Fußball-Landesliga Nordwest

Auf der Suche nach sich selbst

Erneuter Rückschlag für den TSV Abtswind
Artikel drucken Artikel einbetten
TSV Abstwind Logo

Der TSV Abtswind kommt weiter nicht voran. Von zahlreichen Ausfällen geschwächt – mit Pascal Kamolz, Cristian Dan und Peter Mrugalla fehlen alle nominellen Stürmer – kassierte die Mannschaft von Trainer Thorsten Götzelmann auch in Coburg mit 1:3 (0:1) ihre dritte Niederlage.

Das Unheil nahm bereits in der ersten Viertelstunde seinen Lauf, als Przemyslaw Szuszkiewicz eine scharfe Hereingabe Sertan Seners infolge eines unglücklichen Abwehrversuchs ins eigene Tor köpfte. Abtswind besaß trotz gegnerischer Überlegenheit Chancen auf den Ausgleich, doch Albert Fischer und Tolga Arayici vergaben diese aus kurzer Entfernung. „Das passt zu unserer augenblicklichen Situation“, haderte Götzelmann. Nach dem Seitenwechsel addierten die Hausherren das aufgrund des Spielverlaufs bereits erwartete zweite Tor hinzu, als Eric Heinze den Pass durch die Schnittstelle der aufgerückten Abtswinder Abwehr spielte und Coburgs Torjäger Daniel Sam vollendete. Entscheidend für Götzelmann war jedoch das vorherige Verhalten gegenüber dem ballführenden Carl-Philipp Schiebel, der trotz umstehender Gegenspieler den Pass auf Heinze geben konnte.

Als Lukas Mosert nach Anbruch der Schlussviertelstunde die Vorentscheidung erzielte, sah die gegnerische Abwehr erneut nicht gut aus. Zumindest nicht torlos verabschiedeten sich die Abtswinder. Constantin Pauncesu traf nach Carl Murphys Vorarbeit. „Wir können aktuell den Ball schlecht behaupten. Das müssen wir schnellstens abstellen und arbeiten bereits daran“, wagte Götzelmann den Versuch einer Erklärung, warum Anspruch und Wirklichkeit derzeit nicht passen.

Abtswind: Florian Warschecha, Mathias Brunsch, Jonas Wirth, Jürgen Endres, Carl Murphy, Ben Verberkt, Albert Fischer (62. Michael Seuling), Michael Herrmann, Fabian Mauderer (46. Nicolas Wirsching), Tolga Arayici, Przemyslaw Szuszkiewicz (68. Constantin Paunescu).

Tore: 1:0 Przemyslaw Szuszkiewicz (9., Eigentor nach Schuss von Sertan Sener), 2:0 Daniel Sam (52., nach Steilpass von Eric Heinze), 3:0 Lukas Mosert (78., nach Zuspiel von Daniel Sam), 3:1 Constantin Paunescu (82., nach Vorarbeit von Carl Murphy). Schiedsrichter: Manuel Doneff (Weingarts). Zuschauer: 239.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.