Schulsport: Handball

AKG gewinnt torreiches Endspiel

Knapper Erfolg für die Jungen des Armin-Knab-Gymnasiums im Kreisentscheid: Am Ende muss ein Treffer zum Sieg genügen.
Artikel drucken Artikel einbetten
AKG gewinnt torreiches Endspiel
(gbr) Torreich und knapp ging es im Handball-Kreisentscheid der Jungen II zu. Mit 37:36 (20:20) bezwang die Mannschaft des Kitzinger Armin-Knab-Gymnasiums das Team der Richard-Rother-Realschule. Die von Johannes Kaderschafka betreuten Realschüler führten schnell mit 7:3, ehe die Gymnasiasten von Dusan Suchy ihre Aufholjagd starteten. Beim 23:22 gingen sie erstmals in Führung. Am Ende gewann das AKG etwas glücklich mit (hinten von links) Fabius Krämer, Fabian Keyser, Janick Schmiedel, Julius Kümmel, Felix Lindner, Lukas Köhler, Betreuer Dusan Suchy sowie (vorne von links) Alexander Gerstner, Muhammed Sari, Leo Scheuernstuhl, Xaver Bernard und Max Meier. Foto: Foto: Gerlitta Brunner
Torreich und knapp ging es im Handball-Kreisentscheid der Jungen II zu. Mit 37:36 (20:20) bezwang die Mannschaft des Kitzinger Armin-Knab-Gymnasiums das Team der Richard-Rother-Realschule. Die von Johannes Kaderschafka betreuten Realschüler führten schnell mit 7:3, ehe die Gymnasiasten von Dusan Suchy ihre Aufholjagd starteten. Beim 23:22 gingen sie erstmals in Führung. Am Ende gewann das AKG etwas glücklich mit (hinten von links) Fabius Krämer, Fabian Keyser, Janick Schmiedel, Julius Kümmel, Felix Lindner, Lukas Köhler, Betreuer Dusan Suchy sowie (vorne von links) Alexander Gerstner, Muhammed Sari, Leo Scheuernstuhl, Xaver Bernard und Max Meier.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.