Tischtennis

Das Wochenende des Bastian Herbert

Dreifacher bayerischer Schülermeister und Auswärtssieg in der Männer-Landesliga
Artikel drucken Artikel einbetten
Bastian Herbert. Foto: Foto: M. Kämmerer

Als die Etwashäuser Versbachs Aufstellung sahen, wurde aus dem erwarteten harten Duell eine Pflichtaufgabe. Nominell hatten die Hausherren nämlich nur drei Spieler ihrer Reserve aufgeboten. Bei Etwashausen wurde Christian Röder von Nico Pfrenzinger vertreten. Der Jugendliche bereitete sich dabei einen starken Einstand in der Landesliga. An der Seite von Routinier Torsten Küster, mit dem er noch nie zusammengespielt hatte, gewann er gegen das Einser-Doppel der Gastgeber.

Der deutliche Sieg darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass einige Spiel hart umkämpft an die Gäste gingen. Küster gewann in der Verlängerung des fünften Satzes. Michal Bozek hatte in seinen beiden Einzeln Probleme und lag im Spitzenspiel gegen Michel Schwartz sogar bereits mit 0:2-Sätzen zurück, ehe er die richtige Taktik fand.

Dritter im Bunde der glücklichen Etwashäuser Sieger war Bastian Herbert. Der Zwölfjährige kam am Samstag erst kurz vor dem Landesliga-Vergleich von der Bayerischen Meisterschaft aus Ochsenfurt und war von seinen dortigen Einsätzen ziemlich geschlaucht. Souverän bog er aber einen 1:2-Rückstand gegen Versbachs Routinier Aliezadeh-Asl noch um. Dass er am gestrigen Sonntag auch bei der Endrunde der Landesmeisterschaft in Ochsenfurt mit den Titeln im Einzel, Doppel und Mixed, glänzte, lässt das zweite Dezemberwochenende 2013 für ihn sicherlich zu einem ganz besonderen werden.

Landesliga Nordwest Männer
 
TSV Untersiemau – TTC Tiefenlauter II 8:8  
SB Versbach II – TV Etwashausen 2:9  
TSV Waigolshausen – TTV Altenkunstadt 7:9  
 
1. (1.) TS Arzberg 9 8 0 1 79 : 38 16 : 2  
2. (3.) TV Etwashausen 7 6 0 1 57 : 27 12 : 2  
3. (2.) DJK Effeltrich II 9 5 2 2 66 : 57 12 : 6  
4. (4.) TTC Tiefenlauter II 8 4 2 2 59 : 49 10 : 6  
5. (6.) TTV Altenkunstadt 9 5 0 4 63 : 67 10 : 8  
6. (5.) TSV Untersiemau 8 4 1 3 62 : 49 9 : 7  
7. (7.) FC Hösbach 8 3 1 4 54 : 61 7 : 9  
8. (8.) SB Versbach II 9 2 1 6 46 : 72 5 : 13  
9. (9.) TSV Waigolshausen 8 1 1 6 51 : 66 3 : 13  
10. (10.) Viktoria Wombach 9 0 0 9 30 : 81 0 : 18  

Die Statistik zum Spiel

SB Versbach II – TV Etwashausen 2:9 (16:27 Sätze)

Schwartz/Schröder – Torsten Küster/Nico Pfrenzinger 8:11, 4:11, 11:6, 7:11

Tang/Kunkel – Michal Bozek/Felix Günzel 3:11, 8:11, 8:11

Aliezadeh-Asl/Scheer – Bastian Herbert/ Christoph Sasse 11:9, 17:15, 12:10

Schwartz – Günzel 13:15, 14:12 8:11, 13:15

Tang – Bozek 12:10, 8:11, 5:11, 7:11

Aliezadeh-Asl – Herbert 11:9, 7:11, 11:9, 10:12, 7:11

Kunkel – Küster 8:11, 11:7, 8:11, 14:12, 11:13

Scheer – Pfrenzinger 11:4, 11:9, 11:3

Schröder – Sasse 8:11, 6:11, 4:11

Schwartz – Bozek 11:6, 11:8, 5:11, 7:11, 3:11

Tang – Günzel 7:11, 12:10, 5:11, 2:11

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.