Kreisliga 1 Schweinfurt
 
TSV Waigolshausen – TSV Eßleben/Rieden 1:0  
TV Jahn Schweinfurt – TSV Theilheim 3:0  
DJK Altbessingen – DJK Hirschfeld 2:0  
SV Oberwerrn – SV Stammheim 0:4  
DJK Schweinfurt – TSV Röthlein 0:3  
TSV Bergrheinfeld – SG Schleerieth 1:1  
SV Herlheim/Zeilitzheim – FV Egenhausen 0:0  
TSV Abtswind II – Türkiyemspor SV 12 SW 4:1  
 
1. (1.) TSV Abtswind II 14 8 6 0 45 : 18 30  
2. (3.) TSV Waigolshausen 14 9 2 3 26 : 14 29  
3. (2.) TSV Eßleben/Rieden 14 8 3 3 20 : 13 27  
4. (5.) TSV Röthlein 14 8 2 4 25 : 21 26  
5. (4.) FV Egenhausen 14 7 4 3 19 : 13 25  
6. (6.) SV Herlheim/Zeilitzheim 14 5 5 4 25 : 24 20  
7. (7.) SG Schleerieth 14 5 4 5 33 : 25 19  
8. (10.) DJK Altbessingen 14 5 4 5 26 : 21 19  
9. (11.) SV Stammheim 14 5 4 5 30 : 28 19  
10. (8.) DJK Schweinfurt 14 5 3 6 27 : 25 18  
11. (9.) DJK Hirschfeld 14 5 3 6 27 : 27 18  
12. (12.) TV Jahn Schweinfurt 14 5 3 6 27 : 30 18  
13. (14.) TSV Bergrheinfeld 14 3 5 6 19 : 18 14  
14. (13.) Türkiyemspor SV 12 SW 14 4 2 8 24 : 36 14  
15. (15.) TSV Theilheim 14 3 3 8 16 : 33 12  
16. (16.) SV Oberwerrn 14 0 1 13 8 : 51 1  

TSV Abtswind II – Türkiyemspor SV 12 SW 4:1 (3:0). Abtswind war zwar von Beginn an die überlegene Mannschaft, doch im Gegensatz zu vielen anderen Teams der Kreisliga wollten die Gäste aus Schweinfurt selbst mitspielen und arbeiteten dementsprechend nach vorne. Dadurch ergaben sich für die Gastgeber, die erneut mit manchen Spielern der ersten Mannschaft ausgestattet waren, viele Räume in der Offensive, die sie bereits in der ersten Halbzeit weidlich nutzten.

Doch selbst nach dem 0:3-Rückstand zur Pause gaben die Schweinfurter in der zweiten Hälfte nicht auf, und sie versuchten weiter sich aktiv am Spiel zu beteiligen. Zunächst gelang ihnen das auch durch den Anschlusstreffer zum 1:3. Aber letztlich war Abtswind in der Offensive einfach zu stark besetzt und nutzte die sich öffnenden Räume aus.

Tore: 1:0 Peter Mrugalla (9.), 2:0 Shkelqim Kruezi (25.), 3:0 Peter Mrugalla (33.), 3:1 Bahattin Demirkan (75.), 4:1 Lukas Zobel (83.). Besonderheit: Hasan-Alp Serdar hält Foulelfmeter von Abtswinds Markus Schamberger (82.).

Restprogramm

TSV Bergrheinfeld – SG Schleerieth 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Felix Klein (10.), 1:1 Florian Walter (70.).

SV Herlheim/Zeilitzheim – FV Egenhausen 0:0. Rot: Felix Pfeuffer (Egenhausen, 60.) Gelb-Rot: Julian Pfister (Herlheim, 80.). Besonderheit: Das Spiel wurde in der zweiten Halbzeit nach knapp einer Stunde für zehn Minuten unterbrochen, da der Schiedsrichter das Blut eines verletzten Spielers, der unter Schock stehend mit dem Unparteiischen aneinandergeraten war, abbekam und sich in der Folge erst einmal das Blut abwaschen musste.

DJK Altbessingen – DJK Hirschfeld 2:0 (1:0). Tore: 1:0 Maximilian Wächter (28., Eigentor), 2:0 Mario Full (58.).

DJK Schweinfurt – TSV Röthlein 0:3 (0:1). Tore: 0:1 Marcel Waffler (20.), 0:2 Christian Bollstetter (60.), 0:3 Patrick Braun (65.).

TSV Waigolshausen – TSV Eßleben 1:0 (0:0). Tor: 1:0 Maximilian Gerstner (65.).

SV Oberwerrn – SV Stammheim 0:4 (0:2). Tore: 0:1 Matthias Hübner (32.), 0:2 Markus Johnke (43.), 0:3 Manuel Reusch (67.), 0:4 Markus Johnke (74.). Gelb-Rot: Matthias Hübner (Stammheim, 68.).

TV Jahn Schweinfurt – TSV Theilheim 3:0 (1:0). Tore: 1:0 Jochen Öchsner (4.), 2:0 Yu Shimamura (81.), 3:0 Marcel Krug (87.). Rot: Christian Bollstetter (Jahn Schweinfurt, 8., Notbremse).