Bezirksliga Ost
 
DJK Schwebenried/Schwemmelsbach – SV Garitz 3:2  
TSV Münnerstadt – TSV Großbardorf II 1:1  
DJK Dampfach – TSV Unterpleichfeld 2:2  
FC Gerolzhofen – FC Fuchsstadt 0:1  
SV-DJK Oberschwarzach – FC Geesdorf 1:1  
TSV/DJK Wiesentheid – SV-DJK Unterspiesheim 1:1  
Mühlhausen/Schraudenbach – Euerbach/Kützberg 1:1  
 
1. (1.) Schwebenried/Schwemmelsb. 16 13 1 2 50 : 14 40  
2. (2.) FC Fuchsstadt 16 11 3 2 45 : 23 36  
3. (3.) TSV/DJK Wiesentheid 16 9 4 3 27 : 18 31  
4. (4.) SV Euerbach/Kützberg 15 8 5 2 25 : 13 29  
5. (5.) TSV Münnerstadt 16 7 6 3 20 : 15 27  
6. (6.) TSV Unterpleichfeld 16 7 5 4 34 : 17 26  
7. (7.) FC Geesdorf 17 7 5 5 44 : 31 26  
8. (8.) FC Gerolzhofen 16 7 4 5 24 : 18 25  
9. (9.) SV-DJK Oberschwarzach 15 6 2 7 25 : 32 20  
10. (10.) DJK Dampfach 16 5 4 7 23 : 29 19  
11. (11.) SV Riedenberg 16 5 2 9 20 : 32 17  
12. (12.) FC Bad Kissingen 16 3 4 9 15 : 34 13  
13. (13.) Mühlhausen/Schraudenbach 17 3 4 10 22 : 42 13  
14. (15.) TSV Großbardorf II 16 2 5 9 20 : 30 11  
15. (14.) SV Garitz 16 3 2 11 19 : 36 11  
16. (16.) SV-DJK Unterspiesheim 16 2 4 10 18 : 47 10  

SV-DJK Oberschwarzach – FC Geesdorf 1:1 (1:0). Auch im dritten Spiel in Folge hat Geesdorf keinen Sieg errungen. Oberschwarzach trat im Aufsteigerduell mit einer sicheren Verteidigung auf und ging, begünstigt von einem gegnerischen Abwehrfehler, nach zwanzig Minuten in Führung. Christian Eberhardt reagierte in dieser Situation schneller als die Geesdorfer Abwehr und drückte den Ball aus vier Metern über die Linie. „Wir haben in einigen Szenen unkonzentriert verteidigt“, sagte FC-Spielertrainer Hassan Rmeithi, „das Tor darf so nie fallen.“

Mit Oberschwarzachs defensiver Ausrichtung und den langen Bällen hatte seine Mannschaft große Probleme. Sie fand dadurch kaum ins Spiel und rieb sich in Einzelaktionen auf. Auf der Gegenseite verhinderte die Latte bei einem Freistoß von Alexander Gress ein zweites Tor. Nach der Halbzeit besaß Geesdorf mehr Spielanteile, drängte den Gegner in die eigene Hälfte zurück, hatte aber trotz klarer Überlegenheit keine Idee, wie Oberschwarzachs Abwehr überwunden werden könne.

Nur Mohamed Rmeithi schoss einmal aus wenigen Metern daneben, und Lukas Rößner scheiterte am Innenpfosten. In der Nachspielzeit traf Simon Weiglein gegen in Unterzahl verteidigende Gastgeber zum Ausgleich. „Das war bitter, wir haben 90 Minuten lang kaum etwas zugelassen“, stellte DJK-Trainer Gress fest.

Tore: 1:0 Christian Eberhardt (20., nach Vorlage von Andreas Schneider), 1:1 Simon Weiglein (90.+1, Kopfball nach Schuss von Simon Krämer). Gelb-Rot: Simon Müller (Oberschwarzach, 87. wiederholtes Foulspiel).

TSV/DJK Wiesentheid – SV-DJK Unterspiesheim 1:1 (0:1). Mit einer Enttäuschung endete Wiesentheids Heimspiel gegen den Tabellenletzten. Unmittelbar vor der Halbzeit in Folge einer Ecke in Rückstand geraten, gelang André Hartmann eine Viertelstunde vor Schluss zumindest noch das 1:1 – zu wenig für die Ansprüche der Wiesentheider in dieser Spielzeit. Vor allem die schwache erste Hälfte seiner Mannschaft konnte sich Trainer Marc Reitmaier nicht recht erklären. Mit der 0:4-Niederlage eine Woche zuvor in Schwebenried habe das nichts zu tun gehabt. „Dieses Spiel“, so Reitmaier, „hatten wir danach abgearbeitet.“

Aber die robuste Unterspiesheimer Elf ließ sich nur selten aus der Reserve locken und war ansonsten auf Sicherheit bedacht. Ein paar „Nadelstiche“, wie Reitmaier es nannte, setzte der Gast, und Wiesentheid ließ sich davon beeindrucken. Nachdem Moritz Nunn per Kopf auch noch das 0:1 gelungen war, hatte Reitmaier genug gesehen. Für die zweite Hälfte rief er die Seinen zu hinhaltendem Widerstand auf, und die spielten plötzlich engagiert, druckvoll und hatten auch beste Chancen.

Der einzige, der traf, war indes André Hartmann – leicht abgefälscht landete sein Schuss aus zwanzig Metern im Netz. Einen Freistoßtreffer Marcel Hartmanns wenig später erkannte Schiedsrichter Gutbrod nicht an, er hatte ein Foul in der Mauer gesehen. Und Max Seuferlings Schuss parierte der gute DJK-Torwart Maximilian Iff.

Tore: 0:1 Moritz Nunn (45., Kopfball nach Ecke), 1:1 André Hartmann (77., 20-Meter-Schuss).

Restprogramm

DJK Dampfach – TSV Unterpleichfeld 2:2 (0:1). Tore: 0:1 Manuel Örtel (18.), 1:1 Nino Wagner (49., Eigentor), 2:1 Patrick Winter (51.), 2:2 Andreas Flockerzi (70.). Gelb-Rot: Patrick Winter (Dampfach, 76.).

TSV Münnerstadt – TSV Großbardorf II 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Domenik Firnschild (71.), 1:1 Stefan Nöthling (90.).

TSV Mühlhausen/Schraudenbach – SV Euerbach/Kützberg 1:1 (1:1). Tore: 1:0 Marco Hofmann (12.), 1:1 Daniel May (26.).

FC Gerolzhofen – FC Fuchsstadt 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Patrick Stöth (78.).

DJK Schwebenried /Schwemmelsbach – SV Garitz 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Uwe Ziegler (9.), 2:0 Thomas Cäsar (47.), 2:1 Marco Niebling (69.), 2:2 Konstantin Papadopoulos (75.), 3:2 Thorsten Büttner (84.). Gelb-Rot: Andrzej Sadowski (Garitz, 90.).