Kitzingen

Die Tabellenführung verpasst

Sie reisten als Tabellenweiter an und wollten den Spitzenreiter stürzen. Die Klein-/Großlangheimer gastierten bei Traustadt/Donnersdorf und fuhren als Vierter heim.
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse Schweinfurt 1

 

Sömmersd./Obb./Geldersh. II – TSV Ettl./Werneck II 6:2  
TSV Bergrheinfeld II – SV Mühlh./Schraudenb. II 3:1  
DJK Büchold – DJK Schweinfurt II 1:1  
Schnackenw./Brebersd./Vasb. – SV Stammheim II 1:0  

 

 

1. (3.) Sömmersd./Obb./Geldersh. II 6 4 1 1 20 : 10 13  
2. (1.) Schnackenw./Brebersd./Vasb. 5 4 1 0 13 : 4 13  
3. (5.) TSV Bergrheinfeld II 5 4 0 1 15 : 9 12  
4. (2.) DJK Büchold 5 3 2 0 12 : 5 11  
5. (4.) DJK Schweinfurt II 5 3 1 1 14 : 8 10  
6. (6.) VfL Volkach II 5 1 3 1 6 : 7 6  
7. (7.) SV Stammheim II 4 0 3 1 5 : 6 3  
8. (8.) TV Oberndorf II 5 0 2 3 4 : 13 2  
9. (9.) SV Mühlh./Schraudenb. II 5 0 2 3 2 : 14 2  
10. (10.) TSV Ettl./Werneck II 6 0 1 5 7 : 16 1  
11. (11.) TSV Grafenrheinfeld II 3 0 0 3 4 : 10 0  
12. (12.) DJK Hergolsh./Theilheim II z.g. 0 0 0 0 0 : 0 0  

 

A-Klasse Schweinfurt 4

 

SG Gerolzhofen II/Michelau – FC Fahr II 3:3  
Oberschw./Wiebelsberg II – Schönbach-Siegendorf 2:1  
Traustadt/Donnersdorf – SG Klein-/Großlangheim 4:1  
TSV Prichsenstadt – TSV Geiselwind 0:1  
SV Rügshofen – SV Mönchstockheim 0:1  

 

 

1. (1.) SG Traustadt/Donnersdorf 6 5 1 0 17 : 8 16  
2. (3.) Oberschw./Wiebelsberg II 7 5 0 2 14 : 7 15  
3. (5.) TSV Geiselwind 6 4 1 1 10 : 3 13  
4. (2.) SG Klein-/Großlangheim 6 4 0 2 17 : 10 12  
5. (4.) SV Rügshofen 7 3 2 2 15 : 8 11  
6. (6.) SG Schönbach-Siegendorf 6 2 2 2 10 : 10 8  
7. (8.) FC Fahr II 6 1 3 2 11 : 11 6  
8. (7.) TSV Prichsenstadt 6 2 0 4 7 : 11 6  
9. (9.) Abtsw./Feuerb./Geesd. 6 1 2 3 10 : 16 5  
10. (10.) FV Dingolshausen 5 1 1 3 8 : 14 4  
11. (12.) SV Mönchstockheim 6 1 1 4 7 : 16 4  
12. (11.) SG Gerolzhofen II/Michelau 7 1 1 5 11 : 23 4  

 

Das Spitzenspiel zwischen der SG Traustadt/Donnersdorf und der SG Klein-/Großlangheim wurde ergebnistechnisch zu einer klaren Angelegenheit für die Gastgeber. Laut Sportleiter Norbert Schenk fiel der 4:1-Sieg seiner Elf allerdings zwei Tore zu hoch aus. In einem gutklassigen Duell musste der neue und alte Tabellenführer nämlich ans Limit gehen, um den starken Kontrahenten in Schach zu halten. In der ersten Hälfte besaß Traustadt/Donnersdorf noch Vorteile und führte verdient mit 2:0. Nach dem Wechsel aber kam Klein-/Großlangheim auf, scheiterte aber immer wieder am starken Torhüter Philipp Schenk. Als Johannes Kelber einen sehenswerten Konter zum 3:0 vollendete, schien die Partie gelaufen, doch postwendend stellte Sascha Bader den Anschluss wieder her und hätte kurz darauf per Freistoß beinahe weiter verkürzt. Erst das 4:1 sicherte der Heimelf den Erfolg, die damit Platz eins behauptet. Erster Verfolger ist nun die Reserve aus Oberschwarzach, die gegen Schönbach-Siegendorf einen Rückstand in der Schlussphase noch in einen Sieg drehte.

FC Gerolzhofen II/DJK Michelau – FC Fahr II 3:3 (0:1). Tore: 0:1 Janik Schmitt (3.), 0:2 Daniel Geck (51., Eigentor), 1:2 Niklas Gutsch (65.), 1:3 Simon Pfrang (75.), 2:3 Niklas Gutsch (77.), 3:3 Tino Pabst (82.).

SV-DJK Oberschwarzach/ Wiebelsberg II – SG Schönbach-Siegendorf 2:1 (0:1). Tore: 0:1 Andrej Chrobak (25.), 1:1 Christoph Mayer (84.), 2:1 Marco Steinruck (85.).

SG Traustadt/Donnersdorf – SG Klein-/Großlangheim 4:1 (2:0). Tore: 1:0 Cedric Wolf (20.), 2:0 Udo Mauer (30.), 3:0 Johannes Kelber (75.), 3:1 Sascha bader (77.), 4:1 Markus Böhnlein (83.).

TSV Prichsenstadt – TSV Geiselwind 0:1 (0:1). Tor: 0:1 Martin Ivanco (32.).

SV Rügshofen – SV Mönchstockheim 0:1 (0:0). Tor: 0:1 Holger Sahlmüller (65.).



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.