Fußball-A-Klasse 4 Schweinfurt

Buntes Ende in Wiesenbronn

Einzig die unzureichende Chancenverwertung kritisiert Wiesenbronns Trainer Hartsch nach dem Heimsieg seiner Elf. Am Ende gibt es binnen einer Minute noch zwei Platzverweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
A-Klasse 3 Schweinfurt

DJK Traustadt – SV Rügshofen 2:1  
SG Hausen – SC Weyer 3:2  
TSV Röthlein II – FC Schallfeld 8:0  
DJK Dürrfeld – FV Sulzheim/Alitzheim 2:1  

1. (1.) SV Mönchstockheim 6 5 0 1 24 : 6 15  
2. (3.) DJK Traustadt 6 5 0 1 16 : 11 15  
3. (2.) SV Rügshofen 7 3 3 1 14 : 10 12  
4. (5.) SG Hausen 6 3 2 1 20 : 10 11  
5. (7.) TSV Röthlein II 7 3 2 2 18 : 14 11  
6. (4.) SG Rimbach/Lülsfeld 5 3 1 1 12 : 7 10  
7. (6.) FV Sulzheim/Alitzheim 6 2 2 2 9 : 8 8  
8. (10.) DJK Dürrfeld 5 2 1 2 13 : 10 7  
9. (8.) SG Sennfeld II 5 1 2 2 11 : 15 5  
10. (9.) SV-DJK Unterspiesheim II 4 1 1 2 14 : 8 4  
11. (11.) SV Frankenwinheim 5 1 1 3 8 : 9 4  
12. (12.) FC Donnersdorf 4 0 3 1 6 : 8 3  
13. (13.) SC Weyer 6 0 2 4 11 : 19 2  
14. (14.) FC Schallfeld 6 0 0 6 4 : 45 0  
A-Klasse 4 Schweinfurt

SV Wiesenbronn – SpVgg Münsterschwarzach 2:1  
SV Altenschönbach – TSV Nordheim 0:2  
VfL Volkach II – FV Dingolshausen 3:3  
DJK Oberschwarzach II – SC Geusfeld 1:6  
FC Gerolzhofen III/Michelau II – Oberscheinfeld 1:0  

1. (1.) TSV Nordheim 6 5 1 0 30 : 2 16  
2. (2.) SC Geusfeld 5 5 0 0 23 : 5 15  
3. (7.) SV Wiesenbronn 5 3 0 2 10 : 8 9  
4. (3.) DJK Stadelschwarzach 4 3 0 1 9 : 7 9  
5. (5.) FV Dingolshausen 5 2 2 1 19 : 9 8  
6. (4.) SpVgg Münsterschwarzach 6 2 2 2 10 : 6 8  
7. (9.) FC Gerolzhofen III/Michelau II 4 2 1 1 5 : 5 7  
8. (6.) SV Oberscheinfeld 6 2 1 3 9 : 10 7  
9. (8.) SV Altenschönbach 5 2 0 3 8 : 11 6  
10. (10.) VfL Volkach II 5 1 2 2 11 : 22 5  
11. (11.) TSV Geiselwind II 6 1 1 4 7 : 23 4  
12. (12.) DJK Oberschwarzach II 5 1 0 4 6 : 16 3  
13. (13.) SV Kirchschönbach II 5 1 0 4 5 : 22 3  
14. (14.) SC Brünnau 5 0 2 3 7 : 13 2  

Ein überzeugender Heimsieg ist dem SV Wiesenbronn über eine harmlose Münsterschwarzacher gelungen. Einzig die unzureichende Chancenverwertung kritisierte ein sonst zufriedener Trainer Markus Hartsch: „Unser Sieg hätte höher ausfallen müssen.“ Tabellenführer TSV Nordheim setzte sich in einem ausgeglichenen Spiel 2:0 in Altenschönbach durch. Dabei zeigten sich die Nordheimer deutlich effektiver vor dem Tor – sie nutzten ihre Möglichkeiten konsequent zum Sieg. Als die Heimelf alles nach vorne warf, trafen die Gäste per Konter zum 2:0-Erfolg.

DJK Oberschwarzach II – SC Geusfeld 1:6 (1:2). Tore: 0:1 Stefan Körber (10.), 0:2 Jan Müller (41.), 1:2 Rene Kuczka (44.), 1:3 Jan Müller (53.), 1:4 Marco Stretz (64.), 1:5 Stefan Körber (66.), 1:6 Stefan Körber (67.).

FC Gerolzhofen III/DJK Michelau II – SV Oberscheinfeld 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Marcel Ruß (88., Foulelfmeter).

SV Altenschönbach/Siegendorf – TSV Nordheim/Sommerach 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Peter Straßberger (52.), 0:2 Andreas Hümmer (88.).

SV Wiesenbronn – SpVgg Münsterschwarzach 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Marco Klein (5.), 2:0 Marco Klein (45.), 2:1 Sebastian Weckert (77.). Gelb-Rot: Marco Klein (Wiesenbronn, 89., wiederholtes Foulspiel). Rot: Markus Kräutner (Wiesenbronn, 90.+1, Tätlichkeit).

VfL Volkach II – FV Dingolshausen 3:3 (2:1). Tore: 1:0 Pawel Klintschew (14.), 2:0 Patrick Kebel (33.), 2:1 Christopher Billing (35.), 2:2 Viktor Krüger (50.), 2:3 Christian Herbst (52., Foulelfmeter), 3:3 Pawel Klintschew (85.). Gelb-Rot: Felix Nicola (Volkach, 88., wiederholtes Foulspiel).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.