FUSSBALL: BEZIRKSLIGEN

Einwechselspieler trifft zum SSV-Heimsieg

Das 1:0 gegen Hösbach-Bahnhof bringt den ersten Heimsieg der Saison. Auch wenn's am Anfang langweilig ist – in der zweiten Hälfte „funkt“ es bei Kitzingen erfolgreich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Florian Rumpel brachte bei den Kitzingern frische Impulse. Foto: Foto: Hans Will
Bezirksliga West

 

SSV Kitzingen – SpVgg Hösbach-Bahnhof 1:0  
DJK Hain – TSV Neuhütten/Wiesthal 2:1  
Spfrd Sailauf – TV Wasserlos abges.  
TSV Lohr – TSV Keilberg 1:1  
TSV Rottendorf – TuS Leider 3:1  
TSV Retzbach – TuS Frammersbach 2:3  
TSV Heimbuchenthal – TSV Uettingen 1:2  
Südring Aschaffenburg – SV Erlenbach/Main 4:2  

 

 

1. (3.) DJK Hain 10 7 1 2 28 : 10 22  
2. (1.) TSV Lohr 10 6 3 1 22 : 10 21  
3. (2.) TSV Keilberg 10 6 3 1 16 : 7 21  
4. (5.) TSV Rottendorf 10 6 2 2 23 : 13 20  
5. (4.) TuS Leider 10 6 1 3 24 : 16 19  
6. (6.) TV Wasserlos 9 5 1 3 28 : 18 16  
7. (9.) TSV Uettingen 10 5 1 4 18 : 20 16  
8. (10.) TuS Frammersbach 10 4 3 3 17 : 14 15  
9. (11.) SSV Kitzingen 10 5 0 5 17 : 17 15  
10. (7.) TSV Heimbuchenthal 10 3 4 3 22 : 15 13  
11. (8.) TSV Neuhütten/Wiesthal 10 4 1 5 18 : 15 13  
12. (12.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 10 3 2 5 10 : 22 11  
13. (13.) Spfrd Sailauf 9 3 1 5 16 : 21 10  
14. (15.) Südring Aschaffenburg 10 2 0 8 13 : 42 6  
15. (14.) TSV Retzbach 10 1 2 7 13 : 19 5  
16. (16.) SV Erlenbach/Main 10 0 1 9 7 : 33 1  

 

SSV Kitzingen – SpVgg Hösbach-Bahnhof 1:0 (0:0). Aufatmen beim SSV Kitzingen. Im fünften Anlauf ist dem Aufsteiger der erste Heimsieg in dieser Saison gelungen, doch es war ein hartes Stück Arbeit. „Held des Tages“ war der in der 50. Minute eingewechselte Marvin Funk, der für den angeschlagenen Dennis Ketturkat in die Partie kam. Nach einem Konterangriff hatte Jan Wagner den Ball in die Mitte gelegt, Funk traf aus kurzer Distanz.

„Die erste Hälfte war ein Abnutzungskampf“, erklärte Kitzingens Trainer Thomas Beer. „Keine Mannschaft hat etwas riskiert, keine wollte ins offene Messer laufen. Es war für die Zuschauer bestimmt langweilig.“ Gefährlichste Aktion war noch ein Freistoß Hösbachs, bei dem der SSV Glück hatte. Nach der Pause kam Florian Rumpel für den gelb-rot-gefährdeten Alexander Schmittbauer in die Begegnung und setzte frische Impulse. Nun boten sich den Siedlern erste Möglichkeiten, die Steffen Metz und Dennis Kuhmann noch vergaben.

Nachdem Funk getroffen hatte, versuchte es Hösbach mit langen Bällen. Es kam noch zu einigen brenzligen Situationen im Strafraum der Kitzinger, ohne dass jedoch Hösbach ganz klare Chance zum Ausgleich gehabt hätte, wie Beer sagte. Die drei Punkte blieben bei den Kitzingern, die damit ihr Konto auf 15 Punkte aufgestockt haben – nicht so schlecht für einen Aufsteiger.

Tor: 1:0 Marvin Funk (75.). Rot: Jannik Väth (Hösbach-Bahnhof, 75.). Zuschauer: 120.

Restprogramm

TSV Retzbach – TuS Frammersbach 2:3 (1:2). Tore: 1:0 Dominic Heßdörfer (12.), 1:1 Mario Jaborek (13.), 1:2 Patrick Amrhein (45.), 2:2 Thomas Full (90.), 2:3 Patrick Amrhein (90.+4).

TSV Heimbuchenthal – TSV Uettingen 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Seba-stian Huller (2.), 0:2 Tim Rosenfeld (59.), 1:2 Moritz Kunkel (77.).

DJK Hain – TSV Neuhütten/Wiesthal 2:1 (0:0).Tore: 0:1 Steffen Münster (46.) 1:1 Philipp Wirzberger (52., Eigentor) 2:1 Matthias Fries (67.).

TSV Lohr – TSV Keilberg 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Niklas Stenger (78.), 1:1 Ugur Sen (82., Foulelfmeter).

TSV Rottendorf – TuS Leider 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Nicolas Schubert (43.), 2:0 Julian Weber (47.), 3:0 Martin Hesselbach (50.), 3:1 Sven Bolze (79.).

Südring Aschaffenburg – SV Erlenbach 4:2 (3:2). Tore: 0:1 Aytug Kenar (14., Elfmeter), 0:2 Aziz Ürüm (16.), 1:2 Andre Eckert (36.), 2:2 Dudan Tesic (38.), 3:2 Momcilo Jovanovic (44.), 4:2 Tomislav Pinjuh (90.+4).

Bezirksliga Ost

 

TSV Gochsheim – TSV/DJK Wiesentheid 3:1  
TSV Bergrheinfeld – DJK Altbessingen 1:0  
FC Westheim – TSV Münnerstadt 1:1  
TSV Forst – FC Thulba 9:2  
FC Sand II – DJK Hirschfeld 0:1  
Spfr. Steinbach – FC Bad Kissingen 3:4  
DJK Oberschwarzach – SV Rödelmaier 3:0  
DJK Dampfach – SV-DJK Unterspiesheim 4:1  

 

 

1. (2.) DJK Hirschfeld 10 6 3 1 18 : 9 21  
2. (4.) TSV Forst 10 6 2 2 28 : 9 20  
3. (3.) FC Bad Kissingen 10 6 2 2 29 : 16 20  
4. (1.) TSV/DJK Wiesentheid 10 5 3 2 22 : 11 18  
5. (7.) TSV Bergrheinfeld 10 5 2 3 22 : 15 17  
6. (5.) FC Thulba 10 5 2 3 27 : 27 17  
7. (9.) DJK Oberschwarzach 10 5 1 4 19 : 18 16  
8. (6.) DJK Altbessingen 10 5 1 4 14 : 18 16  
9. (8.) TSV Münnerstadt 10 4 3 3 13 : 13 15  
10. (11.) TSV Gochsheim 10 4 2 4 23 : 16 14  
11. (12.) DJK Dampfach 10 3 3 4 17 : 16 12  
12. (10.) SV-DJK Unterspiesheim 10 3 3 4 19 : 20 12  
13. (13.) Spfr. Steinbach 10 3 0 7 17 : 32 9  
14. (15.) FC Westheim 10 2 1 7 16 : 29 7  
15. (14.) SV Rödelmaier 10 2 1 7 8 : 24 7  
16. (16.) FC Sand II 10 1 1 8 8 : 27 4  

 

TSV Gochsheim – TSV/DJK Wiesentheid 3:1 (0:1). „Wir haben uns heute keinen Sieg verdient“, meinte Trainer Hassan Rmeithi. „Wir hatten heute nicht die richtige Einstellung.“ Wiesentheid war als Tabellenführer angereist, doch Gochsheim – zuletzt dreimal in Folge geschlagen – zeigte sich präsenter mit mehr Einsatz.

Die Führung der Gäste kurz vor der Pause durch Lukas Huscher war glücklich, denn auch Gochsheim hatte vor der Halbzeit seine Möglichkeiten. Nach dem Wechsel hatten die Hausherren ganz starke zwanzig Minuten. In dieser Phase fiel der Ausgleich, und der Führung stand der Pfosten im Wege. Bei Gochsheim ließen nun die Kräfte nach – und plötzlich besaß Wiesentheid vier hochkarätige Chancen, um in Führung zu gehen.

Diese ließ die Mannschaft leichtfertig liegen – was sich rächen sollte. Nach einem bösen Schnitzer der Gäste traf Gochsheim erneut zur Führung. Die Wiesentheider riskierten alles – und wurden ausgekontert. Nico Kummer erzielte in der Nachspielzeit auch noch seinen dritten Treffer.

Tore: 0:1 Lukas Huscher (41.), 1:1, 2:1, 3:1 Nico Kummer (56., 89., 90.+3). Zuschauer: 150.

Restprogramm

FC Sand II – DJK Hirschfeld 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Jannik Lutz (90.+1).

Spfrd. Steinbach – FC Bad Kissingen 3:4 (1:4). Tore: 0:1 Fuaad Kheder (27.), 0:2 Fuaad Kheder (33.), 0:3 Daniel May (37.), 0:4 Luis Hüfner (41.), 1:4, 2:4 Lars Tully (45., 76.). 3:4 Stefan Seufert (84.).

DJK Dampfach – SV-DJK Unterspiesheim 4:1 (0:0). Tore: 0:1 Bastian Haller (57.), 1:1, 2:1 Patrick Winter (60., 71.), 3:1 Lukas Cichon (86.), 4:1 Patrick Winter (90.+2).

TSV Bergrheinfeld – DJK Altbessingen 1:0 (1:0). Tor: 1:0 Daniel Lilienweiss (39., Eigentor).

FC Westheim – TSV Münnerstadt 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Max Schmid (34.), 1:1 Nico Markert (89.).

DJK Oberschwarzach/Wiebelsberg – SV Rödelmaier 3:0 (0:0). Tore. 1:0 Lorenz Dülk (46.), 2:0 Eric Renno (49.), 3:0 Eric Renno (83.).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren