Fußball-Kreisliga 1 Schweinfurt

Aus zwei Chancen macht Wiesentheid ein 2:2

Ihre Effizienz im Abschluss beschert den Wiesentheidern ein glückliches Unentschieden. Aus zwei Gelegenheiten machen sie in Waigolshausen zwei Treffer.
Artikel drucken Artikel einbetten
Kreisliga 1 Schweinfurt

TSV Theilheim – DJK Schweinfurt 5:0  
SV Herlheim – SV Kirchschönbach 3:0  
TSV Waigolshausen – FSG Wiesentheid II 2:2  
SV-DJK Rieden – TSV Abtswind II 0:3  
TSV Eßleben – TV Jahn Schweinfurt 3:2  
FT Schweinfurt II – SV Stammheim 3:6  
VfL Kleinlangheim – FC Geesdorf 1:2  

1. (1.) FC 05 Schweinfurt II 7 5 2 0 27 : 9 17  
2. (3.) FC Geesdorf 7 5 1 1 19 : 11 16  
3. (2.) TV Jahn Schweinfurt 8 4 3 1 17 : 5 15  
4. (4.) TSV Waigolshausen 7 4 2 1 15 : 9 14  
5. (6.) TSV Abtswind II 8 3 3 2 18 : 14 12  
6. (7.) TSV Eßleben 7 3 3 1 16 : 14 12  
7. (5.) FSG Wiesentheid II 8 3 2 3 20 : 17 11  
8. (10.) SV Herlheim 8 3 2 3 13 : 13 11  
9. (11.) SV Stammheim 8 3 1 4 23 : 26 10  
10. (13.) TSV Theilheim 8 3 0 5 16 : 15 9  
11. (8.) SV-DJK Rieden 7 2 3 2 12 : 18 9  
12. (9.) DJK Schweinfurt 7 2 2 3 13 : 15 8  
13. (12.) FT Schweinfurt II 7 1 3 3 12 : 17 6  
14. (14.) VfL Kleinlangheim 8 1 1 6 13 : 25 4  
15. (15.) SV Kirchschönbach 7 0 0 7 3 : 29 0  

SV Herlheim – SV Kirchschönbach/Prichsenstadt 3:0 (1:0). Auch gegen den SV Herlheim war für die Spieler des SV Kirchschönbach/Prichsenstadt nichts zu holen. Im ersten Durchgang zeigte sich die Elf von Sebastian Saugel und Thorsten Seufert überfordert von der Spielweise der Gastgeber und lag dennoch nur mit 0:1 zurück. Nach dem Seitenwechsel steigerte sich der Gast zunächst und besaß in einem Kopfball an den Pfosten seine beste Chance. Nach dem 2:0 durch Matthias Schaar hatte Kirchschönbach nichts mehr entgegenzusetzen und die Partie war entschieden. Kirchschönbach bleibt damit weiter punktlos auf dem letzten Rang. Langsam muss das Team aufpassen, den Abstand auf das rettende Ufer nicht schon vor der Winterpause zu groß werden zu lassen.

Tore: 1:0 Matthias Schaar (28.), 2:0 Matthias Schaar (68.), 3:0 Thilo Gutermuth (77.). Besonderheit: Axel Seidler (Herlheim) verschießt Foulelfmeter (43.).

TSV Waigolshausen – FSG Wiesentheid II 2:2 (1:1). Wiesentheids Effizienz im Abschluss sorgte am Ende für ein glückliches Unentschieden. Aus zwei Torgelegenheiten erzielten die Männer von Thomas Weigand zwei Treffer. Waigolshausen hatte vor allem zwischen der 50. und der 80. Spielminute etliche Chancen auf den vorentscheidenden 3:1-Führungstreffer, wusste diese aber nicht zu nutzen. Und so kam es, dass Alessandro Lampis' Treffer in der Nachspielzeit für einen Punktgewinn der Gäste sorgte. Nach einem feinen Zuspiel in den Strafraum behielt Lampis die Nerven und verwandelte den entscheidenden Ball sicher.

Tore: 0:1 Julian Flachenecker (7.), 1:1 Christoph Friedrich (40.), 2:1 Matthias Schubert (50.), 2:2 Alessandro Lampis (90.+2). Besonderheit: Thomas Klein (Waigolshausen) verschießt Foulelfmeter (50.).

DJK-SV Rieden – TSV Abtswind II 0:3 (0:0). Lange Zeit hielt die DJK-SV Rieden gut mit und bot dem Favoriten aus dem Kräuterdorf ordentlich Gegenwehr. Abtswind tat sich daher schwer, zu klaren Torchancen oder gar Zählbarem zu kommen. Erst Christian Eberhardts Treffer eine Viertelstunde vor Spielende löste den Knoten. Nach einem Abwehrfehler schnappte sich der Abtswinder den Ball, lief alleine auf den Torhüter zu und verwandelte. Dirk Dorbath legte keine zwei Minuten später mit dem Treffer zum 2:0 nach und sorgte damit dafür, dass der Wille der Gastgeber endgültig gebrochen war. Für Rieden ergaben sich keine Chance mehr, stattdessen ergab man sich seinem Schicksal. So durfte Patrick Hock mit seinem vierten Saisontreffer den Endstand herstellen. Abtswind bleibt damit weiter auf Tuchfühlung zur Spitzengruppe der Liga.

Tore: 0:1 Christian Eberhardt (76.), 0:2 Dirk Dorbath (78.), 0:3 Patrick Hock (89.).

RESTPROGRAMM
TSV Theilheim – DJK Schweinfurt 5:0 (3:0). Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Christian Seufert (8., 20., 32.), 4:0 Dominic Cäsar (65., Foulelfmeter), 5:0 Christian Seufert (80.).

TSV Eßleben – TV Jahn Schweinfurt 3:2 (1:1). Tore: 1:0 Dominik Tatsch (35.), 1:1 Jochen Öchsner (42.), 2:1, 3:1 Stefan Sauer (63., 76.), 3:2 Marcel Krug (83., Handelfmeter). Rot: Christian Bernhardt (75., Notbremse, Schweinfurt).

FT Schweinfurt II – SV Stammheim 3:6 (2:3). Tore: 1:0 Dominik May (15.), 2:0 Paul Karg (34.), 2:1 Tobias Wirsching (40., Foulelfmeter), 2:2 Stefan Wieland (41.), 2:3, 2:4 Rainer Ziegler (43., 73.), 3:4 Tim Wedlich (78.), 3:5 Stefan Wieland (79.), 3:6 Tobias Wirsching (88.).

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.