Es lag an der Kraft und an den vielen Verletzungen“, erklärte Trainer Dorsch das zu hohe 1:4.

Tore: 0:1 Alexander Krauß (5.), 1:1 Nils Lange (18.), 1:2 Marco Hartmann (67.), 1:3 Marco Hartmann (76.), 1:4 Michael Kerbler (90.+3).

TSV Reichenberg – FC Hopferstadt 2:0 (2:0). Während Reichenberg mit dem Sieg nach der für beide eminent wichtigen Begegnung aufatmen kann, muss sich Hopferstadt wohl so langsam mit dem Abstieg anfreunden. Zunächst hatte der stets gefährliche Routinier Stefan Pohl bei einem Lattentreffer und allein vor TSV-Torwart Heißwolf die Führung für die Gäste auf dem Fuß. Der TSV ließ mancher Chance aus, traf aber durch Prattes' Kopfball und Carsten Kusche zweimal vor der Pause. Dabei blieb es auch in einem Spiel, das in der zweiten Hälfte wenig Niveau bot.

Tore: 1:0 Alexander Prattes (30.), 2:0 Florian Holstein (41.). Gelb-Rot: Sven Krönlein (TSV, 90.).

Restprogramm

SB Versbach – TSV Güntersleben 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Johannes Stauder (64.), 2:0 Dominik Anders (73.).

DJK Würzburg – Kickers Würzburg III 2:0 (0:0). Tore: 1:0 Marvin Funk (67.), 2:0 Alexander Elsner (85.).

ETSV Würzburg – TSV Rottenbauer 5:1 (2:1). Tore: 1:0 Florian Kiemle (1.), 2:0 Jens Müller (21.), 2:1 Ismir Ramaj (37.), 3:1 Jens Müller (55.), 4:1 Jannis Sepper (76.), 5:1 Manuel Kunze (87.).

Die Spiele vom Samstag

SSV Kitzingen – FC Eibelstadt 4:1 (2:1). Tore: 1:0 Alexander Schmidbauer (9.), 1:1 Philipp Eismann (14., Foulelfmeter nach Foul an ihn selbst), 2:1 Dennis Ketturkat (31., Foul an Dennis Kuhlmann), 3:1 Leander Greubel (8.), 4:1 Marius Lazar (90.+1).

Dettelbach und Ortsteile – SV Heidingsfeld 3:0 (0:0). Tore: 1:0 Lukas Schimmer (55.), 2:0 Tim Reiner (70.), 3:0 Marcel Geitz (73.).

SV Sonderhofen – SpVgg Giebelstadt 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Nils Lange (6.), 1:1 Philipp Dopf (53., Foulelfmeter nach Foul an Alexander Kreußer), 1:2 Nils Lange (58.), 2:2 Philipp Dopf (60.).

TSV Sulzfeld – FC Hopferstadt 5:1 (0:1). Tore: 0:1 Björn Auer (9.), 1:1 Kor-binian Kimer (50.), 2:1 Korbinian Kiemer (61.), 3:1 Marcel Reuther (68.), 4:1 Marcel Reuther (83.), 5:1 Timo Drenkard (88.).

TSV Rottenbauer – SG Buchbrunn/Mainstockheim 1:2 (0:2). Tore: 0:1 Philipp Braun (26.), 0:2 Marco Gröll (43.), 1:2 Alban Ramaj (90.).

TSV Güntersleben – TSV Reichenberg 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Maximilian Kerner (43.), 1:1 Wolfgang Stütz (65.).

SB Versbach – DJK Würzburg 0:3 (0:0). Tore: 0:1 Marcel Gütte (67.), 0:2 Tobias Barber (80.), 0:3 Philipp Clemens (83.).

ETSV Würzburg – Kickers Würzburg III 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Stefan Pfautsch (6.), 1:1 Deusdedit Mbigi (48.). Gelb-Rot: Frank Müller (ETSV, 90., Foulspiel).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.