A-Klasse 3 Würzburg
 
Buchbrunn/Mainstockheim II – TSV Sulzfeld II 0:5  
Ochsenfurter FV II – SC Schernau 2:2  
SSV Kitzingen II – TSV Hohenfeld 4:2  
SV Hüttenheim – SV Hoheim 0:3  
TSV Repperndorf – TSV Mainbernheim 7:1  
DJK Effeldorf – SG Seinsheim/Nenzenheim 0:1  
Rot-Weiß Kitzingen – FC Iphofen II abg.  
 
1. (2.) TSV Sulzfeld II 11 8 1 2 38 : 13 25  
2. (3.) SSV Kitzingen II 11 7 2 2 22 : 17 23  
3. (1.) Dettelbach und Ortsteile II 10 7 1 2 33 : 11 22  
4. (4.) SV Hoheim 10 7 0 3 26 : 10 21  
5. (5.) SG Seinsheim/Nenzenheim 10 6 2 2 28 : 9 20  
6. (6.) TSV Repperndorf 9 6 1 2 31 : 10 19  
7. (7.) SC Schernau 10 5 2 3 20 : 18 17  
8. (8.) DJK Effeldorf 10 4 2 4 11 : 9 14  
9. (9.) SV Hüttenheim 10 4 2 4 15 : 20 14  
10. (10.) TSV Mainbernheim 10 3 1 6 21 : 26 10  
11. (11.) Buchbrunn/Mainstockheim II 11 3 0 8 13 : 28 9  
12. (12.) FC Iphofen II 9 3 0 6 9 : 29 9  
13. (13.) TSV Hohenfeld 11 2 1 8 12 : 39 7  
14. (14.) Rot-Weiß Kitzingen 9 2 0 7 11 : 31 6  
15. (15.) Ochsenfurter FV II 9 0 1 8 5 : 25 1  

Einen Spielabbruch gab es bei Rot-Weiß Kitzingen gegen Iphofen II. Dabei sollen Zuschauer den Iphöfer Spielertrainer Ronny Brandt gegen das Schienbein geschlagen und anschließend noch geohrfeigt haben. Schiedsrichter Richard Seidenspinner will aber wegen des laufenden Spiels die Situation nicht gesehen haben, so der Iphöfer Spielertrainer. Aufgrund dieses Vorfalls haben sich die Iphöfer in die Kabine begeben.

Einen sportlich überzeugenden Erfolg feierte Repperndorf gegen Mainbernheim. Dabei sei Mainbernheim noch gut bedient gewesen, so Repperndorfs Informant Rolf Urlaub. Auch Sulzfeld II fegte Buchbrunn/Mainstockheim vom Platz. Lange hat die Heimelf allerdings das Spiel ausgeglichen gestalten können. Erst Mitte der zweiten Hälfte ließen die Kräfte nach und Sulzfeld konnte zulegen.

Freuen kann sich Ochsenfurt über den ersten Punkt. In einem Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten gab es ein gerechtes Unentschieden. Für Hüttenheims Stephan Stadtelmeyer geht die 0:3-Niederlage gegen Hoheim in Ordnung, obwohl seine Elf auch einige Chancen zu einem besseren Ergebnis besaß.

SG Buchbrunn/Mainstockheim II – TSV Sulzfeld II 0:5 (0:1). Tore: 0:1 Jossef Jabiri (6.), 0:2 Jossef Jabiri (49., Abstauber nach abgefälschten Freistoß), 0:3 Korbinian Kiemer (68.), 0:4 Benjamin Rügamer (16-m-Schuss nach Sololauf), 0:5 Jossef Jabiri (81., Konter).

Ochsenfurter FV II – SC Schernau 2:2 (1:1). Tore: 0:1 Philipp Holzapfel (6.), 1:1 Abdourrahman Akyol (39.), 1:2 Jonas Zink (55.), 2:2 Tobias Fleischmann (66.). Gelb-Rot: Tobias Knorz (63., Schernau, Foulspiel), Lukas Herbig-Ungemach (85., Schernau, Reklamieren).

SSV Kitzingen II – TSV Hohenfeld 4:2 (2:0). Tore: 1:0 Maximilian heß (29.), 1:1 Oliver Wild (41., Foulelfmeter, verursacht an Leonard Bläske), 2:1 Sinan Kartal (59.), 3:1 Kai Siemers (62.), 4:1 Sinan Kartal (73.), 4:2 Michael Wirth (81.).

SV Hüttenheim – SV Hoheim 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Christian Englert (37.), 0:2 Philipp Schmidt (63.), 0:3 Felix Lorenz (73., Foulelfmeter, verursacht von Andreas Schlegel).

TSV Repperndorf – TSV Mainbernheim 7:1 (3:0). Tore: 1:0 Stefan Wagner (9.), 2:0 Patrick Kropp (21.), 3:0 Baris Yildirmis (43.), 4:0 Patrick Kropp (57.), 5:0 Baris Yildirmis (59., Foulelfmeter, verursacht an Stefan Wagner), 6:0 Marco Wiehl (64.), 7:0 Daniel Koch (75.), 7:1 Marco Melber (83.).

Rot-Weiß Kitzingen – FC Iphofen II beim Stand von 2:2 abgebrochen.

DJK Effeldorf – SG Seinsheim/Nenzenheim 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Hannes Schöller (76.).