Kreisklasse 2 Schweinfurt
 
TSV Grafenrheinfeld – FC Reupelsdorf 0:3  
TSV Schwebheim – DJK Stadelschwarzach 2:0  
FC Lindach/Gernach – TSV Geiselwind 0:2  
FC Gerolzhofen II – DJK Traustadt 0:2  
SV Kirchschönbach – DJK Hirschfeld 0:2  
VfL Volkach – FC Fahr 4:3  
TSV Grettstadt – TSV Bergrheinfeld II ausgef.  
 
1. (1.) DJK Hirschfeld 9 7 2 0 25 : 3 23  
2. (2.) FC Reupelsdorf 9 6 2 1 27 : 11 20  
3. (8.) DJK Traustadt 10 6 1 3 26 : 18 19  
4. (4.) TSV Schwebheim 9 6 1 2 20 : 13 19  
5. (5.) SV Kirchschönbach 10 6 1 3 19 : 15 19  
6. (3.) TSV Grettstadt 10 5 2 3 19 : 15 17  
7. (6.) FC Fahr 9 5 0 4 22 : 21 15  
8. (7.) TSV Bergrheinfeld II 9 4 2 3 18 : 15 14  
9. (9.) TSV Geiselwind 10 4 1 5 14 : 19 13  
10. (10.) VfL Volkach 9 3 3 3 21 : 19 12  
11. (11.) TSV Grafenrheinfeld 10 3 0 7 20 : 23 9  
12. (12.) VfL Kleinlangheim 9 2 3 4 14 : 23 9  
13. (13.) FC Gerolzhofen II 10 1 3 6 10 : 21 6  
14. (15.) DJK Stadelschwarzach 9 1 1 7 13 : 27 4  
15. (14.) FC Lindach/Gernach 10 0 2 8 5 : 30 2  

TSV Grafenrheinfeld – FC Reupelsdorf 0:3 (0:1). Vor allem im zweiten Durchgang zahlte sich die Überlegenheit der Gäste aus. Serkan Sarioglan steuerte beim 3:0-Sieg zwei Treffer bei, was den Platz des FC in der Spitzengruppe weiter festigt.

Tore: 0:1 Serkan Sarioglan (48.), 0:2 Tolunay Arayici (52.), 0:3 Serkan Sarioglan (80.). Gelb-Rot: Thomas Christmann (Grafenrheinfeld, 78.).

TSV Schwebheim – DJK Stadelschwarzach 2:0 (1:0). Der Tabellenvorletzte präsentierte sich trotz seiner prekären Lage zielstrebig und mutig. Immer wieder gelang es der DJK, sich selbst Chancen zu erspielen. 0:1 zurückliegend, kam dann noch etwas Pech dazu, als ein Gästetreffer wegen vermeintlichen Abseits nicht gewertet wurde. Als der Gast noch einmal drückte, entschied Tobias Bähr mit seinem zweiten Treffer die Partie.

Tore: 1:0 Tobias Bähr (24., Foulelfmeter), 2:0 Tobias Bähr (90.+1).

FC Lindach – TSV Geiselwind 0:2 (0:0). Beim Schlusslicht tat sich der Gast aus Geiselwind lange Zeit schwer. In einem offenen Spiel schenkten sich beide Teams lange Zeit nichts. Am Ende verfügte der TSV dann aber über die besseren Kraftreserven: Als der Heimelf zusehends die Luft ausging, schaltete die Gästemannschaft noch einmal einen Gang nach oben. Mit einem Doppelpack entschied Maurizio Riccardi, der nach Ansicht der Heimelf wegen angeblicher Schläge mit dem Ellbogen nicht mehr auf dem Feld hätte sein dürfen, die Partie.

Tore: 0:1 Maurizio Riccardi (71.), 0:2 Maurizio Riccardi (88.).

SV Kirchschönbach/Prichsenstadt – DJK Hirschfeld 0:2 (0:0). Im Spitzenspiel verpasste der SV Kirchschönbach den Sprung an die Tabellenspitze. Vor allem im ersten Durchgang erkannte man, das die DJK Hirschfeld zurecht weiter den Platz an der Sonne inne hat: Mit einer starken Anfangsleistung verdienten sich die Gäste die 2:0-Pausenführung – trotz eines verschossenen Foulelfmeters zu Beginn des Spiels. Nach dem Seitenwechsel kam der Gastgeber besser ins Spiel und zeigte seinen Willen, die Partie doch noch zu drehen. Wie so häufig im Kirchschönbacher Spiel verhinderte eine mangelnde Chancenverwertung das Anschlusstor. Hirschfeld kann sich damit weiter vom Feld absetzen.

Tore: 0:1 Spiridon Antoniou (23.), 0:2 Kevin Banks (30.). Besonderheit: Philipp Seufert (Kirchschönbach) hält Foulelfmeter von Spiridon Antoniou (5.).

Im Blickpunkt

VfL Volkach – FC Fahr 4:3 (3:2). Im Mainschleifen-Derby siegte der VfL Volkach etwas glücklich mit 4:3, auch weil Florian Eschenbacher wieder einmal den Unterschied ausmachte. Mit drei Treffern drückte der Torjäger der Partie, die sich sehr zerfahren und hektisch darstellte, seinen Stempel auf. Während der gesamten Spieldauer ergaben sich immer wieder Chancen für beide Teams. Meist sorgte die aufbauende Elf mit unsauberen Abspielen für Gefahr vor dem eigenen Tor. Da sich auch die Sturmreihen zuweilen unkonzentriert präsentierten, fielen im Nachbarschaftsduell „nur“ sieben Treffer. Am Ende konnten weder die drückenden Fahrer, noch die konternden Volkacher die Schlusspointe setzen.

Tore: 1:0 Florian Eschenbacher (6.), 2:0 Dominik Burkl (9.), 2:1 Marius Krapf (27.), 3:1 Florian Eschenbacher (31.), 3:2 Markus Hornung (42.), 4:2 Florian Eschenbacher (55.), 4:3 Aladin Hamzic (65.).

Restprogramm

FC Gerolzhofen II – DJK Traustadt 0:2 (0:1). Tore: 0:1 Robert Tioka-Wirth (45.), 0:2 Johannes Kelber (80.).