Malte Schulze-Happe (36) wechselt zum Ende der Transferperiode zum TSV Abtswind. Beim Landesligadritten soll er den Rückzug von Stammtorwart Oliver Scheufens (24) auffangen, der seit Anfang Oktober wegen einer Handverletzung ausfällt. „In der vergangenen Woche hat uns Oliver Scheufens überraschend mitgeteilt, dass er sich beruflich verändert habe und nur noch sporadisch trainieren und spielen könne“, erklärt Abtswinds Manager Christoph Mix auf der Internetseite des Vereins. Schulze-Happe stand zuletzt bei der Regionalliga-Reserve der Würzburger Kickers unter Vertrag. Er ist ab sofort spielberechtigt und trug auch schon das Trikot von Bayern Kitzingen. Weitere Stationen des gebürtigen Nordrhein-Westfalen waren SC Paderborn, Arminia Bielefeld und der VfL Bochum. Außerdem spielte er als Profi auf Zypern und in Dänemark. In Abtswind konkurriert Schulze-Happe mit Florian Warschecha (25), der seit der Verletzungspause von Oliver Scheufens in sämtlichen acht Partien ohne Gegentor geblieben ist. Für Notfälle wird Scheufens der zweiten Mannschaft des TSV Abtswind in der Kreisliga zur Verfügung stehen.

Markus Wolf (37) beendet nach sechs Spielzeiten seine Trainertätigkeit bei der SG Seinsheim/Nenzenheim. Nachfolger des Nenzenheimers beim derzeitigen Tabellenführer der A-Klasse 3 Würzburg wird Tobias Schmidt (33), der aktuell in der zweiten Mannschaft der SpVgg Gülchsheim spielt.