HANDBALL: BEZIRKSOBERLIGEN

Giebelstadts Männer noch knapp geschlagen

Bis weit in die zweite Hälfte hinein halten die Giebelstädter das Spiel gegen Partenstein offen. Die Entscheidung fällt, als sie in Unterzahl geraten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bezirksoberliga Männer

 

SpVgg Giebelstadt – TSV Partenstein 26:28  

 

 

1. (1.) TSV Partenstein 1 1 0 0 28 : 26 2 : 0  
2. (1.) DJK Waldbüttelbrunn II 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) FC Bad Brückenau 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) HG Maintal 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) HSC Bad Neustadt II 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) HSG Mainfranken 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) HSG Volkach 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) DJK Rimpar III 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) TSV Lohr II 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) TSV Rödelsee 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) TV Marktsteft 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
12. (1.) SpVgg Giebelstadt 1 0 0 1 26 : 28 0 : 2  

 

Lange Zeit war zum Saisonauftakt in Giebelstadt kein Gewinner auszumachen. Partenstein hatte e zwar nach 52 Minuten geschafft, auf 24:21 wegzuziehen, doch Giebelstadt brauchte nur 140 Sekunden, um wieder bis auf einen Treffer zu verkürzen. So ging es in eine spannende Schlussphase, die die Hausherren nach einer Zeitstrafe gegen Max Beisheim in Unterzahl bestreiten mussten. Prompt zog Partenstein in dieser Zeit von 26:25 bis auf 28:25 davon.

SpVgg Giebelstadt – TSV Partenstein 26:28 (11:12). Giebelstadt: Kreisel 7, Mark 6, Maximilian Beisheim 3, Binder 3, Andreas Michel 3, Ackermann 2, Michael Schnapp 2/2. Partenstein: Grundler 8/2, Völker 6/1, Neuf 4, Haberberger 4, Lang 3, Straßwiemer 2, Philipp Hofmann 1.

Bezirksoberliga Frauen

 

SG Dettelbach/Bibergau – TSG Estenfeld 21:28  

 

 

1. (1.) TSG Estenfeld 1 1 0 0 28 : 21 2 : 0  
2. (1.) FC Bad Brückenau 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) HSG Volkach 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) HSV Bergtheim II 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) MHV Schweinfurt 09 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) TG Heidingsfeld 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) TG Höchberg 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) TSV Lohr 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
2. (1.) VfL Spfr. Bad Neustadt 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
10. (1.) SG Dettelbach/Bibergau 1 0 0 1 21 : 28 0 : 2  

 

Bis weit in die zweite Halbzeit hinein begegneten sich die beiden Teams in Dettelbach ebenbürtig. Dann zogen die Estenfelderinnen zum Endspurt an, und binnen fünf Minuten hatten sie ein 20:19 (51.) in ein 25:21 (56.) gewandelt, allein vier Tore warf Veronica Stamm. Das war zu viel für die Gastgeberinnen, die in Klara Schmitt (elf Treffer) ihre erfolgreichste Schützin hatten.

SG Dettelbach/Bibergau – TSG Estenfeld 21:28 (9:9). Dettelbach: Klara Schmitt 11/1, Stinzing 4/1, Rüthlein 2, Hartsch 1, Gehring 1, Lea Ganz 1, Tendler 1. Estenfeld: Stamm 8, Schaub 7/2, Walter 5/4, Schraud 3, Schrooten 2, Heiler 1, Antonia Reisinger 1, Emelie Reisinger 1.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren