Tennis

Albertshofen feiert Einstand nach Maß

In ihrem Gründungsjahr gelingt den Tennis-Männern 65 des TSV Albertshofen die souveräne Meisterschaft in der Bezirksklasse - mit einer beeindruckenden Bilanz.
Artikel drucken Artikel einbetten
TSV Albertshofen feiert einen Einstand nach Maß
(wro) In ihrem Gründungsjahr gelang den Tennis-Männern 65 des TSV Albertshofen die souveräne Meisterschaft in der Bezirksklasse 2, der niedrigsten Liga in dieser Altersklasse. Fünf Spiele, fünf Siege und 61:9-Matchpunkte sind die beeindruckende Bilanz, mit der sich die Mannschaft den Titel sicherte. Tatkräftige Unterstützung erhielt sie von vier Spielern der Altersklasse 60, die alle – dem Reglement entsprechend – jeweils zweimal aushelfen durften. Über die Meisterschaft freuen sich (hinten von links) Wolfgang Fexer, Bernd Gotthold, Dieter Heinlein, Mannschaftsführer Bruno Hartmann, Holger Laurus, Roland Michalek, (vorne von links) Herbert Kutschera, Elmar Pfost und Rainer Moser. Foto: Foto: Verein
In ihrem Gründungsjahr gelang den Tennis-Männern 65 des TSV Albertshofen die souveräne Meisterschaft in der Bezirksklasse 2, der niedrigsten Liga in dieser Altersklasse. Fünf Spiele, fünf Siege und 61:9-Matchpunkte sind die beeindruckende Bilanz, mit der sich die Mannschaft den Titel sicherte. Tatkräftige Unterstützung erhielt sie von vier Spielern der Altersklasse 60, die alle – dem Reglement entsprechend – jeweils zweimal aushelfen durften. Über die Meisterschaft freuen sich (hinten von links) Wolfgang Fexer, Bernd Gotthold, Dieter Heinlein, Mannschaftsführer Bruno Hartmann, Holger Laurus, Roland Michalek, (vorne von links) Herbert Kutschera, Elmar Pfost und Rainer Moser.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.