Tischtennis

Ein Maierhofer reicht Ochsenfurt nicht

Zwei Punkte steuert Tobias Maierhofer zum Ochsenfurter Ergebnis in der Bezirksliga bei. Doch nach drei Stunden ist die Partie gegen Marktheidenfeld verloren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Voller Einsatz: Tobias Maierhofer gewann zwar seine beiden Einzel, konnte aber die Heimniederlage seiner Ochsenfurter gegen den TV Marktheidenfeld nicht verhindern. Foto: Foto: Karl Unger
1. Bezirksliga Männer
 
KF Esselbach – FC Hösbach II 4:9  
TV Ochsenfurt – TV Marktheidenfeld 5:9  
 
1. (1.) TG Würzburg 2 2 0 0 18 : 9 4 : 0  
2. (2.) SV Hörstein II 2 1 1 0 17 : 12 3 : 1  
3. (3.) DJK Niedernberg 1 1 0 0 9 : 5 2 : 0  
4. (4.) VfL Mönchberg 1 1 0 0 9 : 7 2 : 0  
5. (6.) FC Hösbach II 2 1 0 1 16 : 13 2 : 2  
6. (7.) TV Marktheidenfeld 2 1 0 1 14 : 14 2 : 2  
7. (5.) KF Esselbach 2 0 1 1 12 : 17 1 : 3  
8. (7.) TV Bürgstadt 1 0 0 1 5 : 9 0 : 2  
9. (9.) DJK Leutershausen 1 0 0 1 4 : 9 0 : 2  
10. (9.) TV Ochsenfurt 2 0 0 2 9 : 18 0 : 4  

TV Ochsenfurt – TV Marktheidenfeld 5:9 (24:32). Drei Stunden lang wehrten sich die Ochsenfurter gegen die drohende Niederlage, konnten sie aber nicht verhindern. Lediglich das mittlere Ochsenfurter Paarkreuz entschied drei von vier Vergleichen für sich. Tobias Maierhofer gewann seine beiden Einzel. Im Doppel hatte er an der Seite von Rainer Fegelein eine 2:1-Satzführung erspielt, verlor aber den fünften Durchgang mit 10:12.

Ochsenfurt: Thomas Weigand/Andreas Krischke 1, Thomas Weigand 1, Tobias Maierhofer 2, Ludwig Weigand 1.

3. Bezirksliga Ost Männer
 
SG Randersacker – TV Ochsenfurt II 9:6  
SC Heuchelhof – TSV Rottendorf 4:9  
SV-DJK Sommerach – DJK Astheim 5:9  
 
1. (1.) TSV Rottendorf 2 2 0 0 18 : 6 4 : 0  
2. (2.) TTC Kerbfeld 1 1 0 0 9 : 3 2 : 0  
3. (7.) DJK Astheim 1 1 0 0 9 : 5 2 : 0  
4. (3.) SG Randersacker 1 1 0 0 9 : 6 2 : 0  
5. (4.) TV Ochsenfurt II 2 1 0 1 15 : 15 2 : 2  
6. (5.) TG Würzburg III 1 0 1 0 8 : 8 1 : 1  
7. (6.) SV Kleinmünster 3 0 1 2 17 : 26 1 : 5  
8. (7.) TV Etwashausen II 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
9. (7.) SC Heuchelhof 1 0 0 1 4 : 9 0 : 2  
10. (10.) SV-DJK Sommerach 2 0 0 2 7 : 18 0 : 4  

SG Randersacker – TV Ochsenfurt II 9:6 (31:26). Ein Unentschieden wäre für die Ochsenfurter dem Spielverlauf nach in jedem Fall möglich gewesen. So führten Reinhold Wagner und Matthias Frost im fünften Satz ihres Doppels mit 10:5 und verloren noch mit 10:12. Frost verspielte außerdem im letzten Einzel des Vergleichs eine 2:0-Führung gegen Benjamin Greiner. Für Ochsenfurts Neuzugang Manfred Sopp gab es beim Wiedersehen mit seinem Ex-Verein nur einen Doppelerfolg. Im Einzel zog er sowohl gegen Erik Schumann als auch gegen Andreas Müringer den Kürzeren.

Ochsenfurt: Simon Weigand/ Manfred Sopp 1, Weigand 1, Niko Kocher 1, Matthias Frost 1, Reinhold Wagner 2.

SV/DJK Sommerach – DJK Astheim 5:9 (19:30). Zu einer einseitigen Angelegenheit wurde das Mainschleifen-Derby. Mit einer 6:1-Führung im Rücken schienen die favorisierten Astheimer einem ganz schnellen Erfolg entgegenzustreben. Doch plötzlich erwachte der Kampfgeist der Hausherren, die mit drei Siegen in Serie verkürzten. Danach war aber der Sommeracher Widerstand gebrochen, und Matthias Altenhöfer beendete nach zweieinhalb Stunden den nachbarschaftlichen Vergleich.

Sommerach: Günther Wendorff/Georg Utz 1, Jürgen Thomaier 1, Utz 1, Ulrich Schwarz 1, Michael Sauer 1; Astheim: Harald Broller/Christopher Bedenk 1, Simon Hufnagel/Frank Sponsel 1, Hufnagel 2, Broller 1, Bedenk 1, Sponsel 2, Matthias Altenhöfer 1.

1. Bezirksliga Frauen
 
Viktoria Wombach II – TV Bürgstadt 8:0  
TTC Rettersheim – DJK Niedersteinbach 8:2  
DJK Niedersteinbach – TV Ochsenfurt 8:3  
 
1. (1.) VfL Mönchberg 2 2 0 0 16 : 6 4 : 0  
2. (2.) TTC Rettersheim 2 2 0 0 16 : 7 4 : 0  
3. (4.) Viktoria Wombach II 1 1 0 0 8 : 0 2 : 0  
4. (3.) DJK Tiefenthal 2 1 0 1 13 : 12 2 : 2  
5. (4.) DJK Niedersteinbach 2 1 0 1 10 : 11 2 : 2  
6. (4.) FV Opferbaum 0 0 0 0 0 : 0 0 : 0  
7. (9.) SG DJK Wörth 1 0 0 1 4 : 8 0 : 2  
8. (10.) DJK Hergolshausen 1 0 0 1 0 : 8 0 : 2  
9. (4.) TV Bürgstadt 1 0 0 1 0 : 8 0 : 2  
10. (8.) TV Ochsenfurt 2 0 0 2 9 : 16 0 : 4  

DJK Niedersteinbach – TV Ochsenfurt 8:3 (29:16). Nichts zu erben hatten Ochsenfurts Frauen gegen ihren Gastgeber aus dem Kahlgrund. Das zwischenzeitliche Hoch mit drei Siegen in Folge entpuppte sich bald als Strohfeuer.

Ochsenfurt: Franziska Ulsamer 1, Stefanie Reibold, Tanja Herbst 1.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.