Mit dem SV Bütthard steht der letzte Kreispokalsieger der Frauen fest. Der SV setzte sich im Finale des Kreises Würzburg gegen den FC Großlangheim klar mit 11:0 (6:0) durch und qualifizierte sich damit für das Achtelfinale auf Bezirksebene, wo er am 5. Oktober auf den Bezirksoberligisten FV Dingolshausen trifft.

Großlangheim, das ohne Ersatzspielerin angereist war und verletzungsbedingt die Partie zu zehnt zu Ende spielte, wurde von Beginn an in die Defensive gedrängt. Bütthard eröffnete mit einem Doppelschlag in der vierten und fünften Minute den Torreigen. Bis zur Pause musste die Großlangheimer Ersatztorhüterin noch weitere vier Mal den Ball aus dem Netz holen. Eine der wenigen FC-Chancen versiebte Bernadette Greubel beim Stand von 0:3, als sie das Leder freistehend am Kasten vorbei setzte.

Im zweiten Abschnitt bot sich den Zuschauern das gleiche Bild: Der SV Bütthard blieb klar überlegen und baute den Vorsprung Tor um Tor aus. Der Gastgeber kannte kein Pardon und schickte Großlangheim mit einer deftigen Packung nach Hause.

Tore: 1:0 Nicole Neckermann (4.), 2:0 Laura Hanus (5.), 3:0 Nicole Neckermann (18.), 4:0 Michaela Eck (36.), 5:0, 6:0 Laura Hanus (37., 40.), 7:0, 8:0 Samantha Hammonds (52., 54.), 9:0 Susanne Düchs (72.), 10:0 Susanne Heer (76.), 11:0 Caroline Röska (79.).