TISCHTENNIS

Etwashausen gibt sich unter Wert geschlagen

Zu deutlich fällt die Niederlage von Etwashausens zweiter Garde beim Tabellenführer der Landesliga aus. Angesichts mehrerer Fünfsatzspiele wäre mehr möglich gewesen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Landesliga Westnordwest Männer

 

SB Versbach III – TV Etwashausen II 9:5  

 

 

1. (1.) SB Versbach III 7 6 0 1 60 : 46 12 : 2  
2. (2.) TTC Kist II 6 4 0 2 48 : 32 8 : 4  
3. (3.) TSV Grombühl Würzburg 4 3 0 1 34 : 30 6 : 2  
4. (4.) TSV Ansbach II 5 3 0 2 39 : 30 6 : 4  
5. (5.) TTC Büttelbronn 4 2 0 2 26 : 24 4 : 4  
6. (6.) TV Etwashausen II 5 2 0 3 30 : 33 4 : 6  
7. (7.) SpVgg Greuther Fürth 2 1 0 1 16 : 14 2 : 2  
8. (8.) TTC Wolframs-Eschenbach 3 1 0 2 20 : 21 2 : 4  
9. (9.) SV Weiherhof II 6 1 0 5 31 : 50 2 : 10  
10. (10.) TV Hilpoltstein III 4 0 0 4 12 : 36 0 : 8  

 

Dem Tabellenführer lieferten Etwashausens Männer einen harten Wettstreit, dessen Ergebnis am Ende über die enge Partie hinwegtäuscht. Nach dreieinviertel Stunden fehlte nicht viel zu einer Überraschung. Drei der sieben Einzel-Niederlagen hatte der TVE im fünften Satz kassiert. Markus Sendner lag gegen Merage Aliezadeh-Asl bereits mit 2:0-Sätzen vorne und verlor noch.

Bei Radu Botos lief es genau umgekehrt: Er hatte die ersten zwei Sätze abgegeben und dann Satzgleichstand erzwungen. Den fünften Durchgang verlor er 6:11. So gewann Jakob Weiß als einziger sein Fünfsatzmatch. Er war mit einem weiteren Einzelsieg und einem Doppel-Erfolg an drei der fünf Etwashäuser Punkte beteiligt.

SB Versbach III – TV Etwashausen II 9:5 (32:24 Sätze). Etwashausen: Botos/Weiß 1, Weiß 2, Sendner 1, Röder 1.

Bezirksoberliga Männer Süd

 

TV Dettelbach – TG Heidingsfeld II 4:9  

 

 

1. (1.) SB Versbach IV 6 5 1 0 53 : 23 11 : 1  
2. (2.) TG Zell 5 4 0 1 41 : 22 8 : 2  
3. (3.) TSG Waldbüttelbrunn 4 3 1 0 35 : 20 7 : 1  
4. (4.) TG Heidingsfeld II 5 3 0 2 34 : 33 6 : 4  
5. (5.) SC Heuchelhof II 5 2 0 3 27 : 36 4 : 6  
6. (6.) TV Ochsenfurt 5 2 0 3 28 : 41 4 : 6  
7. (7.) TG Heidingsfeld 4 1 0 3 27 : 32 2 : 6  
8. (8.) TV Dettelbach 5 1 0 4 27 : 43 2 : 8  
9. (9.) TSV Güntersleben 3 0 1 2 11 : 26 1 : 5  
10. (10.) TSV Albertshofen 4 0 1 3 28 : 35 1 : 7  

 

Nach drei Doppel-Niederlagen hatte sich Dettelbachs Niederlage früh abgezeichnet. Zwei der drei Partien gingen im fünften Satz verloren. Knapp ging es auch in den Einzeln zu, von denen sechs in den fünften Durchgang gingen. Jedes Team gewann drei dieser umkämpften Partien. Nur ein einziges Spiel wurde in drei Sätzen entschieden: das zweite Einzel des Dettelbachers Simon Keller (11:7, 13:11, 11:3).

TV Dettelbach – TG Heidingsfeld II 4:9 (25:33). Dettelbach: Unger 1, Friedlein 1, Keller 1, Weimann 1.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren