Geesdorf

Die Geesdorfer Serie reißt

Nach neun Siegen verliert der Titelfavorit mal wieder ein Spiel – verdientermaßen, wie auch Trainer Hassan Rmeithi nach dem 2:3 in Forst einräumt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bezirksliga Ost

 

SV-DJK Unterspiesheim – DJK Dampfach 0:0  
TSV Gochsheim – FC Bad Kissingen 4:0  
SV Sömmersdorf – TSV Knetzgau 1:4  
TSV Forst – FC Geesdorf 3:2  
FC Thulba – FC Strahlungen 1:3  
FSV Krum – TSV/DJK Wiesentheid 0:0  
TSV Rannungen – TSV Münnerstadt 2:1  
Oberschwarzach/Wiebelsberg – SV Riedenberg 2:2  

 

 

1. (1.) FC Geesdorf 24 18 1 5 64 : 32 55  
2. (2.) TSV Gochsheim 24 13 5 6 54 : 28 44  
3. (3.) Oberschwarzach/Wiebelsberg 23 10 10 3 50 : 32 40  
4. (4.) TSV Münnerstadt 24 11 6 7 49 : 40 39  
5. (5.) FC Thulba 24 12 3 9 39 : 31 39  
6. (6.) SV Riedenberg 24 10 6 8 36 : 29 36  
7. (7.) FSV Krum 24 11 3 10 43 : 37 36  
8. (8.) SV-DJK Unterspiesheim 24 9 9 6 41 : 37 36  
9. (10.) TSV Forst 23 10 6 7 45 : 34 33  
10. (9.) TSV/DJK Wiesentheid 24 10 3 11 33 : 37 33  
11. (11.) DJK Dampfach 24 7 7 10 32 : 30 28  
12. (13.) FC Strahlungen 24 8 4 12 34 : 54 28  
13. (12.) FC Bad Kissingen 24 7 6 11 26 : 43 27  
14. (14.) TSV Rannungen 24 6 2 16 27 : 50 20  
15. (16.) TSV Knetzgau 24 4 6 14 29 : 58 18  
16. (15.) SV Sömmersdorf 24 4 5 15 30 : 60 17  

 

Dem TSV Forst wurden drei Punkte abgezogen

FSV Krum – TSV/DJK Wiesentheid 0:0. Mit dem Punktgewinn in Krum war man in Wiesentheid zufrieden. Die vergangenen Spiele hatten ihren Tribut gefordert, so dass Trainer Stefan Schoeler nur eine stark ersatzgeschwächt Elf zur Verfügung stand. Zwar waren die Gastgeber optisch überlegen, sie hatten auch mehr Ballbesitz; die Aufreger vor dem Tor hielten sich aber in Grenzen, etwa, als nach einer Viertelstunde ein FSV-Stürmer von der Mittellinie zum Solo ansetzte und im Strafraum angekommen das Schießen vergaß. Mit vereinten Kräften stoppten die Wiesentheider den Angreifer noch.

Zweiter Aufreger war ein Kopfball nach einer Ecke. Wiesentheid blieb im ersten Teil ohne Chance. Nach der Halbzeit erhöhte Krum den Druck. Nun war auch Torwart Jan Molitor gefordert. Und wie es in solchen Spielen zuweilen ist, bekam Wiesentheid in den letzten fünf Minuten zwei Großchancen. Nach einem Konter vergab Mohamud Ahmed ein Riesending, wie auch Daniel Schmidt, der auf Vorlage Christian Enzbrenners fast das Tor gelungen wäre.

Zuschauer: 100.

TSV Forst – FC Geesdorf 3:2 (1:1). Jede Serie geht mal zu Ende. Der tolle Lauf der Geesdorfer mit neun Siegen in Folge fand nun in Forst seinen Abschluss. Dabei hatte der FC den Gegner mitnichten unterschätzt. „Wir wussten, dass in der Mannschaft viel Qualität steckt. Die war heute richtig heiß“, sagte Geesdorfs Spielertrainer Hassan Rmeithi. Forst stand erst einmal defensiv und ließ Geesdorf gewähren. Zu Beginn fehlte es auf beiden Seiten an klaren Möglichkeiten. Dann versuchte es Forst mit langen Bällen, Geesdorf hatte zwei brenzlige Situation zu überstehen, die Torwart Dominik Holzmann meisterte. Nach einer Ecke ging Forst in Führung. Fast im Gegenzug glich Mohamed Rmeithi nach Flanke Max Dietrichs per Kopfball aus.

Nach der Pause schienen die Geesdorfer alles im Griff zu haben. Sie spielten ruhig und hatten mehr Ballbesitz. Spielertrainer Hassan Rmeithi umkurve Torwart Julian Schunk. Aber statt es allein zu versuchen, legte er quer. Sein Pass war zu ungenau, so dass Forst die Situation bereinigen konnte. Bei der erneuten Führung der Heimelf war die FC-Abwehr nicht im Bilde. Ein Freistoß von der Mittellinie fand Mohamed Hamdoun, und der köpfte zum 2:1 ein. Reinhart erhöhte auf 3:1. „Forst hatte mehr klare Chancen“, gab Geesdorfs Trainer zu.

Tore: 1:0 Dominik Weth (40.), 1:1 Mohamed Rmeithi (42.), 2:1 Mohamed Hamdoun (86.), 3:1 Yannick Reinhart (88.), 3:2 Mohamed Rmeithi (90.+1). Zuschauer: 150.

Restprogramm

SV Sömmersdorf – TSV Knetzgau 1:4 (0:2). Tore: 0:1 Alexander Barth (12.), 0:2 Daniel Huth (27.), 0:3 Lucas Wirth (59.), 1:3 Dominic Keller (65.), 1:4 Johannes Schwinn (67.).

FC Thulba – FC Strahlungen 1:3 (1:0). Tore: 1:0 Lorenz Heim (21.), 1:1 Tim Krais (70.), 1:2 Erik Hach (72.), 1:3 Lukas Hein (78.).

TSV Gochsheim – FC Bad Kissingen 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Yannick Sprenger (43.), 2:0 Yannick Sprenger (71.), 3:0 Nico Kummer (75.), 4:0 Daniel Meusel (87.).

TSV Rannungen – TSV Münnerstadt 2:1 (0:0). Tore: 0:1 Simon Snaschel (64.), 1:1 Daniel Kraus (67.), 2:1 Marcello Weigand (90.+2).

SV-DJK Oberschwarzach – SV Riedenberg 2:2 (0:0). Tore: 0:1 Thomas Vorndran (52.), 1:1 Sebastian Reinstein (54.), 2:1 Simon Müller (80.), 2:2 Maximilian Spahn (87.).



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.