Anzeige

Sommerachs Ortskern wird zum Treffpunkt für Weinliebhaber

Vier Weinfesttage, acht Weingüter, sechs kulinarische Genussstationen, acht Musikstile und zwei Ausflugstipps rund um Sommerach – das sind die Eckdaten für das Weinfest „Stil & Faszination 2018“ in Sommerach. Von Freitag bis Montag, 6. bis 9. Juli, steht die Ortsmitte rund um den Dorfbrunnen wieder ganz im Zeichen des Franken-Weingenusses, heißt es in einer Pressemitteilung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Sommeracher Festwinzer bieten vier Tage lang ein Genuss-Festival im Herzen des Altorts. Foto: Foto: Jens Schwinn

Vier Weinfesttage, acht Weingüter, sechs kulinarische Genussstationen, acht Musikstile und zwei Ausflugstipps rund um Sommerach – das sind die Eckdaten für das Weinfest „Stil & Faszination 2018“ in Sommerach. Von Freitag bis Montag, 6. bis 9. Juli, steht die Ortsmitte rund um den Dorfbrunnen wieder ganz im Zeichen des Franken-Weingenusses, heißt es in einer Pressemitteilung.

Sieben selbstvermarktende Weingüter und der Winzerkeller Sommerach als Winzergenossenschaft bieten über 100 Weine zum Schöppeln an. Die einzelnen Weinstände sind rundum den Dorfbrunnen gruppiert und laden Weinkenner zu erlesenem Genuss ein. Kulinarisch setzt Sommerach größtenteils auf die örtliche Gastronomie. Das Angebot der drei beteiligten Gastronomen reicht von klassisch fränkischer bis hin zu mediterraner Küche. Die Bäckerinnen der Landfrauengruppe verwöhnen die Gäste mit Kaffee und einer hausgemachten Kuchenauswahl.

Musikalisches

Zum Festauftakt am Freitag, 6. Juli, ab 20 Uhr bringt die Band „Smile“ mit Pop- und Rockmusik die Festbesucher in Stimmung. Partymusik für Jung und Alt gibt es einen Tag später mit den „Frankenbläsern“ am Samstag, 7. Juli, ab 20 Uhr. Ab 16 Uhr steht am Nachmittag bereits Blasmusik mit der Blasmusikkapelle Moosdorf auf dem Festprogramm.

Am Sonntag, 8. Juli, spielt nachmittags ab 13.30 Uhr das Duo „Fun mit Musik“. Zum Wochenendausklang lädt am Abend mit fränkischer Blasmusik die Musikkapelle Sommerach zum Heimspiel ab 18 Uhr ein. Zum Endspurt am Montag, 9. Juli, gibt es Kultmusik mit der Frankinelli Band.

Dorfgeschichte

Beim Weinfest in Sommerach wird auch Dorfgeschichte vermittelt: Wer möchte, kann am Samstagnachmittag um 14.30 Uhr für vier Euro pro Person einen geführten Bummel durch das Dorf machen. Um 16 Uhr findet ein Weinbergsspaziergang mit dem Winzer für 5 Euro pro Person statt. Treffpunkt und Anmeldepunkt ist die InfoVinothek in der Ortsmitte.

Shuttle-Service

Wer an der Mainschleife wohnt und das Fest ohne Auto besuchen möchte, kann von Freitag bis Sonntag das Mainschleifen-Shuttle als Schoppen-Express nutzen. Der Shuttlebus bietet zum Weinfest Sonderfahrten an. Unter anderem gibt es am Freitag und Samstag jeweils eine Nachtfahrt im Zeitraum von Mitternacht bis zwei Uhr morgens. Am Sonntag gibt es zum Frühschoppen ebenfalls eine Zusatztour.

Weitere Informationen zum Programm gibt es im Internet unter www.sommerach.de oder telefonisch bei der InfoVinothek Sommerach unter Tel. (0 93 81) 7 18 79 39.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.