FUSSBALL: KREISLIGA

Dettelbach dreht Partie in Heidingsfeld

Mit 1:2 lagen die Kicker von Dettelbach und Ortsteile beim SV Heidingsfeld zurück. Wie doch noch die Wende gelang.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga Würzburg 1

 

Bayern Kitzingen – FC Eibelstadt 0:2  
SV Sonderhofen – SV Geroldshausen 4:0  
Lindleinsmühle – SC Schwarzach 0:5  
FG Marktbreit-Martinsheim – SV Sickershausen 1:1  
SV Heidingsfeld – Dettelbach und Ortsteile 2:4  
SV Oberpleichfeld/DJK Dipbach – TSG Estenfeld 3:2  
SB Versbach – SV Maidbronn 1:1  

 

 

1. (7.) SV Sonderhofen 5 4 0 1 21 : 6 12  
2. (8.) SC Schwarzach 6 4 0 2 16 : 5 12  
3. (1.) SG Buchbrunn-Mainstockheim 5 4 0 1 13 : 8 12  
4. (2.) Bayern Kitzingen 6 3 2 1 10 : 4 11  
5. (5.) FG Marktbreit-Martinsheim 6 3 2 1 13 : 8 11  
6. (6.) SV Maidbronn 6 3 2 1 10 : 6 11  
7. (3.) SV Heidingsfeld 6 3 1 2 21 : 10 10  
8. (4.) Lindleinsmühle 6 3 1 2 17 : 17 10  
9. (9.) FC Eibelstadt 6 3 0 3 15 : 13 9  
10. (10.) SV Sickershausen 6 2 1 3 8 : 13 7  
11. (14.) Dettelbach und Ortsteile 6 2 0 4 11 : 19 6  
12. (12.) SB Versbach 6 1 2 3 10 : 16 5  
13. (11.) SV Bütthard 5 1 1 3 8 : 13 4  
14. (16.) Oberpleichfeld/DJK Dipbach 5 1 1 3 10 : 18 4  
15. (13.) SV Geroldshausen 6 1 1 4 8 : 22 4  
16. (15.) TSG Estenfeld 6 1 0 5 9 : 22 3  

 

Mit dem 4:0 gegen Neuling Geroldshausen ist Sonderhofen nach der Pleite in Maidbronn und der Niederlage im Toto-Pokal gegen Buchbrunn/Mainstockheim wieder in die Erfolgsspur zurück gekehrt. Dabei hatte man in der Anfangsphase eine kritische Situation zu überstehen. Torwart Markus Körner verhinderte mit einer Glanzparade den Rückstand. Doch dann übernahm Sonderhofen das Ruder. Es dauerte aber gut eine halbe Stunde bis man durch Philip Dopf in Führung gehen konnte. Auch in der zweiten Hälfte war man am Drücker und legte mit drei weiteren Treffern zum verdienten Sieg nach. Zu einem überraschend klaren Erfolg kam Schwarzach beim bisher so überzeugenden Aufsteiger Lindleinsmühle. „Wir haben Chancenwucher betrieben“, sagte unser Schwarzacher Informant Wolfgang Schneider. Schwarzach spielte sehr kompakt, hielt den Gegner vom eigenen Tor weg. Nur einmal musste Torsteher Rene Schnur sein ganzes Können aufbieten, als er einen Schuss parierte und noch zweimal die Nachschüsse abwehrte. Das wäre der Ausgleich gewesen und das Spiel hätte vielleicht einen anderen Verlauf genommen. So konnte Schwarzach mit einem beruhigenden 2:0 in die Pause gehen. Nach der Pause legte dann Schwarzach mit drei weiteren Treffern nach. Lindleinsmühle war mit dem 0:5 aber noch gut bedient. Das Derby zwischen Bezirksliga-Absteiger Marktbreit/Martinsheim und Sickershausen endete mit einem überraschenden Punktgewinn für Sickershausen. „Es war in der ersten Hälfte ein müder Sommerkick“, sagte FG-Trainer Christoph Spörer. Chancen auf beiden Seiten waren so gut wie nicht vorhanden. Durch einen abgefälschten Schuss von Joachim Hupp gelang der FG kurz vor der Pause die Führung. Nach der Pause hatte dann die FG mehr vom Spiel, auch eine Vielzahl guter Gelegenheiten und hätte ohne weiteres die Führung ausbauen können. Aber die mangelnde Chancenverwertung sollte sich dann rächen. In der Schlussminute kam ein langer Ball aus dem Mittelfeld. Am langen Pfosten stand Martin Fink und brachte das Leder zum Ausgleich im Tor unter. Für die FG waren es zwei verloren Punkte. Eine faustdicke Überraschung gelang auch Bezirksliga-Absteiger Dettelbach mit seinem neuen Trainer Velibor Teofilovic in Heidingsfeld. Da lag man schon 0:2 zurück und hatte sogar einen Strafstoß verschossen. Aber so nach einer Stunde bekam man die zweite Luft. Die Gastgeber bauten zusehends ab und Dettelbach konnte das Spiel noch drehen.

FG Marktbreit/Martinsheim – SV Sickershausen 1:1 (1:0). Tore: 1:0 Joachim Hupp (43.), 1:1 Martin Fink (90. +1)..

SV Heidingsfeld – Dettelbach und Ortsteile 2:4 (1:0). Tore: 1:0 Dominik Schröder (14.), 2:0 Andreas Lang (57.), 2:1 Lukas Schimmer (61.), 2:2 Benjamin Link (78.), 2:3 Benedikt Schraud (83.), 2:4 Lukas Bock (90. +1).

SV Versbach – SV Maidbronn 1:1 (1:1). Tore: 0:1 Marcel Bauer (19., Foulelfmeter), 1:1 Nick Stephan (30.).

SV Sonderhofen – SV Geroldshausen 4:0 (1:0). Tore: 1:0 Philip Dopf (36.), 2:0 Alexander Kreusser (56.), 3:0 Thomas Betz (82.), 4:0 Marco Pregitzer (85.).

Lindleinsmühle – SC Schwarzach 0:5 (0:2). Tore: 0:1 Tillmann Schäfer (7.), 0:2 Nino Scheidler (44.), 0:3 Simon Pauly (52.), 0:4 Dominik Laudenbach (56.), 0:5 Fabian Rabenstein (80.).

Oberpfleichfeld/Dipbach/Prosselsheim – TSG Estenfeld 3:2 (1:0). Tore: 1:0 Joshua Künzig (27.), 2:0 Hannes Zeidler (61.), 2:1 Sebastian Reisinger (71.), 3:1 Hannes Zeidler (76.), 3:2 Sebastian Niedermeyer (89.).

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren