Kreisliga 1 Schweinfurt
 
TSV Waigolshausen – TSV Bergrheinfeld 1:0  
TV Jahn Schweinfurt – TSV Abtswind II 0:2  
DJK Altbessingen – SV Herlheim/Zeilitzheim 2:1  
SV Oberwerrn – DJK Schweinfurt 7:0  
SV Stammheim – TSV Eßleben/Rieden 1:2  
DJK Hirschfeld – TSV Röthlein 0:0  
TSV Theilheim – FV Egenhausen 0:2  
SG Schleerieth – Türkiyemspor SV 12 SW 2:0  
 
1. (2.) TSV Eßleben/Rieden 22 12 4 6 31 : 23 40  
2. (3.) TSV Abtswind II 22 10 9 3 62 : 32 39  
3. (1.) TSV Röthlein 22 11 5 6 36 : 30 38  
4. (5.) TSV Waigolshausen 22 11 4 7 35 : 27 37  
5. (7.) FV Egenhausen 22 9 9 4 30 : 21 36  
6. (4.) SV Stammheim 22 10 5 7 53 : 38 35  
7. (6.) DJK Hirschfeld 22 10 5 7 36 : 36 35  
8. (8.) DJK Altbessingen 22 9 7 6 41 : 31 34  
9. (9.) SG Schleerieth 21 9 6 6 46 : 32 33  
10. (10.) TV Jahn Schweinfurt 22 8 4 10 39 : 44 28  
11. (11.) TSV Theilheim 22 8 3 11 27 : 41 27  
12. (12.) SV Herlheim/Zeilitzheim 22 7 5 10 31 : 36 26  
13. (13.) TSV Bergrheinfeld 22 6 7 9 30 : 29 25  
14. (14.) DJK Schweinfurt 22 7 4 11 33 : 46 25  
15. (15.) Türkiyemspor SV 12 SW 22 6 4 12 31 : 46 22  
16. (16.) SV Oberwerrn 21 1 1 19 18 : 67 4  

TV Jahn Schweinfurt – TSV Abtswind II 0:2 (0:0). Der TSV Abtswind war beim Gastspiel in Schweinfurt über die gesamte Partie hinweg die absolut spielbestimmende Mannschaft, die auch ein großes Chancenplus hatte. Der TV Jahn konzentrierte sich eher auf die Defensive und war in der ersten Halbzeit auch sehr gut gestanden, so dass man zunächst mit den Gästen gut mithalten könnte. Allerdings hatte dies zur Folge, dass die Gastgeber in der Offensive kaum in Aktion traten.

Doch Abtswind kam zunächst nicht durch das Abwehrbollwerk der Schweinfurter durch, und so stand es zur Pause 0:0. Auch nach dem Seitenwechsel boten beide Mannschaften dasselbe Bild. In einer der wenigen Aktionen nach vorne verloren die aufgerückten Schweinfurter den Ball im Mittelfeld und eröffneten Abtswind damit große Räume. Am Ende dieser Aktion erzielte Constantin Paunescu das schön herausgespielte 1:0 für den TSV.

Der TV Jahn konnte jedoch aufgrund der fehlenden Durchschlagskraft an diesem Tage nichts mehr entgegensetzen und kassierte in der Nachspielzeit das 0:2 durch Velibor Teofilovic. So siegten die Gäste am Ende verdient mit 2:0 und kletterten dank des gleichzeitigen Unentschiedens des bisherigen Tabellenführers TSV Röthlein auf Rang zwei in der Tabelle hinter dem neuen Spitzenreiter Eßleben.

Tore: 0:1 Constantin Paunescu (72.), 0:2 Velibor Teofilovic (90.+1).

Restprogramm

TSV Waigolshausen – TSV Bergrheinfeld 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Christoph Friedrich (85.).

DJK Altbessingen – SV Herlheim/Zeilitzheim 2:1 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 John Frankenberger (35., 60.), 2:1 Steffen Hein (66.).

SV Oberwerrn – DJK Schweinfurt 0:7 (0:2). Tore: 0:1 Julian Schuler (3.), 0:2 Eduard Krüger (24.), 0:3 Harald Kötzner (57.), 0:4 Julian Schuler (61.), 0:5 Eduard Krüger (76.), 6:0 Benjamin Ehrmann (81.), 0:7 Eduard Krüger (89.).

SV Stammheim – TSV Eßleben/Rieden 1:2 (1:1). Tore: 0:1 Jens Fromm (26., Foulelfmeter), 1:1 Marks Johnke (39.), 1:2 Patrick Stark (85.).

DJK Hirschfeld – TSV Röthlein 0:0.

TSV Theilheim – FV Egenhausen 0:2 (0:0). Tore: 0:1 Martin Weingart (61.), 0:2 Philip Stumpf (72., Eigentor).

SG Schleerieth – Türkiyemspor SV 12 Schweinfurt 2:0 (0:0). Tore: 1:0, 2:0 Felix Klein (56., 66.). Rot: Yavuz Yalcin (90.), Cem Karasu (90., beide Tätlichkeit, beide Schweinfurt).