Die Nachspielzeit hat Bayern Kitzingen im Abstiegskampf vor einer empfindlichen Niederlage bewahrt: Zwei Minuten nach Ablauf der regulären Spielzeit traf Daniel Endres am Samstagnachmittag gegen zehn Kleinrinderfelder wenigstens noch zum 2:2 (0:2).

Die Bayern waren durch die Treffer von Mario Christ (26.) und Marcel Böhm (29.) binnen kürzester Frist mit 0:2 in Rückstand geraten. Ein Eigentor von Philipp Christ (53.) verhalf ihnen nach der Halbzeit zum Anschlusstreffer. Nachdem Kleinrinderfelds Manuel Jäger in der 86. Minute Gelb-Rot gesehen hatte, schlug Daniel Endres in der Nachspielzeit mit dem 2:2 unverhofft noch einmal zu.

Der Würzburger FV II, Konkurrent im Kampf um den rettenden dreizehnten Tabellenplatz, bezwang Pettstadt mit 1:0. Drei Spieltage vor Saisonende sind die Kitzinger damit wieder punktgleich mit dem WFV.

Mehr über dieses Spiel lesen Sie am Sonntagnachmittag an dieser Stelle im Internet und am Montag wie gewohnt in der Printausgabe der Main-Post.