Fußball-Kreisliga 1 Würzburg

Der SSV siegt mit Troll im Tor

Feldspieler Michael Troll hütete das Tor, Sportleiter Gerd Kristinus war einziger Ersatzmann: Trotz personeller Probleme hatte der SSV Kitzingen keine Mühe in der Lindleinsmühle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Würzburg

SV Heidingsfeld – TSV Unterpleichfeld 1:1  
TSV Reichenberg – FC Hopferstadt 2:1  
FC Kirchheim – SC Heuchelhof 7:0  
TSV Eisingen – TG Höchberg II 2:4  
TSV Grombühl – ASV Rimpar II 4:4  
SC Lindleinsmühle – SSV Kitzingen 2:6  
Kickers Würzburg II – Dettelbach und Ortsteile 6:0  

1. (1.) Kickers Würzburg II 27 19 4 4 101 : 40 61  
2. (3.) FC Kirchheim 27 19 3 5 80 : 39 60  
3. (2.) SV Heidingsfeld 27 18 5 4 87 : 34 59  
4. (4.) TSV Unterpleichfeld 27 14 8 5 78 : 35 50  
5. (5.) SSV Kitzingen 27 15 4 8 90 : 49 49  
6. (6.) ASV Rimpar II 27 12 7 8 60 : 52 43  
7. (7.) Dettelbach und Ortsteile 27 10 7 10 45 : 37 37  
8. (8.) TSV Reichenberg 27 11 4 12 55 : 55 37  
9. (10.) TSV Grombühl 27 9 7 11 66 : 59 34  
10. (9.) SV Bütthard 27 10 4 13 58 : 68 34  
11. (11.) TSV Eisingen 27 9 5 13 47 : 51 32  
12. (12.) FC Hopferstadt 27 9 5 13 47 : 56 32  
13. (13.) TG Höchberg II 27 7 3 17 49 : 83 24  
14. (14.) SC Lindleinsmühle 28 5 2 21 35 : 113 17  
15. (15.) SC Heuchelhof 27 2 0 25 17 : 144 6  

SC Lindleinsmühle – SSV Kitzingen 2:6 (1:3). Trotz mancher personeller Rochaden – Feldspieler Michael Troll hütete das Tor, als Ersatzmann stand einzig Sportleiter Gerd Kristinus zur Verfügung – hatten die Kitzinger keine Mühe gegen die schwache Heimelf. „Unser Sieg geriet nie in Gefahr. Wir haben das Spiel über weite Strecken bestimmt. Die zweite Halbzeit war nicht gerade ansehnlich“, sagte SSV-Trainer Wolfgang Schneider. Ihn erfreuten einige fein herausgespielte Treffer.

Tore: 0:1 Steffen Metz (4.), 0:2 Dominik Held (32.), 0:3 Marco Renner (42.), 1:3 Simon Adler (45.), 1:4 Dominik Held (55.), 1:5 Albert Qerimi (62.), 2:5 David Ercan (67.), 2:6 Steffen Metz (70.).

TSV Reichenberg – FC Hopferstadt 2:1 (0:1). Reichenberg brachte anfangs „keinen Fuß auf den Boden“, wie Informant Werner Hemrich feststellte. Hopferstadt führte verdientermaßen, besaß Chancen zu weiteren Treffern. Erst nachdem die Reichenberger nach 55 Minuten dreimal gewechselt hatten, kam mehr Schwung ins Spiel des TSV, der die Partie nun beinahe in ein Spiel auf ein Tor wandelte. Dem mit 1,60 Metern kleinsten Akteur, Tobias Hölzken, gelang durch einen Kopfball der Ausgleich. Dann schoss er den TSV mit einem Treffer der Marke „Tor des Monats“ noch zu dem aufgrund der zweiten Halbzeit verdienten Sieg. Die bemühten Gäste hatten in der Folge keine Torchance mehr.

Tore: 0:1 Matthias Bohn (22., nach langem Ball), 1:1 Tobias Hölzken (60., Kopfball nach einem Freistoß), 2:1 Tobias Hölzken (75., Direktabnahme vom Strafraumeck in den Torwinkel).

Kickers Würzburg II – Dettelbach und Ortsteile 6:0 (4:0). Auch wenn es letztlich deutlich war, hätte die auf Kunstrasen ausgetragene Partie ganz anders laufen können. Zunächst vergab Dettelbachs Julian Deinlein beim Stande von 1:0 aus vier Metern die Ausgleichschance, dann leistete sich Bastian Schimmer einen Fehlschuss beim Elfmeter. Fünf fatale Dettelbacher Minuten vor der Pause bestrafte die gut besetzte Kickers-Reserve, die damit auf dem Weg zum Titel ist. Die ohne Christian Graber, Samba Jallow und Manuel Herrlein aufgetretenen Gäste machten einfach viel zu viele Fehler.

Tore: 1:0 Sergej Zimin (4.), 2:0 Konstantin Sokolowski (42.), 3:0 Alexander Endres (42.), 4:0 Ismir Ramaj (45.), 5:0 Ismir Ramaj (62.), 6:0 Sergej Zimin (65.). Besonderheit: Der Würzburger Torhüter Julian Vögele pariert einen Handelfmeter von Bastian Schimmer (24.).

RESTPROGRAMM
FC Kirchheim – SC Heuchelhof 7:0 (3:0). Tore: 1:0 Alexander Hofmann (9.), 2:0 Alexander Hofmann (25.), 3:0 Magnus Rentzsch (35.), 4:0 Sebastian Wolf (53.), 5:0 Markus Michel (59.), 6:0 Magnus Rentzsch (62.), 7:0 Alexander Hofmann (84.).

TSV Grombühl – ASV Rimpar II 4:4 (1:0). Tore: 1:0 Jochen Ulbrich (8.), 2:0 Josef Cervanek (46.), 3:0 Josef Cervanek (58.), 3:1 Jan Stöwer (65.), 3:2 Jens Bausenwein (70.), 3:3 Niklas Pfeuffer (75.), 3:4 Sebastian Göbel (80.), 4:4 Philipp Post (88.).

SV Heidingsfeld – TSV Unterpleichfeld 1:1 (0:0). Tore: 0:1 Nino Wagner (80.), 1:1 Jeffrey Karl (90.).

TSV Eisingen – TG Höchberg II 2:4 (1:3). Tore: 1:0 Michael Knobloch (7.), 1:1 Chicho Drehn (17.), 1:2 Christoph Nadler (26.), 1:3 Daniel Staub (45., Eigentor), 1:4 Philipp Christ (58.), 2:4 Michael Günder (71.). Gelb-Rot: Julian Meyer (Eisingen, 82., Meckern/Foulspiel).

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren