Fußball-Bezirksliga 1

Eibelstadt bietet erfolglos Paroli

Die Eibelstädter verstehen die Fußballwelt nicht mehr: Da leisten sie dem Tabellenführer beherzten Widerstand, und dann gehen sie doch leer aus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bezirksliga 1

Buchbrunn/Mainstockheim – Alem. Haibach II 3:2  
FG Marktbreit/Martinsheim – TSV Sulzfeld abges.  
VfL Mönchberg – TSV Lohr 3:1  
SG Hettstadt – TuS Röllbach 1:2  
FC Eibelstadt – TSV Rottendorf 1:2  
Elsava Elsenfeld – PSV Sieboldshöhe 2:1  
SpVgg Hösbach-Bhf – TSV Keilberg 3:1  
FV Karlstadt – TSV Güntersleben abges.  

1. (1.) TSV Rottendorf 18 12 3 3 46 : 15 39  
2. (2.) TuS Röllbach 18 12 3 3 34 : 21 39  
3. (3.) SpVgg Hösbach-Bhf 18 11 2 5 43 : 35 35  
4. (4.) TSV Sulzfeld 17 9 2 6 38 : 35 29  
5. (5.) Post SV Sieboldshöhe 18 9 1 8 43 : 34 28  
6. (6.) TSV Güntersleben 17 8 4 5 33 : 29 28  
7. (8.) VfL Mönchberg 18 8 4 6 38 : 41 28  
8. (7.) TSV Keilberg 18 8 2 8 42 : 33 26  
9. (9.) FG Marktbreit/Martinsheim 17 7 4 6 33 : 41 25  
10. (11.) Buchbrunn/Mainstockheim 18 8 1 9 32 : 40 25  
11. (10.) TSV Lohr 18 7 3 8 42 : 29 24  
12. (12.) Elsava Elsenfeld 18 7 3 8 33 : 38 24  
13. (13.) FV Karlstadt 17 2 10 5 20 : 28 16  
14. (14.) FC Eibelstadt 18 5 1 12 25 : 38 16  
15. (15.) SG Hettstadt 18 3 3 12 31 : 48 12  
16. (16.) Alem. Haibach II 18 2 2 14 20 : 48 8  

Die Plätze 1 und 2 berechtigen zur Teilnahme an der Landesliga-Qualifikation. Der Tabellen-Zwölfte spielt in der Relegation um den Klassenerhalt. Die Klubs auf den Rängen 13, 14, 15 und 16 steigen in die Kreisliga ab.

FC Eibelstadt – TSV Rottendorf 1:2 (0:0). Zu einem glücklichen Sieg hat es für Tabellenführer Rottendorf in Eibelstadt gereicht. „Die haben zweimal auf unser Tor geschossen“, sagte Eibelstadts Informant Norbert Wegmann, der die Fußballwelt nicht verstand. „So ist das im Fußball, wenn man oben steht.“

Er hatte eine Eibelstädter Mannschaft gesehen, die Moral bewies, die kämpfte und die von Anfang zeigte, dass sie dieses Spiel unbedingt gewinnen wollte. Sie besaß mehr Spielanteile, ließ hinten kaum etwas zu und spielte nach vorne, ohne zu klaren Möglichkeiten zu kommen. Die beste bot sich noch Marco Eck, der in der Winterpause von Heuchelhof nach Eibelstadt gewechselt war.

Dann die ominöse 75. Minute: Michael Büchs stand plötzlich frei vor Torwart Maximilian Geißendörfer und schob routiniert zur Führung ein. Eibelstadt kam dank eines Foulelfmeters zum Ausgleich und geriet dann erneut durch Büchs, der einen Freistoß direkt verwandelte, in Rückstand. Dann hatte Eibelstadt auch noch Pech: In der Nachspielzeit umspielte Rodolfo Ramos den Torwart, er wurde abgedrängt und sein Schuss aus spitzem Winkel ging ans Außennetz.

Tore: 0:1 Michael Büchs (75.), 1:1 Michael Wegmann (81. Foulelfmeter, verschuldet Foulspiel von Michael Ströhlein an Julian Bohlender), 1:2 Michael Büchs (85., Freistoß aus 18 Metern). Schiedsrichter: Julian Greß (Urspringen). Zuschauer: 200.

RESTPROGRAMM
SpVgg Hösbach-Bahnhof – TSV Keilberg 3:1 (2:0). Tore: 1:0 Patrick Schneider (3.), 2:0 Ali Özkan (44.), 2:1 Yalcin Yamal (82.), 3:1 André Büttner (85.).

VfL Mönchberg – TSV Lohr 3:1 (1:0). Tore: 1:0 Meikel Schmitt (3.), 1:1 Ugur Sen (60.), 2:1 Christoph Ball (67.), Michael Ball (77.).

Elsava Elsenfeld – Post SV Sieboldshöhe 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Daniel Bolldorf (11.), 1:1 Axel Klein (69.), 2:1 Waldemar Wiesner (90.).

SG Hettstadt – TuS Röllbach 1:2 (0:2). Tore: 0:1 Alexander Grimm (8.), 0:2 Alexander Grimm (34.), 1:2 Benjamin Ferro (73.).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren