A-Klasse Schweinfurt 4

SG Rimbach/Lüls. – DJK Oberschw./Wiebelsb. II 7:0
Münsterschw./Gerl. – SG Gerolzhofen/Michel. III 0:3
TSV Nordh./Sommerach – SV Frankenwinheim 4:1
SV Rügshofen – TSV Geiselwind II 8:1
SV Krautheim – VfL Volkach II 0:6

1. (4.) SG Rimbach/Lülsfeld 2 2 0 0 11 : 3 6
2. (11.) VfL Volkach II 2 1 0 1 9 : 4 3
3. (14.) SV Rügshofen 2 1 0 1 8 : 4 3
4. (1.) SG Castell/Wiesenbr. 1 1 0 0 6 : 2 3
5. (2.) FV Dingolshausen 1 1 0 0 3 : 0 3
6. (8.) SG Gerolzhofen/Michelau III 1 1 0 0 3 : 0 3
7. (15.) TSV Nordh./Sommerach 2 1 0 1 6 : 7 3
8. (3.) SpVgg Münsterschw./Gerl. 2 1 0 1 3 : 4 3
9. (5.) SV Krautheim 2 1 0 1 2 : 7 3
10. (6.) SC Brünnau 1 0 1 0 2 : 2 1
11. (6.) SV Frankenwinheim 2 0 1 1 3 : 6 1
12. (8.) SV Altenschönbach 0 0 0 0 0 : 0 0
13. (8.) TSV Abtsw./Feuerb. III 0 0 0 0 0 : 0 0
14. (12.) TSV Geiselwind II 2 0 0 2 2 : 10 0
15. (13.) DJK Oberschw./Wiebelsb. II 2 0 0 2 1 : 10 0

Nach dem verpatzten Auftaktspiel gegen Castell/Wiesenbronn rehabilitierte sich der TSV Nordheim/Sommerach im Heimspiel gegen den SV Frankenwinheim. Die Schützlinge von Neu-Trainer Friedrich Kern verschliefen allerdings die Anfangsphase und hatten bei einem Pfostentreffer Holger Mantels Glück, nicht in Rückstand zu geraten. Dieser Schreckmoment diente dem TSV als Wachmacher. Von da an fand die Kern-Truppe zu ihrem Spiel und besorgte noch vor der Pause die Führung. In Hälfte zwei dominierten die Hausherren das Geschehen beinahe nach Belieben, erspielten sich zahlreiche Einschussmöglichkeiten und kamen am Ende zu einem auch in der Höhe verdienten 4:1-Erfolg.

Das hatte sich die SpVgg Münsterschwarzach anders vorgestellt: Von dem Heim-Auftakt gegen Gerolzhofen III hatte sich Trainer Thomas Seidl einiges erhofft, am Ende mussten er und seine Mannen eine enttäuschende 0:3-Pleite hinnehmen. In den ersten 20 Minuten lief vieles bei den Hausherren noch nach Plan, allein der Führungstreffer fehlte. Die Gäste kamen nun besser in die Begegnung und gingen noch vor dem Seitenwechsel in Führung. In der zweiten Halbzeit ließ sich Münsterschwarzach durch die robuste Gangart der Gäste den Schneid abkaufen. Als Schlüssel zum Erfolg diente der Schachzug der Gäste, Sebastian Haun und Pawel Klintschew komplett aus dem Spiel zu nehmen.

SG Rimbach/Lülsfeld – DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg II 7:0 (7:0). Tore: 1:0 Andreas Röding (4.), 2:0 Lukas Greulich (6.), 3:0 Benjamin Anger (8.), 4:0 Andreas Röding (18.), 5:0 Jürgen Scheder (22.), 6:0 Alexander Christau (32.), 7:0 Jürgen Scheder (42.).

SpVgg Münsterschwarzach/Gerlachshausen – SG Gerolzhofen III/Michelau II 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Tobias Servatius (35.), 0:2 Fabian Grill (58.), 0:3 Fabian Grill (80.).

TSV Nordheim/Sommerach – SV Frankenwinheim 4:1 (1:0). Tore: 1:0 Moritz Braun (35.), 2:0 Philipp Finster (50., Foulelfmeter), 3:0 Moritz Heinrich (68.), 4:0 Rene Braun (80.), 4:1 Tobias Graf (83.).

SV Rügshofen – TSV Geiselwind II 8:1 (3:0). Tore: 1:0 Christian Dereser (4.), 2:0 Michael Stark (5.), 3:0 Christian Dereser (34.), 4:0 Manuel Heigl (61.), 5:0 Patrick Luckas (67.), 6:0 Julian Wegert (73.), 7:0 Tobias Kneißl (78.), 8:0 Thorsten Habelsberger (79.), 8:1 Klemens Ditmeyer (87.).

SV Krautheim – VfL Volkach II 0:6 (0:3). Tore: 0:1 Maximilian Fuß (18., Foulelfmeter), 0:2 Benjamin Borst (31.), 0:3 Maximilian Fuß (37.), 0:4 Benjamin Borst (70.), 0:5 Toni Müller (78.), 0:6 Leon Häberlein (89.).