Fußball-A-Klasse 4 Würzburg

Effeldorf siegt nur mit Mühe

Ganze drei Chancen reichen dem Tabellenführer zum Sieg in Sulzfeld. Armin Schiffmaiers Treffer fünf Minuten vor Schluss erlöst die Effeldorfer.
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse 4 Würzburg

Dettelbach und Ortsteile II – Rot-Weiß Kitzingen 4:1  
Buchbrunn/Mainstockheim II – SV Hoheim 3:0  
VfR Bibergau – SC Schernau 1:1  
FC Großlangheim – TSV Mainbernheim 2:3  
SC Mainsondheim – FC Iphofen II 3:0  
TSV Sulzfeld II – DJK Effeldorf 1:2  

1. (1.) DJK Effeldorf 8 8 0 0 33 : 5 24  
2. (3.) SC Mainsondheim 8 7 1 0 23 : 1 22  
3. (2.) SSV Kitzingen II 8 6 2 0 28 : 7 20  
4. (4.) SV Hoheim 8 4 0 4 16 : 14 12  
5. (9.) TSV Mainbernheim 7 3 2 2 17 : 11 11  
6. (5.) SV Markt Einersheim 7 3 2 2 15 : 11 11  
7. (6.) TSV Sulzfeld II 7 3 2 2 9 : 8 11  
8. (10.) Dettelbach und Ortsteile II 8 3 2 3 11 : 12 11  
9. (12.) Buchbrunn/Mainstockheim II 9 2 3 4 12 : 15 9  
10. (8.) FC Großlangheim 7 3 0 4 10 : 16 9  
11. (7.) FC Iphofen II 8 3 0 5 12 : 20 9  
12. (11.) Rot-Weiß Kitzingen 7 2 1 4 10 : 20 7  
13. (13.) SC Schernau 8 1 1 6 9 : 28 4  
14. (14.) VfR Bibergau 7 0 2 5 3 : 13 2  
15. (15.) TSV Hohenfeld 7 0 0 7 6 : 33 0  

Mainsondheims Trainer Wolfgang kritisierte die Anfangsphase seiner Mannschaft. Ihr hätte die Körperspannung gefehlt, um die sich bietenden Chancen effektiv zu nutzen. Christoph Lungs 25-Meter-Schuss erlöste dann die Hausherren. In der zweiten Hälfte lief Mainsondheims Spiel wesentlich besser und die Tore zeichneten sich ab.

Sulzfeld hatte das Spiel laut Trainer Christoph Wich im Griff, versäumte es aber, die vielen Chancen zu nutzen. Tabellenführer Effeldorf suchte mit langen Bällen suchte den Erfolg. Der stellte sich aber erst ein, als Sulzfeld die Ordnung verlor. Ganze drei DJK-Chancen reichten der Elf aus dem Dettelbacher Stadtteil zum Sieg, der nach der Begegnung gefeiert wurde.

Hoheims Höhenflug ist nach zwei Niederlagen in Folge gebremst. Pascal Gedrat war an vielen Aktionen der Buchbrunner/Mainstockheimer Mannschaft beteiligt und traf auch noch einmal die Latte. Hoheim hatte außer ein paar Weitschüssen gegen Ende nicht viel zu bestellen. Genügend Chancen zum Sieg besaß Bibergau gegen Schernau. Markus Ebert traf nur den Pfosten, Shklcim Nuhija die Latte des Schernauer Tores. Dazu scheiterte Max Orth mit einem Foulelfmeter am Gästetorhüter.

Dettelbach und Ortsteile II – Rot-Weiß Kitzingen 4:1 (1:0). Tore: 1:0 Christian Mack (22.), 1:1 Burhan Samdan (70.), 2:1 Franz Döring (85.), 3:1 Franz Döring (87.), 4:1 Christian Mack (89., Foulelfmeter, verursacht an Johannes Haupt). Gelb-Rot: Stefan Willner (86., Rot-Weiß, Foulspiel).

SG Buchbrunn/Mainstockheim II – SV Hoheim 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Ali Akdeniz (45., Kopfball nach Ecke Tobias Schmied), 2:0 Christopher Weißbarth (51., Abstauber nach Ecke Pascal Gedrat), 3:0 Pascal Gedrat (58., Freistoß). Gelb-Rot: Tobias Schmied (Buchbrunn/Mainstockheim, 79., Foulspiel).

VfR Bibergau – SC Schernau 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Tobias Knorz (15.), 1:1 Rouven Klos (65., nach Freistoß Max Orth). Besonderheit: Max Orth (Bibergau) scheitert mit einem Foulelfmeter an SC-Torhüter Stefan Dietz (70.).

FC Großlangheim – TSV Mainbernheim 2:3 (0:2). Tore: 0:1 Jonas Prantl (17.), 0:2 Kai Siemers (20.), 0:3 Christian Höhn (47.), 1:3 Tim Köhler (57.), 2:3 Thomas Kuffner (68.).

SC Mainsondheim – FC Iphofen II 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Christoph Lung (12., 25-m-schuss), 2:0 Marco Burkard (56.), 3:0 Maximilian Günzel (71.). Gelb-Rot: Matthias Moik (Iphofen, 86., Meckern).

TSV Sulzfeld II – DJK Effeldorf 1:2 (0:0). Tore: 1:0 Victor Augustin (57.), 1:1 Philipp Niedermeyer (72.), 1:2 Armin Schiffmaier (85.).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.