FUSSBALL: BAYERNLIGA

Claudiu Bozesan wird Chefcoach in Abtswind

Der 53-Jährige ist beim Bayernligisten bereits der vierte Trainer in dieser Saison. Und soll den Klub nach turbulenten Monaten zum Klassenerhalt führen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Er ist künftig für den TSV Abtswind verantwortlich: Claudiu Bozesan Foto: Hans Will

Nun steht also fest, wer den TSV Abtswind zum Klassenerhalt führen soll: Claudiu Bozesan übernimmt ab sofort, wie der Verein nun mitteilte, den 13. der Fußball-Bayernliga, der turbulente Monate hinter sich hat. Der frühere rumänische Erstligaspieler ist bereits der vierte Trainer, der in dieser Saison für das Team verantwortlich ist. Erst hatten sich die Abtswinder von Mario Schindler getrennt und nach wenigen Wochen auch von dessen Nachfolger Uwe Neunsinger , für den dann interimsmäßig Sportleiter Thorsten Götzelmann übernahm. Mit der Amtsübernahme Bozesans endet nun Götzelmanns Amtszeit.

"Es gab eine Reihe von interessanten Kandidaten und Bewerbern für den Posten", wird Abtswinds Manager Christoph Mix auf der Homepage des Vereins zitiert. "Die Wahl ist nach reiflichen Überlegungen auf Claudiu Bozesan gefallen, weil er viel Erfahrung mitbringt und die Bayernliga kennt. Claudiu hat unser volles Vertrauen, das Team zum Erfolg zu führen und den Abstieg zu verhindern." Abtswind steht nach 22 Spielen auf dem 13. Tabellenplatz, eine Position vor den Relegationsrängen.

"Es ist eine reizvolle, aber auch schwierige Aufgabe", gab Bozesan gegenüber dieser Redaktion zu bedenken. Schließlich haben einige Abtswinder Konkurrenten im neuen Jahr noch Nachholspiele, bei denen sie wichtige Punkte einfahren können, zu bestreiten. Außerdem sei das Restprogramm seines Teams schwierig: "Von den zehn Spielen, die wir noch haben, sind sechs gegen Spitzenmannschaften", so Bozesan, dessen Vertrag erst einmal bis Saisonende läuft. Trotz der nicht einfachen Ausgangslage: Ziel sei der direkte Klassenerhalt ohne Relegation, bekräftigt der Neu-Coach. 

Ein Urgestein des FC Würzburger Kickers

Der 53-jährige Bozesan war mit nur kurzen Unterbrechungen zuvor fast ein Vierteljahrhundert in Diensten des FC Würzburger Kickers gestanden, zunächst als Spieler in der Bayernliga und Landesliga, seit 15 Jahren als Trainer verschiedener Nachwuchsmannschaften von der U 15 bis zur U 23. Bis November war Bozesan für das U-19-Team verantwortlich .

Davor hatte Bozesan die U-23-Mannschaft der Kickers in der Bayernliga betreut, die der Drittligist mittlerweile aus dem Spielbetrieb zurückgezogen hat . Aus seiner Zeit bei den Würzburgern kennt der neue Coach die aktuellen Abtswinder Akteure Adrian Dußler, Roman Hartleb, Adrian Graf, Severo Sturm und Leon Heppt, die einst unter dem gebürtigen Rumänen trainierten, dessen Söhne Jan Nirsberger und Nino Bozesan früher selbst das Trikot des TSV Abtswind trugen. "Natürlich kann es ein Vorteil sein, dass ich manche Spieler kenne. Aber natürlich muss ich die ganze Mannschaft kennenlernen", betonte der neue Coach.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren