Fußball

Geesdorf unter lauter großen Fischen

Pokalschreck FC Geesdorf hat bei der Auslosung der zweiten Hauptrunde an diesem Mittwoch die erste Wahl. Der Kreisligaklub ist im Topf 1 so etwas wie der Goldfisch unter Piranhas.
Artikel drucken Artikel einbetten

Wenn an diesem Mittwochabend im oberbayerischen Neßlbach die zweite Runde im bayerischen Fußball-Totopokal ausgelost wird, hat der FC Geesdorf erste Wahl. Der Kreisligaklub und Sieger des Kreises Schweinfurt ist im Topf 1 so etwas wie der Goldfisch unter Piranhas.

Neben Geesdorf tummeln sich hier die Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg und Kickers Würzburg, die Bayernligaklubs Würzburger FV und TSV Großbardorf sowie der Landesligaverein FC Augsfeld. Doch die Geesdorfer scheinen sich dieser Tage ganz wohl zu fühlen unter den großen Fischen. Den FC Sand haben sie vor einer Woche in der ersten Hauptrunde schön nass gemacht – mit 9:8 im Elfmeterschießen.

Jetzt dürfen sie sich als Erste einen Gegner aus Topf 1 aussuchen, ehe im zweiten Durchgang ein Reservoir mit den restlichen Regionalligaklubs gebildet und den Bayern- und Landesligisten zugelost wird. Möglich ist dabei auch ein Würzburger Derby zwischen den Kickers und dem FV. Sind alle Regionalligisten weg, werden die restlichen Partien per Los aus einem Topf gezogen.

Die zweite Runde mit 32 Teams wird bereits nächsten Mittwoch, 12. September, um 17.45 Uhr gespielt.

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.