Handball

Erster Sieg nach neun Spielen

Rödelseer Reserve schlägt Schlusslicht Großlangheim nach Anlaufproblemen
Artikel drucken Artikel einbetten
Bezirksoberliga Männer

MHV Schweinfurt 09 – DJK Waldbüttelbr. II 38:32  
SpVgg Giebelstadt – TV Ochsenfurt 23:30  
TV Marktsteft – TV Gerolzhofen 22:23  
TSV Lohr II – TG Heidingsfeld 31:29  
SG DJK Rimpar II – TG Höchberg 21:30  
TSV Rödelsee II – TV Großlangheim 30:23  

1. (1.) TV Gerolzhofen 16 12 1 3 492 : 417 25 : 7  
2. (2.) MHV Schweinfurt 09 16 11 2 3 474 : 420 24 : 8  
3. (6.) TG Höchberg 16 9 1 6 466 : 430 19 : 13  
4. (3.) SpVgg Giebelstadt 16 8 2 6 468 : 439 18 : 14  
5. (4.) DJK Waldbüttelbr. II 16 9 0 7 438 : 461 18 : 14  
6. (5.) TV Marktsteft 15 7 3 5 402 : 358 17 : 13  
7. (7.) SG DJK Rimpar II 16 7 2 7 439 : 418 16 : 16  
8. (8.) TSV Rödelsee II 16 7 2 7 488 : 492 16 : 16  
9. (9.) TV Ochsenfurt 16 7 0 9 440 : 471 14 : 18  
10. (10.) TSV Lohr II 16 6 1 9 478 : 505 13 : 19  
11. (11.) TG Heidingsfeld 15 5 0 10 397 : 433 10 : 20  
12. (12.) TV Großlangheim 16 0 0 16 347 : 485 0 : 32  

TSV Rödelsee II – TV Großlangheim 30:23 (11:14). „Zu viele individuelle Fehler“ sah Großlangheims Trainer Richard Pfannes als Grund für die Derby-Niederlage gegen die Rödelseer Reserve. Die gewann nach neun sieglosen Spielen wieder einmal, was in erster Linie an Sven Sauerhammer lag, der seine Freiräume konsequent nutzte. Das punktlose Schlusslicht aus Großlangheim war mit überraschend mit einer Führung in die Halbzeit gegangen, weil die Abwehr sicher stand. Mit zunehmender Spieldauer setzten sich die Gastgeber jedoch immer weiter ab und gewannen verdient, wenn auch etwas zu hoch.

Rödelsee: Sven Sauerhammer 9, Bastian Demel 5/5, Sascha Hammer 4, Dominik Lenhart 4, Jürgen Schmidt 3, Lukas Demel 2, Thomas Endriß 1, Stefan Pruy, 1Andres Wandler 1; Großlangheim: Sebastian Haupt 7, Daniel Nikola 6, Alexander Pfannes 4/3, Philipp Hufnagel 3, Markus Günther 3/2.

Bezirksliga Nord Männer

TV Gerolzhofen II – HSV Bergtheim 19:36  
TSV Mellrichstadt – DJK Nüdlingen 31:22  
1.FC Bad Brückenau – HSG Volkach 19:20  
TV/DJK Hammelburg – HSC Bad Neustadt II 23:35  

1. (1.) HSG Volkach 12 12 0 0 341 : 226 24 : 0  
2. (2.) HSV Bergtheim 13 9 1 3 401 : 313 19 : 7  
3. (3.) TSV Mellrichstadt 11 9 0 2 286 : 233 18 : 4  
4. (4.) HSC Bad Neustadt II 12 9 0 3 338 : 302 18 : 6  
5. (5.) DJK Nüdlingen 12 5 1 6 319 : 328 11 : 13  
6. (6.) TSV Bergrheinfeld 12 4 0 8 306 : 367 8 : 16  
7. (7.) 1.FC Bad Brückenau 13 3 0 10 307 : 332 6 : 20  
8. (8.) TV/DJK Hammelburg 11 2 0 9 251 : 308 4 : 18  
9. (9.) TV Gerolzhofen II 12 0 0 12 233 : 373 0 : 24  
* Unterspiesheim hat zurückgezogen

FC Bad Brückenau – HSG Volkach 19:20 (8:10). Bad Brückenau: Bauer 6/1, Liebe 4, Richter 4, Hilbert 3, Müller 1, Puschner 1; Volkach: Thorsten Klinger 8/3, Andre Brezina 5, Daniel Wagner 2, Dominik Zimmer 2, Benjamin Mahler 1, Christian Vogel 1, Michael Kimmel 1.

Bezirksliga Süd Männer

SG DJK Rimpar III – SpVgg Giebelstadt II 35:18  
TG Höchberg II – TG 48 Würzburg 32:26  
TV Marktsteft II – SG Randersacker 21:21  
HG Maintal – SG Kitzingen/Mainbernheim 25:31  

1. (1.) Kitzingen/Mainbernh. 13 13 0 0 422 : 331 26 : 0  
2. (2.) TV Dettelbach 12 8 1 3 329 : 289 17 : 7  
3. (3.) TG Höchberg II 13 7 2 4 366 : 345 16 : 10  
4. (4.) TG Heidingsfeld II 12 6 2 4 264 : 263 14 : 10  
5. (5.) SG Randersacker 13 6 1 6 323 : 296 13 : 13  
6. (6.) SpVgg Giebelstadt II 14 6 0 8 348 : 392 12 : 16  
7. (7.) HG Maintal 13 4 2 7 281 : 295 10 : 16  
8. (8.) TG 48 Würzburg 13 4 2 7 336 : 356 10 : 16  
9. (9.) TV Marktsteft II 13 2 2 9 317 : 364 6 : 20  
10. (10.) SG DJK Rimpar III 14 3 0 11 302 : 357 6 : 22  

SG/DJK Rimpar III – SpVgg Giebelstadt II 35:18 (18:9). Rimpar: Lachmann 13/4, Grübel 6/3, Hüfner 5/2, Späth 3, Gruschuk 2, Göpfert 2, Nöth 2, Dachs 2; Giebelstadt: Michael Gilbergs 5, Mohammed Mchaimech 4/1, Dieter Hofmann 3/1, Julian Michel 3, Phillip Krause 2, Jochen Steinshorn 1.

HG Maintal – SG Kitzingen/Mainbernheim 25:31 (12:16). Maintal: Blotschek 5, Schwenker 4, Müller 3, Gerhard 3, Bohland 3, König 2/1, Gubschik 2, Award 1, Rügamer 2, Schleicher 1; Kitzingen/Mainbernheim: Alexander Kräutner 10, Petrick Kräutner 8/1, Michael Burger 4, Andreas Kräutner 2, Michael Reinhardt 2, Kevin Kunst 2, Daniel Höhn 2, Alexander Schneider 1.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren