Wiesentheid

Geesdorf holt sich die Tabellenführung zurück

Der FC gewinnt 2:1 in Dampfach. Wiesentheid setzt mit dem 0:2 beim Vorletzten in Rannungen seine Schwankungen fort.
Artikel drucken Artikel einbetten
Weg da: Der Geesdorfer Mohamed Remaithi (schwarzes Trikot) setzt sich gegen die Dampfacher Paul Tudo (links) und Bilal Yücetag durch.
Bezirksliga Ost

 

TSV Münnerstadt – FC Bad Kissingen 4:0  
TSV Gochsheim – FSV Krum 3:1  
SV-DJK Unterspiesheim – FC Thulba 2:0  
Oberschwarzach/Wiebelsberg – FC Strahlungen 1:0  
TSV Rannungen – TSV/DJK Wiesentheid 2:0  
SV Riedenberg – SV Sömmersdorf 1:2  
DJK Dampfach – FC Geesdorf 1:2  
TSV Forst – TSV Knetzgau 3:2  

 

 

1. (2.) FC Geesdorf 17 12 1 4 46 : 27 37  
2. (1.) FC Thulba 17 11 2 4 33 : 19 35  
3. (3.) TSV Münnerstadt 16 9 3 4 34 : 24 30  
4. (4.) TSV Gochsheim 17 8 4 5 39 : 25 28  
5. (5.) SV-DJK Unterspiesheim 16 8 4 4 36 : 28 28  
6. (6.) FSV Krum 17 8 1 8 34 : 30 25  
7. (9.) Oberschwarzach/Wiebelsberg 14 6 6 2 32 : 20 24  
8. (7.) SV Riedenberg 17 7 3 7 24 : 22 24  
9. (8.) FC Strahlungen 16 7 3 6 27 : 31 24  
10. (12.) TSV Forst 16 7 2 7 34 : 29 20  
11. (10.) TSV/DJK Wiesentheid 15 6 1 8 21 : 25 19  
12. (11.) FC Bad Kissingen 16 5 3 8 13 : 28 18  
13. (13.) DJK Dampfach 16 4 2 10 19 : 25 14  
14. (14.) TSV Knetzgau 17 3 5 9 23 : 39 14  
15. (15.) TSV Rannungen 16 4 1 11 18 : 38 13  
16. (16.) SV Sömmersdorf 17 3 3 11 22 : 45 12  

 

Dem TSV Forst wurden drei Punkte abgezogen

TSV Rannungen – TSV/DJK Wiesentheid 2:0 (2:0). Auf einem nur schwer bespielbaren Ausweichplatz in Rannungen zog Wiesentheid auswärts wieder einmal den Kürzeren. „Wir haben letzte Woche abgesagt, weil wir es nicht vertreten konnten und sich unsere Vernunft durchgesetzt hat“, kommentierte Wiesentheids Trainer Stefan Schoeler die dortigen Bedingungen. Dennoch habe seine Mannschaft letztlich verdient verloren, da der Gegner den größeren Willen zum Sieg gezeigt habe. „Sie haben mehr Einsatz geboten und in wichtigen Momenten die richtigen Entscheidungen getroffen“, berichtete Schoeler.

Den beiden Gegentoren ging ein Wiesentheider Ballverlust voraus. Fabian Erhard markierte die Führung Rannungens mit einem Schuss aus 20 Metern, den Vorsprung erhöhte Benjamin Kaufmann durch einen Konter. Noch vor der Halbzeit hätte zudem ein weiteres Tor zugunsten der Hausherren fallen können. Wiesentheid blieb nicht chancenlos, war bei seinen Möglichkeiten vor dem gegnerischen Tor allerdings nicht entschlossen genug. Auch in der zweiten Halbzeit besaßen die Gastgeber einige gute Gelegenheiten, verpassten aber ein drittes Tor. „Auf ein gutes folgte bei uns wieder ein schlechtes Spiel“, bilanzierte Schoeler die Niederlage.

Tore: 1:0 Fabian Erhard (20.), 2:0 Benjamin Kaufmann (41.). Zuschauer: 80.

DJK Dampfach – FC Geesdorf 1:2 (0:0). Die Niederlage Thulbas in Unterspiesheim ebnete Geesdorf den Weg zurück an die Tabellenspitze. Zur gleichen Zeit setzte sich die Mannschaft um Spielertrainer Hassan Remaithi in Dampfach durch, das dadurch seine vierte Niederlage in Folge kassierte und in der Tabelle zunehmend tiefer rutscht. Bis zur Halbzeit war Remaithi durchaus zufrieden mit dem Spiel seiner Mannschaft, doch bemängelte bereits die Chancenverwertung. Für Dampfach berichtete er von einer gefährlichen Situation, als Geesdorfs Abwehr zu kurz klärte und der Gegner frei zum Schuss kam.

Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf das Tor und wurden belohnt, als Fazdel Tahir einen Rückpass Remaithis von der Grundlinie zur Führung vollendete. Kurze Zeit später erhöhte Geesdorf seinen Vorsprung durch schnelles Umschalten nach einer Balleroberung im Mittelfeld, Maximilian Dietrich spielte den Pass auf Markus Pfeufer, der den Vorstoß erfolgreich abschloss. „Nach dem 2:0 müssen wir das dritte und vierte Tor schießen“, meinte Remeithi. Das Anschlusstor der Dampfacher sorgte zwar für eine spannende Schlussphase, aber brachte den „absolut verdienten“ Auswärtssieg des FC Geesdorf nicht mehr in Gefahr.

Tore: 0:1 Fazdel Tahir (54.), 0:2 Markus Pfeufer (64.), 1:2 Bilal Yücetag (74.). Zuschauer: 80.

Restprogramm

TSV Münnerstadt – FC Bad Kissingen 4:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0 Julian Göller (6., 17.), 3:0, 4:0 Simon Snaschel (42., 58.).

DJK Unterspiesheim – FC Thulba 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Julian Baumüller (23., Foulelfmeter), 2:0 Patrick Wolf (72.). Gelb-Rot: Dominik Seufert (42., Unterspiesheim), Manuel Hänelt (71., Thulba).

TSV Gochsheim – FSV Krum 3:1 (2:1). Tore: 1:0, 2:0 Daniel Meusel (5., 7.), 2:1 Jonas Schmitt (39.), 3:1 Nico Kummer (72.).

SG Oberschwarzach/Wiebelsberg – FC Strahlungen 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Philipp Mend (89.).

SV Riedenberg – SG Sömmersdorf/Obbach 1:2 (0:0). Tore: 0:1 Timo Wohlleben (59.), 1:1 Marcel Gebhardt (72.), 1:2 Marius Mergenthal (90.+1).

TSV Forst – TSV Knetzgau 3:2 (1:1). Tore: 0:1 Michael Mühlfelder (11.), 1:1 Florian Hetzel (15.), 1:2 Alexander Barth (47.), 2:2, 3:2 Dominik Weth (66., 82.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.