Kein Halten gibt es für Fußball-Kreisligist FC Geesdorf im Totopokal-Wettbewerb. Auch der Bezirksligaklub TSV Gochsheim war am Mittwochabend nicht die befürchtet hohe Hürde. Nach Treffern von Spielertrainer Hassan Remeithi (25. Minute), Christian Ott (70.) und Alexander Huller (85.) und einem 3:0-Erfolg stehen die Geesdorfer im Finale des Kreises Schweinfurt. Gegner am Samstag, 18. August, wird der Bezirksligaklub SSV Gädheim sein.

Im Halbfinale setzten sich die Schützlinge von Hassan Remeithi mit der größeren Leidenschaft durch. Nachdem Remeithi im ersten Durchgang ein Solo zum 1:0 abgeschlossen hatte, vollendete Christian Ott nach dem Wechsel einen Konter zum 2:0, und Alexander Huller gelang per Kopfball das 3:0. Auf dem Bild schüttelt der Geesdorfer Stefan Weiglein (links) Gochsheims Thomas Frackenpohl ab.