Fußball-Bezirksoberliga

Abtswind wankt und befreit sich erfolgreich

Abtswind hat sich erfolgreich aus der Winterpause zurückgemeldet. Nach turbulenten Minuten in der zweiten Hälfte setzt sich der Aufsteiger gegen Uettingen noch 4:1 durch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Zielsicher: Tobias Werner traf für Abtswind per Elfmeter. Foto: Foto: Mkä

TSV Abtswind – TSV Uettingen 4:1 (1:1). Abtswind hat sich erfolgreich aus der Winterpause zurückgemeldet. Der Sieg gegen Uettingen war verdient, wenn auch etwas zu hoch. Die Heimelf startete druckvoll und hatte bereits nach wenigen Minuten die erste große Chance. Aber der Kopfball Peter Mrugallas nach einer Flanke von Daniel Hey flog nur an die Latte. Besser machte es kurz darauf Sven Gibfried, der nach einer Flanke Alexander Krügers den Uettinger Torwart Patrick Fischer überwand.

Nach dem furiosen Start verflachte die Partie. Abtswind verlor die Bälle im Spielaufbau zu leichtfertig, ohne dass von der Offensive der Gäste etwas zu sehen gewesen wäre. Dann kam die Partie wieder in Fahrt. Peter Mrugalla stürmte alleine auf Torwart Fischer zu, legte den Ball an ihm vorbei und fiel über ihn. Schiedsrichter Felix Meding ließ weiterlaufen – was die Gemüter erhitzte. Noch einmal stand Mrugalla im Blickpunkt, als er nach einer schönen Kombination den Ball volley nahm und erneut die Latte traf.

Die zweite Hälfte lief sehr zäh an. Nach einem weiten Ball auf das Abtswinder Tor war sich die Abwehr uneins, Sebastian Bieber nutzte die Situation zum Ausgleich. Dieser Treffer verlieh den Gästen Schwung, Abtswind wankte. Aber die Gastgeber befreiten sich, bekamen das Spiel wieder unter Kontrolle. Ein unnötiges Handspiel eines Uettinger Abwehrspielers nach Flanke Razvan Paunescus führte zum Elfmeter – und zur Entscheidung. Tobias Werner verwandelte sicher. Zwei Minuten später leistete sich Uettingen auch noch ein Eigentor.

Abtswind: Thomas Klaus; Daniel Hey, Tobias Werner, Sven Gibfried, Alexander Krüger, Mario Schindler, Markus Schamberger, Peter Mrugalla (84. Axel Zehnder), Razvan Paunescu, Dustin Höppner (80. Christian Reimer), Philipp Kutzenberger (70. Kim Kruezi).

Tore: 1:0 Sven Gibfried (6. Kopfball nach Flanke von Alexander Krüger), 1:1 Sebastian Bieber (59.), 2:1 Tobias Werner (75., Handelfmeter), 3:1 Sven Hüsam (77. Eigentor), 4:1 Peter Mrugalla (83., nach Alleingang). Schiedsrichter: Felix Meding (Ochsenfurt). Zuschauer: 140.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren