Fußball-Kreisklasse 2 Würzburg

Giebelstadt besiegt den Tabellenführer

Erste Niederlage für den Tabellenführer: Sonderhofen ist mit dem 2:3 gegen Giebelstadt sogar noch gut bedient.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisklasse 2 Würzburg

Schwarzenau/Stadtschwarzach – Gelchsheim 2:1  
SV Gaukönigshofen – FC Winterhausen 1:3  
TSV Biebelried – SpVgg Gülchsheim 0:4  
FC Iphofen – SV Erlach 0:0  
SV Sonderhofen – SpVgg Giebelstadt 2:3  
SV Sickershausen – TSG Sommerhausen 3:1  
Marktbreit/Martinsheim II – Bayern Kitzingen II 0:3  

1. (1.) SV Sonderhofen 5 4 0 1 20 : 6 12  
2. (3.) Schwarzenau/Stadtschwarzach 4 4 0 0 10 : 3 12  
3. (2.) FC Iphofen 6 3 2 1 15 : 10 11  
4. (5.) SpVgg Giebelstadt 5 3 1 1 13 : 8 10  
5. (9.) Bayern Kitzingen II 5 3 0 2 8 : 5 9  
6. (4.) Ochsenfurter FV 4 2 2 0 8 : 6 8  
7. (6.) SV Gelchsheim 5 2 1 2 9 : 8 7  
8. (7.) TSV Biebelried 4 2 1 1 7 : 9 7  
9. (10.) SV Sickershausen 6 1 3 2 8 : 8 6  
10. (8.) SV Gaukönigshofen 4 2 0 2 6 : 6 6  
11. (11.) FC Winterhausen 5 2 0 3 5 : 12 6  
12. (13.) SpVgg Gülchsheim 5 1 1 3 8 : 9 4  
13. (12.) TSG Sommerhausen 5 1 0 4 8 : 22 3  
14. (15.) SV Erlach 5 0 1 4 8 : 14 1  
15. (14.) FG Marktbreit/Martinsheim II 4 0 0 4 2 : 9 0  

FV Schwarzenau/Stadtschwarzach – SV Gelchsheim 2:1 (1:0). Schwarzenau bleibt trotz des Ausfalls zweier Offensivkräfte erfolgreich und freut sich über den perfekten Saisonstart. Trainer Jan Hinrichs sah die Basis des Erfolgs in der mannschaftlichen Geschlossenheit „Wir waren auch diesmal sehr kompakt gestanden. Im Moment ziehen alle an einem Strang“, sagte Hinrichs.

Tore: 1:0 Jeremy Knebel (25.), 1:1 Daniel Leimig (88.), 2:1 Markus Weckert (90+2, direkter Freistoß).

SV Gaukönigshofen – FC Winterhausen 1:3 (1:0). Ineiner schwachen Partie verzeichneten die Winterhäuser ihren zweiten Saisonsieg. Dabei wandelten sie nach einer verschlafenen ersten Hälfte den 0:1-Rückstand in ein 3:1.

Tore: 1:0 Heiko Esser (10.), 1:1 Jonas Gramlich (47., Eigentor), 1:2 Uwe Scheuerlein (67.), 1:3 Matthias Binder (83.).

SV Sickershausen – TSG Sommerhausen 3:1 (2:0). Nach drei Unentschieden gelang Sickershausen im sechsten Anlauf der erste Saisonsieg. Der Aufsteiger war jederzeit Herr im Haus und ließ sich auch nach dem zwischenzeitlichen Sommerhäuser Anschlusstreffer nicht aus der Bahn werfen.

Tore: 1:0 Martin Köhler (15.), 2:0 Thomas Hess (30.), 2:1 Dominic Dusel (64.), 3:1 Steven Mezo (74.). Rot: Marcus Geiger (Sommerhausen, 72., Notbremse).

FC Iphofen – SV Erlach 0:0. Über den ersten Punkt darf sich der Aufsteiger aus Erlach freuen. Die Mannschaft stand sehr tief und wehrte sich bis in die Schlussphase erfolgreich ge-gen die Angriffe der Iphöfer, denen die Präzision fehlte. Am Schluss soll den FC laut Trainer Manuel Endres ein klarer Elfmeter verwehrt worden sein.

FG Marktbreit/Martinsheim II – Bayern Kitzingen II 0:3 (0:1). Eine klare Angelegenheit war Bayern Kitzingens erster Auswärtssieg in dieser Saison. In der ersten Halbzeit hielten die Marktbreiter zwar noch mit, aber sie vergaben großzügig ihre Chancen und gerieten zudem nach einem direkten Freistoßtreffer in Rückstand. Nach der Pause erhöhten die Gäste das Tempo und gewannen noch verdient 3:0.

Tore: 0:1 Marcel Reuther (27.), 0:2 Marcel Reuther (57.), 0:3 Marcel Geitz (75.).

SV Sonderhofen – SpVgg Giebelstadt 2:3 (0:2). „Das Ergebnis täuscht etwas“, sagte Sonderhofens Trainer Wolfgang Beischmidt. „Denn Giebelstadt war heute deutlich überlegen.“ Der bis dato unbesiegte Tabellenführer erwischte einen schwachen Tag und lag zwischenzeitlich 0:3 zurück. Erst in Überzahl spielten die Gastgeber nach Christoph Hofmanns Gelb-Roter Karte besser und verkürzten auf 2:3.

Tore: 0:1 Benjamin Kemmer (5.), 0:2 Philipp Deppisch (55.), 0:3 Benjamin Geiger (70.), 1:3 Johannes Haaf (80.), 2:3 Johannes Haaf (88.). Gelb-Rot: Christoph Hofmann (Sonderhofen, 75., taktisches Foulspiel).

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.