Fußball-Kreisliga 1 Würzburg

Dettelbach lässt Chancen liegen

Wer aus besten Gelegenheiten kein Tor macht, muss am Ende auch mal mit einem 0:0 zufrieden sein. So wie die Dettelbacher in Eisingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Würzburg

TG Höchberg II – TSV Unterpleichfeld 2:2  
TSV Grombühl – SC Heuchelhof 6:0  
TSV Eisingen – Dettelbach und Ortsteile 0:0  
SSV Kitzingen – ASV Rimpar II 5:1  
TSV Reichenberg – FC Würzburger Kickers II 1:4  
SV Bütthard – SV Heidingsfeld 0:2  
SC Lindleinsmühle – FC Kirchheim 2:3  

1. (1.) FC Würzburger Kickers II 19 14 4 1 75 : 28 46  
2. (2.) FC Kirchheim 19 13 2 4 54 : 29 41  
3. (3.) SV Heidingsfeld 18 11 4 3 55 : 30 37  
4. (4.) SSV Kitzingen 18 11 3 4 61 : 32 36  
5. (5.) TSV Unterpleichfeld 19 9 6 4 53 : 29 33  
6. (6.) ASV Rimpar II 18 9 3 6 39 : 36 30  
7. (7.) Dettelbach und Ortsteile 19 7 6 6 34 : 23 27  
8. (8.) TSV Eisingen 18 8 3 7 35 : 31 27  
9. (9.) TSV Reichenberg 18 6 3 9 36 : 37 21  
10. (10.) SV Bütthard 18 6 3 9 44 : 47 21  
11. (12.) TSV Grombühl 18 5 5 8 47 : 43 20  
12. (11.) FC Hopferstadt 17 5 4 8 26 : 38 19  
13. (13.) SC Lindleinsmühle 19 5 0 14 24 : 78 15  
14. (14.) TG Höchberg II 18 3 2 13 28 : 56 11  
15. (15.) SC Heuchelhof 18 1 0 17 14 : 88 3  

SV Bütthard – SV Heidingsfeld 0:2 (0:1). Trotz des 0:2 war Bütthards Informant Paul Kordmann nicht unzufrieden über seine Mannschaft. „Wir haben zuletzt gegen die ersten Drei der Tabelle gespielt, und haben mitgehalten. Da brauchen wir keine Panik machen, weil es nur einen Punkt aus den drei Spielen gab“. Diesmal gingen die spielerisch überlegenen Heidingsfelder kurz vor der Halbzeit in Führung, als Bütthard einen Ball, der bereits geklärt schien, doch noch vertändelte (44.). Kurz zuvor besaß Bütthards Philipp Beck die Möglichkeit zur Führung, er traf aber aus acht Metern den Ball nicht richtig (41.). Nach der Pause parierte der Gästetorwart mit dem Distanzschuss von Matthias Schühl und dem Freistoß von Dominik Hochrein die besten Büttharder Chancen. Erst in der Nachspielzeit machten die Heidingsfelder dann ihren verdienten Erfolg perfekt.

Tore: 0:1 Tobias Gabel (44., Schuss aus zehn Metern nach Konter), 0:2 Julian Ihls (90+1., schön heraus gespielter Konter über Jeffrey Karl).

TSV Eisingen – Dettelbach und Ortsteile 0:0. In einem abwechslungsreichen Spiel besaß Dettelbach ein klares Chancenplus. Los ging es bereits nach vier Minuten, als Julian Deinlein allein vor dem Tor vorbei zielte. Dann vergab Michael Wagenhäuser (20.) aus guter Position. Schließlich sprang ein 30-Meter-Distanzschuss von Michael Lohr vom Lattenkreuz und dem Innenpfosten wieder ins Feld (70.). Eisingens beste Gelegenheit bot sich André Dorscheid, dessen Volleyschuss Verteidiger Bastian Schimmer auf der Torlinie klärte (7.). Auf Eisinger Seite hielt man das Unentschieden für ein gerechtes Resultat.

Rote Karte: Franz Döring (Dettelbach, 85., Foulspiel).

RESTPROGRAMM
TG Höchberg II – TSV Unterpleichfeld 2:2 (2:0). – Tore: 1:0 Christoph Geyer (2.), 2:0 Philipp Christ (22.), 2:1 Felix Manger (60.), 2:2 Alexander Hepp (90.+2).

TSV Reichenberg – Kickers Würzb. II 1:4 (1:1). Tore: 1:0 René Luksch (8.), 1:1 Metin Yasar (21.), 1:2 Jakob Rudi (64.), 1:3 Jakob Rudi (70.), 1:4 Jan Moser (90.).

SC Lindleinsmühle – FC Kirchheim 2:3 (1:2). Tore: 0:1 (2., Eigentor), 1:1 Daniel Ercan (20.), 1:2 Alexander Ebel (44.), 1:3 Matthias Wülk (61.), 2:3 Daniel Ercan (71.).

TSV Grombühl – SC Heuchelhof 6:0 (2:0). Tore: 1:0 Florian Brückmann (5.), 2:0 Jochen Ulbrich (35.), 3:0 René Kreisel (62.), 4:0 Martin Breitenbach (64.), 5:0 Jo-chen Ulbrich (75.), 6:0 Jochen Ulbrich (82.).

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren