FUSSBALL: BEZIRKSLIGEN

Ein Elfmeter kostet den SSV den Erfolg

Nach katastrophaler erster Hälfte kommen die Kitzinger in Sailauf zum Ausgleich. Doch kurz vor Schluss müssen sie die drei Punkte abschreiben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bezirksliga West

 

TSV Neuhütten-Wiesthal – TSV Heimbuchenthal 0:1  
TSV Uettingen – Südring Aschaffenburg 1:0  
SV Erlenbach/Main – TSV Retzbach 0:2  
Spfrd Sailauf – SSV Kitzingen 2:1  
TV Wasserlos – TSV Keilberg 1:1  
TuS Leider – TSV Lohr 2:2  
SpVgg Hösbach-Bahnhof – DJK Hain 3:5  
TuS Frammersbach – TSV Rottendorf 1:2  

 

 

1. (1.) DJK Hain 11 8 1 2 33 : 13 25  
2. (4.) TSV Rottendorf 11 7 2 2 25 : 14 23  
3. (2.) TSV Lohr 11 6 4 1 24 : 12 22  
4. (3.) TSV Keilberg 11 6 4 1 17 : 8 22  
5. (5.) TuS Leider 11 6 2 3 26 : 18 20  
6. (7.) TSV Uettingen 11 6 1 4 19 : 20 19  
7. (6.) TV Wasserlos 10 5 2 3 29 : 19 17  
8. (10.) TSV Heimbuchenthal 11 4 4 3 23 : 15 16  
9. (8.) TuS Frammersbach 11 4 3 4 18 : 16 15  
10. (9.) SSV Kitzingen 11 5 0 6 18 : 19 15  
11. (11.) TSV Neuhütten-Wiesthal 11 4 1 6 18 : 16 13  
12. (13.) Spfrd Sailauf 10 4 1 5 18 : 22 13  
13. (12.) SpVgg Hösbach-Bahnhof 11 3 2 6 13 : 27 11  
14. (15.) TSV Retzbach 11 2 2 7 15 : 19 8  
15. (14.) Südring Aschaffenburg 11 2 0 9 13 : 43 6  
16. (16.) SV Erlenbach/Main 11 0 1 10 7 : 35 1  

 

Sportfreunde Sailauf – SSV Kitzingen 2:1 (1:0). Kaum einen Fuß brachten die diesmal von Jürgen Ketturkat betreuten Siedler auf den Boden und konnten zum Seitenwechsel froh sein, nicht noch deutlicher zurückzuliegen. „Ich weiß nicht, woran es gelegen hat, aber das war katastrophal von uns“, so der Interimstrainer, der nach der Pause ein komplett anderes Gesicht seiner Elf sah.

Plötzlich bestimmten die Rot-Weißen das Spielgeschehen, vergaßen aber das Toreschießen. Das besorgte dann Sailaufs Sebastian Hugo, als er Alexander Schmidbauers Hereingabe ins eigene Gehäuse bugsierte. Alles schien auf eine gerechte Punkteteilung hinauszulaufen, doch der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Tobias Bormann traf, die Siedler standen mit leeren Händen da.

Tore: 1:0 Niclas Büttner (17.), 1:1 Sebastian Hugo (71., Eigentor), 2:1 Tobias Bormann (87., Foulelfmeter).

Restprogramm

Neuhütten – Heimbuchenthal 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Sebastian Roscher (51.). Erlenbach/Main – Retzbach 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Dominic Heßdörfer (59.), 0:2 Dominik Hehrlein (85.).

Wasserlos – Keilberg 1:1 (0:0). Tore: 1:0 Leo Lutz (85.), 1:1 Fabian Roth (90.+2, Foulelfmeter).

Hösbach-Bhf. – Hain 3:5 (2:2). Tore: 1:0/2:0 P. Schneider (23./38.), Badowski (47.), 2:4 M. Fries (54.), 2:5 Badowski (85.), 3:5 Matthias Helfrich (87.).

Leider – Lohr 2:2 (1:0). Tore: 1:0 Sven Bolze (3.), 2:0 Steffen Bolze (57.), 2:1 Ferat Demir (65.), 2:2 Christian Schmitt (90+3).

TuS Frammersbach – TSV Rottendorf 1:2 (1:0). Tore: 1:0 Patrick Amrhein (37.), 1:1 Simon Wengeler (49.), 1:2 Jannik Fischer (58.).

TSV Uettingen – FC Südring 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Kai Schlessmann (61.).

Bezirksliga Ost

 

FC Thulba – FC Bad Kissingen 1:1  
TSV Forst – Oberschwarz./Wiebelsb. 2:3  
DJK Altbessingen – Spfr. Steinbach 1:1  
SV Rödelmaier – DJK Dampfach 2:2  
SV-DJK Unterspiesheim – FC Westheim 3:2  
DJK Hirschfeld – TSV Bergrheinfeld 1:3  
TSV Münnerstadt – TSV Gochsheim 0:2  
TSV/DJK Wiesentheid – FC Sand II 2:1  

 

 

1. (3.) FC Bad Kissingen 11 6 3 2 30 : 17 21  
2. (4.) TSV/DJK Wiesentheid 11 6 3 2 24 : 12 21  
3. (1.) DJK Hirschfeld 11 6 3 2 19 : 12 21  
4. (2.) TSV Forst 11 6 2 3 30 : 12 20  
5. (5.) TSV Bergrheinfeld 11 6 2 3 25 : 16 20  
6. (7.) Oberschwarz./Wiebelsb. 11 6 1 4 22 : 20 19  
7. (6.) FC Thulba 11 5 3 3 28 : 28 18  
8. (10.) TSV Gochsheim 11 5 2 4 25 : 16 17  
9. (8.) DJK Altbessingen 11 5 2 4 15 : 19 17  
10. (12.) SV-DJK Unterspiesheim 11 4 3 4 22 : 22 15  
11. (9.) TSV Münnerstadt 11 4 3 4 13 : 15 15  
12. (11.) DJK Dampfach 11 3 4 4 19 : 18 13  
13. (13.) Spfr. Steinbach 11 3 1 7 18 : 33 10  
14. (15.) SV Rödelmaier 11 2 2 7 10 : 26 8  
15. (14.) FC Westheim 11 2 1 8 18 : 32 7  
16. (16.) FC Sand II 11 1 1 9 9 : 29 4  

 

TSV/DJK Wiesentheid – FC Sand II 2:1 (0:0). Einen dreckigen Arbeitssieg feierte Wiesentheid gegen die Sander Reserve. Die Gäste standen tief und ließen wenig zu. So war es vor allem im ersten Durchgang ein zähes Ringen ohne große Tormöglichkeiten. „Sie waren sehr gut eingestellt und haben sehr gut verteidigt“, lobte Wiesentheids Coach Hassan Rmeithi den Aufsteiger.

Erst nach der Pause zeigten sich die Hausherren deutlich verbessert und hatten einige aussichtsreiche Schusschancen. Aber genau in dieser Phase trafen die Sander, als Fabian Röder eine Ecke verwertete. In der Folge fehlte dem Titelaspirant die nötige Inspiration. Doch Lukas Huscher war mit Anbruch der Schlussviertelstunde zur Stelle und egalisierte. Sebastian Flurschütz drehte die Partie sogar noch nach einer Ecke. „Es war heute kein schönes Spiel. Letztlich war es wichtig, ein solches Spiel zu gewinnen und nicht schon wieder Punkte liegenzulassen“, war der Übungsleiter froh.

Tore: 0:1 Röder (51.), 1:1 Huscher (75.), 2:1 Flurschütz (78.). Gelb-Rot: Hart (89. Sand).

Restprogramm

FC Thulba – FC 06 Bad Kissngen 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Vlad-Mircea Ruja (79.), 1:1 Fabio Reuß (89.).

TSV Forst – SV-DJK Oberschwarzach 2:3 (2:0). Tore: 1:0 Mohamed Hamdoun (1.), 2:0 Florian Hetzel (20.), 2:1 Sven Friedrich (46.), 2:2 Timo Geissler (56.), 2:3 Alexander Greß (83.).

DJK Altbessingen – Spfr. Steinbach 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Sebastian Full (23.), 1:1 Stefan Seufert (62.).

SV-DJK Unterspiesheim – FC Westheim 3:2 (2:1). Tore: 1:0 Johannes Nunn (18.), 1:1 Maximilian Schaub (19.), 2:1 Johannes Nunn (21.), 2:2 David Böhm (58., Elfmeter), 3:2 Christoph Pickel (63., Elfmeter).

TSV Münnerstadt – TSV Gochsheim 0:2 (0:2). Tore: 0:1, 0:2 Nico Kummer (16., 25.).

DJK Hirschfeld – TSV Bergrheinfeld 1:3 (0:1). Tore: 0:1 Florian Streng (10.), 0:2 Thomas Cäsar (48.), 0:3 Sebastian Werner (58.), 1:3 Patrick Hartmann (67.).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren