Fußball-Kreisliga 1 Schweinfurt

Geesdorf kann erstmals nicht gewinnen

Erstmals in dieser Saison verlässt Geesdorf den Rasen nicht als Sieger. Im Spitzenspiel reicht es zu Hause nur zu einem 1:1 gegen Schweinfurt 05.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Schweinfurt

SV Kirchschönbach – DJK Schweinfurt 0:2  
TV Jahn Schweinfurt – SV Herlheim 1:1  
TSV Waigolshausen – TSV Eßleben 3:0  
SV Stammheim – TSV Theilheim 0:4  
FC Geesdorf – FC Schweinfurt 05 II 1:1  
TSV Abtswind II – VfL Kleinlangheim 2:1  
FSG Wiesentheid II – FT Schweinfurt II 1:1  

1. (3.) TSV Waigolshausen 5 4 0 1 11 : 5 12  
2. (1.) FC Schweinfurt 05 II 5 3 2 0 16 : 7 11  
3. (2.) FC Geesdorf 4 3 1 0 14 : 6 10  
4. (4.) TV Jahn Schweinfurt 5 2 3 0 8 : 2 9  
5. (7.) DJK Schweinfurt 5 2 2 1 11 : 6 8  
6. (5.) SV-DJK Rieden 4 2 2 0 10 : 7 8  
7. (6.) FSG Wiesentheid II 5 2 1 2 11 : 11 7  
8. (9.) FT Schweinfurt II 4 1 2 1 7 : 5 5  
9. (8.) TSV Eßleben 4 1 2 1 7 : 9 5  
10. (10.) TSV Abtswind II 4 1 1 2 9 : 9 4  
11. (11.) VfL Kleinlangheim 4 1 1 2 10 : 12 4  
12. (12.) SV Herlheim 5 1 1 3 5 : 10 4  
13. (14.) TSV Theilheim 5 1 0 4 6 : 12 3  
14. (13.) SV Stammheim 5 1 0 4 9 : 20 3  
15. (15.) SV Kirchschönbach 4 0 0 4 2 : 15 0  

FSG Wiesentheid II – FT Schweinfurt II 1:1 (1:1). Trotz der erhöhten Temperaturen scheuten beide Teams es nicht, hohes Tempo anzuschlagen. Wiesentheid konnte diesen Schwung zunächst besser nutzen und führte, nachdem Sven Thormann am kurzen Pfosten eine Freistoßhereingabe mit einem Lupfer veredelt hatte. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Thilo Wilke erlief ein Zuspiel in die Schnittstelle der Abwehr und stellte zehn Minuten vor der Pause ausgeglichene Verhältnisse her. Wenig später musste Wiesentheid das Unentschieden gar auf der Linie verteidigen. Mit zunehmender Dauer mussten beide Kontrahenten ihrem zuvor so dynamischen Spiel Tribut zollen, so dass sich kaum mehr zwingende Chancen ergaben.

Tore: 1:0 Sven Thormann (20.), 1:1 Thilo Wilke (35).

SV Kirchschönbach/Prichsenstadt – DJK Schweinfurt 0:2 (0:0). Auch im vierten Anlauf dieser Saison ist der Mannschaft aus Kirchschönbach und Prichsenstadt kein Punktgewinn geglückt. Im ersten Abschnitt gelang es der Mannschaft Sebastian Saugel und Thorsten Seuferts, der wegen einem Muskelfaserriss zum Zuschauen verdammt war, die Räume eng zu machen und den Gast seinem Aktionsradius zu hemmen. Nach der Pause zogen die Schweinfurter rasch in Führung: Die Heimelf hatte einen Vorstoß auf Gegners Tor unternommen und war dabei in einen Konter gelaufen. Die DJK ließ danach keine Chancen der Gastgeber mehr zu und gewann verdientermaßen beim Tabellenletzten.

Tore: 0:1 Sven Heilmann (50.), 0:2 Ali Akdemir (70.).

FC Geesdorf – FC Schweinfurt II 1:1 (1:1). Erstmals in dieser Saison verließ Geesdorf den Rasen nicht als Sieger. Gegen die Bayernliga-Reserve des FC 05 brauchten die Hausherren einige Zeit, um ins Spiel zu kommen, und sie hätten auch höher zurückliegen können. Fortan übernahmen sie allerdings die Initiative. Sie erspielten sich viele Chancen, waren aber bloß einmal erfolgreich: Oliver Hahn traf. Stefan Weiglein scheiterte zudem mit einem Elfmeter. Probleme bekam die Heimelf zumeist nur bei Kontern der Gäste. „Dahaben wir taktische Fehler gemacht“, stellte Trainer Hassan Remeithi fest. Dennoch wollte er seiner Mannschaft keinen großen Vorwurf machen.

Tore: 0:1 Clemens Haub (2.), 1:1 Oliver Hahn (30.). Gelb-Rot: Sebastian Bach (Schweinfurt, 77., wiederholtes Foulspiel). Besonderheit: Stefan Weiglein (Geesdorf) verschießt Foulelfmeter (78.).

TSV Abtswind II – VfL Kleinlangheim 2:1 (1:0). Abtswind zeigte wieder einmal das ansprechendere seiner zwei Gesichter. Im Derby gegen Kleinlangheim stießdie junge Mannschaft einen schnellen Ball und war dem Gast überlegen. Zwei flink vorgetragene Gegenstöße brachten die 2:0-Führung. Zweimal traf Nino Bozesan, Neuling von den Würzburger Kickers. Nach dem Anschlusstreffer hätte Kleinlangheims Sebastian Hofmann seinen zweiten Treffer erzielen können. Sein Strafstoß streifte den Pfosten allerdings auf der falschen Seite.

Tore: 1:0 Nino Bozesan (30.), 2:0 Nino Bozesan (60.), 2:1 Sebastian Hofmann (70.). Besonderheit: Sebastian Hofmann (Kleinlangheim) schießt Elfmeter, verschuldet von Jan Nirsberger an Gregor Golombek, an den Pfosten (76.).

RESTPROGRAMM
TV Jahn Schweinfurt – SV Herlheim 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Yu Shimamura (37.), 1:1 Frank Bäuerlein (48.).

TSV Waigolshausen – TSV Eßleben 3:0 (2:0). Tore: 1:0 Fritz Stingl (15.), 2:0 Thorsten Selzam (42.), 3:0 Olivier Siewe (87.).

SV Stammheim – TSV Theilheim 0:4 (0:1). Tore: 0:1 Tobias Barth (41.), 0:2 Chritian Seufert (48.), 0:3 Markus Barth (50.), 0:4 Christian Seufert (78.). Rot: Julian Hering (Stammheim, 82., grobes Foulspiel).

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.