FUSSBALL: KREISLIGA

Der VfL Volkach erkämpft noch ein 3:3

Nach 2:0-Führung muss Volkach sogar noch um einen Zähler bangen. Christian Hoehn gelingt der späte 3:3-Ausgleich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Schweinfurt

 

VfL Volkach – Sömmersd./Obbach/Geldersh. 3:3  

 

 

1. (1.) TSV Abtswind II 3 3 0 0 19 : 4 9  
2. (2.) FC Gerolzhofen 3 2 1 0 8 : 3 7  
3. (4.) VfL Volkach 4 2 1 1 12 : 8 7  
4. (3.) TSV Ettleben/Werneck 2 2 0 0 9 : 3 6  
5. (4.) TSV Grettstadt 3 2 0 1 9 : 5 6  
6. (6.) SG Eßl./Rieden/Opferb. 2 2 0 0 7 : 3 6  
7. (7.) Mühlhausen/Schraudenbach 3 2 0 1 8 : 5 6  
8. (8.) Sömmersd./Obbach/Geldersh. 3 1 2 0 6 : 5 5  
9. (9.) SG Eisenheim/Wipfeld 3 1 0 2 11 : 11 3  
10. (10.) SG Castell/Wiesenbronn 3 1 0 2 8 : 11 3  
11. (11.) Wülfershausen/Burghausen 2 0 1 1 2 : 6 1  
12. (12.) DJK Schweinfurt 3 0 1 2 4 : 11 1  
13. (13.) SV Stammheim 2 0 0 2 4 : 11 0  
14. (14.) DJK Schwebenried/Schw. II 3 0 0 3 3 : 10 0  
15. (15.) TSV Nordheim/Sommerach 3 0 0 3 0 : 14 0  

 

Nachdem die Gäste nach der Pause binnen einer Viertelstunde aus einem 0:2 eine 3:2-Führung erkämpft hatten, sicherte Christian Hoehn dem VfL in der Schlussphase zumindest einen Punkt.

VfL Volkach – SV Sömmersdorf/Obbach/Geldersheim 3:3 (2:0). Tore: 1:0 Philipp Weisenseel (2.), 2:0 Philipp Weisenseel (23., Strafstoß), 2:1 Kim Herder (55.), 2:2 Dominik Barth (57.), 2:3 Sebastian Schirmer (68.), 3:3 Christian Hoehn (81.).

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren