TISCHTENNIS

Daniela Baumann will ihren Titel verteidigen

Beim TV Ochsenfurt ermitteln zum fünften Mal hintereinander Bayerns Tischtennis-Senioren ihre Meister. Unterfranken schickt ein großes Aufgebot.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Ex-Marktbreiterin Daniela Baumann geht als Titelverteidigerin in der Altersklasse 60 an den Start. Foto: Foto: Karl Unger

Erneut ist Ochsenfurt Schauplatz der Bayerischen Tischtennis-Einzelmeisterschaften der Senioren und Seniorinnen. Diese werden in sieben Altersklassen im Einzel, Doppel und Mixed ausgetragen. Die Dreifachturnhalle in der Fabrikstraße, sowie die Doppelturnhalle des TV Ochsenfurt in der Jahnstraße sind Austragungsorte der größten Einzelsportveranstaltung des Bayerischen Tischtennis-Verbandes (BTTV).

Insgesamt werden an den drei Turniertagen 225 Teilnehmer (167 Männer und 58 Frauen) erwartet. Zum siebten Mal insgesamt und zum fünften Mal in Serie und noch bis 2021 ist die Tischtennis-Abteilung des TV Ochsenfurt der Durchführer. Für den Bayerischen Tischtennisverband hat es sich bewährt, diese Spitzenveranstaltung an den gleichen Ort zu vergeben, um nicht jedes Jahr aufs neue einen geeigneten Ausrichter suchen zu müssen.

Während der BTTV um Seniorenfachwart Michael Hellwig und Oberschiedsrichterin Margit Mörtl für die sportliche Abwicklung sorgen wird, steht von Seiten des TVO eine große Helferschar für die organisatorische Abwicklung bereit. Schirmherr der Meisterschaften ist Eberhard Nuss, der Landrat des Kreises Würzburg. Für die örtliche Gesamtleitung ist Christine Weigand zuständig. Teilnahmeberechtigt sind alle persönlich qualifizierten Spieler, die Halbfinalisten der Qualifikationsturniere sowie nominierte Spieler aus dem Nachrücker Pool.

Ihre Titel erfolgreich verteidigen möchten verständlicherweise die Vorjahressieger. Daniela Baumann (SB Versbach, früher HC Marktbreit) in der Altersklasse (AK) 60 im Einzel und Mixed. Ihre Vereinskollegin Katja Bussmann wurde Meisterin im Mixed in der AK 40 und startet nun in der AK 50. Paul Beisler (FC Hösbach) wurde im Vorjahr Meister im Doppel der AK 65, während Reinhold Fella (TG Veitshöchheim) in der AK 70 im Mixed seinen Sieg gerne wiederholen möchte. (ne)

Bayerische Tischtennis-Seniorenmeisterschaft

Unterfränkische Starter Altersklasse Ü 40, Männer: Dr. Michael Niederalt (DJK Niedernberg), Peter Braun (DJK Niedersteinbach), Jochen Hein (TSV Arnshausen), Marius Saar (DJK Hammelburg). Frauen: Simone Amthor (SB Versbach), Andrea Ott (Viktoria Wombach).

Altersklasse Ü 50, Männer: Jürgen Bieber, Karlheinz Dreßen, Jürgen Keller (TV Bürgstadt), Rudolf Veitl (TG Veitshöchheim). Frauen: Katja Bussmann (SB Versbach), Claudia Edelhäuser (Viktoria Wombach).

Altersklasse Ü 60, Männer: Reinhold Braun (DJK Kleinwallstadt), Uwe Endres (TG Zell), Peter Heininger (DJK Niedersteinbach), Axel Pietsch (TV Marktheidenfeld), Herbert Koreck (DJK Niedersteinbach), Alfons Wissel (SV Hörstein). Frauen: Daniela Baumann (SB Versbach), Ulrike Sanchez (TG Veitshöchheim). Altersklasse Ü 65, Männer: Paul Beisler, (FC Hösbach), Norbert Burkard (TV Haßfurt), Walter Döll (DJK Schonungen-Mainberg), Wolfgang Groh (TTC Stockstadt), Ulrich Neeb (SV Ramsthal), Reinhold Kopp (SV Hörstein). Frauen: Christa Geist (Viktoria Wombach), Jutta Stumpf (FT Würzburg), Gerlinde Eitel (FC Thüngen), Philippine Schreck (SV Lengfurt).

Altersklasse Ü 70, Männer: Reinhold Fella (TG Veitshöchheim), Armin Zöller (DJK Erlenbach), Hans Eitel (FC Thüngen), Norbert Weiglein (TSV Schwebheim), Wolfgang Geist (TV Marktheidenfeld), Norbert Krenz (FC Hösbach).

Altersklasse Ü 75, Männer: Roland Fettke (TSV Aschach), Bernhard Laqua (TV Marktheidenfeld), Karl Unger (TV Dettelbach). Altersklasse Ü 80, Männer: Hans Pfarr, Dieter Spickermann (beide TG Heidingsfeld), Franz Laurinc (TTC Aschaffenburg), Reinhold Wagner (TV Ochsenfurt).

Zeitplan

Freitag: Trainingsmöglichkeit (ab 15.30 Uhr); Begrüßung (17.45 Uhr); Mixed/alle Altersklassen (18 bis 21.30 Uhr).

Samstag: Trainingsmöglichkeiten (8 bis 9 Uhr); Gruppenspiele im Einzel und Doppel (9 bis 19 Uhr); Siegerehrung Mixed und Sportlerparty in der Sporthalle des TV Ochsenfurt (20 Uhr).

Sonntag: Fortsetzung der Einzel- und Doppelwettbewerbe (9 Uhr); Endspiele und Siegerehrungen in den Doppel-Konkurrenzen (ab 12 Uhr); Endspiele und Siegerehrungen im Einzel (ab 13.45 Uhr).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.