Geesdorf

Eine Reise ins Unbekannte

Neuling Geesdorf bestreitet die Premiere bei seinem Vorgänger Feuchtwangen. Der könnte den Schützlingen von Hassan Rmeithi durchaus als Vorbild dienen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Beim Vorjahresaufsteiger in Feuchtwangen startet der Bezirksliga-Meister FC Geesdorf ins Abenteuer Landesliga. In den letzten fünf Wochen bereitete Spielertrainer Hassan Rmeithi seine Mannschaft intensiv auf die bevorstehenden höheren Aufgaben vor.

Die abgelaufene Saison beendete die Mannschaft von Trainer Ralf Meier auf dem sechsten Platz. Es war ihre erste im Nordwesten, da die Mittelfranken beim vorherigen Landesliga-Gastspiel noch im Südwesten mitspielten. Im neuen Umfeld fand sich die konterstarke Elf allerdings schnell zurecht. Der 42-Jährige trainiert die Fußballer von der Frankenhöhe nun in seiner dritten Saison. Zur neuen Runde müssen die Feuchtwanger die Abgänge der Abwehrspieler Sebastian Lux und Raimund Schreiber kompensieren. Zudem beendete mit Routinier Tobias Keilwerth ein in den letzten Jahren unumstrittener Stammspieler seine Karriere.

Für Geesdorf ist Feuchtwangen ein unbekannter Gegner. Wie das Gros der Liga, so geben auch die Mittelfranken den Klassenerhalt als Ziel an. Mit einem Fanbus macht sich am Samstag auch der Geesdorfer Anhang auf die Fahrt gen Süden. jst

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren