NEUSETZ

Spende für Nepal

Spenden statt Geschenke hatte sich Artur Harth aus Neusetz zu seinem Geburtstag gewünscht.
Artikel drucken Artikel einbetten
Spende für Nepal
(wabr) Artur Harth (rechts), langjähriger Ortssprecher, Feuerwehrkommandant und Kirchenpfleger des Dettelbacher Stadtteils Neusetz, hatte zu seinem 70. Geburtstag um Geldspenden für die Deutsch-Nepalische-Hilfsgemeinschaft (DNH) gebeten. Für die ist der Dettelbacher Höhenbergsteiger Peter Schöderlein seit circa 20 Jahren im Einsatz. Unterstützt werden soziale und medizinische Hilfsprojekte in Nepal. Beim 70. Geburtstag von Artur Harth, der zusammen mit Philipp Heilmann auch einen Auftritt der Schulband des Egbert-Gymnasiums der Benediktiner Münsterschwarzach in der Neusetzer Ortskirche organisiert hatte, kam der stattliche Spendenbetrag in Höhe von 1100 Euro zusammen. Peter Schöderlein wird den Spendenbetrag in Höhe von 1100 Euro bei seiner nächsten Expetition in Nepal übergeben. Foto: Foto: Walter Braun
Artur Harth (rechts), langjähriger Ortssprecher, Feuerwehrkommandant und Kirchenpfleger des Dettelbacher Stadtteils Neusetz, hatte zu seinem 70. Geburtstag um Geldspenden für die Deutsch-Nepalische-Hilfsgemeinschaft (DNH) gebeten. Für die ist der Dettelbacher Höhenbergsteiger Peter Schöderlein seit circa 20 Jahren im Einsatz. Unterstützt werden soziale und medizinische Hilfsprojekte in Nepal. Beim 70. Geburtstag von Artur Harth, der zusammen mit Philipp Heilmann auch einen Auftritt der Schulband des Egbert-Gymnasiums der Benediktiner Münsterschwarzach in der Neusetzer Ortskirche organisiert hatte, kam der stattliche Spendenbetrag in Höhe von 1100 Euro zusammen. Peter Schöderlein wird den Spendenbetrag in Höhe von 1100 Euro bei seiner nächsten Expetition in Nepal übergeben.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.