Dettelbach

Drei deutsche Meistertitel für Dettelbach

Der Nachwuchs der SG Dettelbach sorgt weiter für positive Schlagzeilen. Bei den nationalen Titelkämpfen holte eine Starterin bereits ihre siebte Meisterschaft.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sehr erfolgreich schnitten die Dettelbacher Jungschützen Tim Steiner (von links), Katharina Falkenstein und Nico Adler bei der deutschen Meisterschaft in der Disziplin Laufende Scheibe ab.

Sehr erfolgreich schnitten die Jugendschützen der Schützengesellschaft Dettelbach bei der deutschen Jugendmeisterschaft in der Disziplin Laufende Scheibe aus zehn Meter ab. Katharina Falkenstein sicherte sich erneut den nationalen Titel, ihren mittlerweile siebten. Zusammen mit Isabell Brunner und Tim Steiner reichte es auch zu Mannschafts-Gold. Ebenfalls Mannschafts-Gold gab es für Nico Adler mit dem SC Birkenfeld.

Auf der Olympiaschießanlage in München-Hochbrück erzielte Katharina Falkenstein bei den Juniorinnen I bei 60 Schüssen aus zehn Meter Entfernung 502 Ringe und siegte im Sechserfeld mit einem Vorsprung von 15 Ringen. Die 20-Jährige aus Schwarzach ist die erfolgreichste Jugendschützin der SG Dettelbach und hatte auf dem Höhepunkt ihrer bisherigen Laufbahn als Mitglied des Nationalkaders in den Jahren 2014 und 2016 bei den Weltmeisterschaften in Granada und Suhl den Mannschaftstitel geholt. Weitere WM-Medaillen gab es für sie mit der Mannschaft (Silber und Bronze) sowie im Mixed (Silber).

Ihre Vereinskameradin Isabell Brunner konnte heuer berufsbedingt kaum trainieren und schaffte deswegen nur 429 Ringe, was in der Einzelwertung Platz fünf bedeutete. Bei fast 30 Ringen Abstand zu Platz drei war für die Schwarzacherin eine Medaille nicht in Reichweite. Diese bekam sie aber trotzdem, weil die Dettelbacher mit Katharina Falkenstein, Isabell Brunner und Tim Steiner in der Mannschaftswertung nicht zu schlagen waren. Mit 1 338 Ringen setzten sie sich deutlich vor der Mannschaft des SV Hesedorf durch. Damit verlängerten die Dettelbacher mit ihrer Betreuerin Ursula Falkenstein ihr ungeschriebenes Abonnement auf den nationalen Junioren-Mannschaftstitel. Für Tim Steiner war es allein schon ein Erfolg, die Qualifikation für die nationalen Titelkämpfe geschafft zu haben. Mannschafts-Gold und Platz neun im Einzel mit 407 Ringen waren für den 19-jährigen Schwarzacher ein schöner Lohn für die Anstrengungen im Trainingsbetrieb.

Seine DM-Premiere durfte Martin Dietz feiern. Er hatte sich als Einziger aus dem Schützengau Kitzingen für die Titelkämpfe der Jugendklasse qualifiziert. Mit 388 Ringen kam der Dettelbacher auf Rang 42 unter 50 Teilnehmern. In der Schüler-Klasse haben die Dettelbacher ein weiteres Ass mit Nico Adler, der in der Mannschaft für den SC Birkenfeld (Lkr. Main-Spessart) schießt. Bei 40 Schüssen gelangen ihm 300 Ringe, was in der Einzelwertung Rang neun bedeutete. Zusammen mit den Birkenfeldern Leon Mahler und Luca Hörning ergatterte Nico Adler mit 958 Ringen die Goldmedaille in der Mannschaftswertung.

Dettelbachs Schützenmeister Ulrich Berthold ist stolz auf die erfolgreichen Jugendschützen. Wenn die SG Dettelbach am 23. September den 60. Jahrestag ihrer Wiedergründung feiert, werden die Jugendlichen vor großer Kulisse auch noch gebührend geehrt.



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.