Fußball-Landesliga

Abtswind verteidigt Tabellenspitze

Verdienter, aber glanzloser 2:0-Sieg in Oberhaid
Artikel drucken Artikel einbetten

Landesliga-Aufsteiger TSV Abtswind behält auch nach seinem ersten Auswärtsspiel die Tabellenspitze – und ohne Gegentor. Bei den über weite Strecken destruktiv spielenden Hausherren, die in erster Linie mit langen Bällen operierten, gewannen die Schützlinge von Jochen Seuling verdient, aber ohne spielerischen Glanz. „Vielleicht hätte sich die Mannschaft am Wochenende den Gegner beim enttäuschenden Auftritt in Lengefeld nicht anschauen sollen“, suchte TSV-Sportleiter Gerhard Klotsch nach einer Erklärung für die schwache Vorstellung seiner Mannschaft. Die Einstellung habe nicht gepasst. Der Gegner sei zu leicht genommen worden.

Man habe sich der Leistung der Oberhaider angepasst, die im ganzen Spiel nur eine echte Chance besaßen. Die Gäste beherrschten die Partie zwar jederzeit, legten aber kaum Spielfluss an den Tag. In Gefahr geriet der Abtswinder Sieg aber in keiner Phase. Im Gegenteil: In den Schlussminuten hätten Sebastian Otto (85.) und Peter Mrugalla (87.) den Erfolg ausbauen können.

Abtswind: Jan Nirsberger, Oliver Döring, Daniel Hey (76., Axel Zehnder), Albert Fischer (55., Sebastian Otto), Sven Gibfried, Simon Wolf, Michael Seuling, Peter Mrugalla, Philipp Kutzenberger (68., Michael Herrmann, Dustin Höppner, Frederik Weiß. Schiedsrichter: Michael Schmitt (Dobenreuth). Zuschauer: 250. Tore: 0:1 Michael Seuling (64., Vorarbeit Peter Mrugalla), 0:2 Dustin Höppner (75., nach Eckball Michael Seuling).

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.