A-Klasse 4 Würzburg
 
Dettelbach/Ortsteile II – Ülkemspor Kitzingen 6:0  
Buchbrunn/Mainstockheim II – VfR Bibergau 1:3  
SSV Kitzingen II – SC Schernau 2:1  
TSV Mainbernheim – DJK Effeldorf 0:6  
FC Großlangheim – FC Iphofen II 2:1  
SV Markt Einersheim – SV Hoheim 6:0  
SG Seinsheim/Nenzenheim – TSV Repperndorf 6:0  
 
1. (1.) SV Markt Einersheim 23 17 5 1 72 : 14 56  
2. (2.) VfR Bibergau 23 17 5 1 62 : 20 56  
3. (3.) SG Seinsheim/Nenzenheim 22 14 4 4 60 : 21 46  
4. (4.) SV Hoheim 23 12 1 10 47 : 39 37  
5. (6.) Dettelbach und Ortsteile II 24 11 3 10 43 : 40 36  
6. (7.) SSV Kitzingen II 25 10 6 9 41 : 56 36  
7. (5.) TSV Repperndorf 23 11 2 10 67 : 70 35  
8. (8.) TSV Mainbernheim 23 9 3 11 54 : 52 30  
9. (9.) SC Schernau 23 9 3 11 44 : 56 30  
10. (12.) DJK Effeldorf 23 7 6 10 47 : 41 27  
11. (10.) FC Iphofen II 23 8 3 12 47 : 48 27  
12. (11.) Buchbrunn/Mainstockheim II 25 7 5 13 34 : 58 26  
13. (13.) FC Großlangheim 24 3 2 19 29 : 68 11  
14. (14.) FV Ülkemspor Kitzingen 22 3 2 17 27 : 91 8  

Das Fernduell um den Titel zwischen Markt Einersheim und Bibergau geht weiter. Die Bibergauer legten beim Vorspiel gegen die Reservemannschaft von Buchbrunn/Mainstockheim vor und siegten sicher mit 3:1. Das Ergebnis hätte höher ausfallen können, doch Christian Gedrat im Tor verwehrte den Bibergauern mit einigen großen Taten weitere Tore. Fast im Minutentakt boten sich dem Meisterschaftsanwärter gute Möglichkeiten auf einen höheren Sieg.

Markt Einersheim ließ sich hingegen vom Toreschießen beim 6:0 über Hoheim nicht aufhalten. Lediglich 15 Minuten mochten die Kitzinger Vorstädter dagegen halten, dann war der Bann durch zwei Foulelfmeter gebrochen. Gegen Ende wurde die Angelegenheit immer einseitiger. Überhaupt keine Chancen besaßen die stark ersatzgeschwächten Repperndorfer bei der immer stärker werdenden Kombination von Seinsheim/Nenzenheim. Die Schwächephase mitten in der Saison raubte Markus Wolf und seiner Elf alle Chancen für den Aufstieg.

Dettelbach und Ortsteile II – FV Ülkemspor Kitzingen 6:0 (5:0). Tore: 1:0 Johannes Haupt (3.), 2:0 Christian Mack (16.), 3:0 Dominik Weickert (17.), 4:0 Dominik Weickert (32.), 5:0 Christian Mack (33.), 6:0 Johannes Haupt (63.).

SSV Kitzingen II – SC Schernau 2:1 (1:0). Tore: 1:0 Marcel Danner (7.), 1:1 Sebastian Weiß (60.), 2:1 Rudolf Wenkheimer (78.). Besonderheit: Felix Barvanietz (Schernau) hält einen Foulelfmeter von Albert Qerimi (34.).

SG Buchbrunn/Mainstockheim II – VfR Bibergau 1:3 (0:3). Tore: 0:1 Benedikt Wunder (8., auf Pass von Christian Stumpf), 0:2 Patrick Kalkowski (18., Sololeistung), 0:3 David Gehring (32., 11-m-Schuss), 1:3 Andreas Küntzer (78., 30-m-Freistoß) .

TSV Mainbernheim – DJK Effeldorf 0:6 (0:3). Tore: 0:1 Philipp Niedermeyer (5., Foulelfmeter, verursacht an Manuel Kehl), 0:2 Philipp Niedermeyer (8.), 0:3 Dominik Kreß (39., Eigentor), 0:4 Raphael Hellerberg (49.), 0:5 Raphael Hellerberg (83.), 0:6 Thomas Höfner (87.). Gelb-Rot: Martin Voss (51., Mainbernheim, Foulspiel/Meckern).

FC Großlangheim – FC Iphofen II 2:1 (1:1). Tore: 0:1 Tobias Lenzer (9.), 1:1 Rainer Kritzenberger (32.), 2:1 Sebastian Gramlich (85.). Besonderheit: Frank Hadwiger (Großlangheim) hält einen Foulelfmeter von Rene Ruft (42.).

SV Markt Einersheim – SV Hoheim 6:0 (4:0). Tore: 1:0 Johannes Gegner (20., Foulelfmeter), 2:0 Marco Gröll (25., Foulelfmeter), 3:0 Julius Wich (30.), 4:0 Marco Gröll (41.), 5:0 Tobias Zobel (51.), 6:0 Florian Ittner (69.).

SG Seinsheim/Nenzenheim – TSV Repperndorf 6:0 (1:0). Tore: 1:0 Florian Sieber (35.), 2:0 Hannes Schöller (52., 25–m–Schuss), 3:0 Andreas Walter (65.), 4:0 Andreas Braun (75., Foulelfmeter, verursacht an Andreas Kessler), 5:0 Stefan Lang (80.), 6:0 Andreas Braun (88.).