KITZINGEN

So klingt's in Kitzingen beim Musikschulfestival

Musik, Musik, Musik: Am Sonntag findet das unterfränkische Musikschulfestival in Kitzingen statt, passend zum Jubiläm der Musikschule. Los geht's auf der Mainbrücke.
Artikel drucken Artikel einbetten
So sieht Vorfreude aus: Die Kitzinger Musikschule wird 25 – und richtet deshalb das unterfränkische Musikschulfestival aus. Foto: Foto: Sigrun Reder

Musik, Musik, Musik: Am Sonntag, 2. Juli, findet das unterfränkische Musikschulfestival in Kitzingen statt. Zum 25-jährigen Bestehen der Musikschule folgen 25 verschiedene Ensembles, Bands, Percussionformationen und Orchester der Einladung, um das Musikschuljubiläum gebührend zu begehen. Eingebettet in den „Tag der Franken“ gibt es auf zwei Bühnen beiderseits des Mains ein unterhaltsames Programm für jeden Geschmack. Start: 10.30 Uhr auf der Alten Mainbrücke.

Lauter Eröffnungswirbel

Das 25-köpfige Drumcorps „schlagARTig“, entsandt von der Musikschule Rhön-Grabfeld, sorgt für einen lautstarken, mitreißenden Eröffnungswirbel und setzt rhythmische Akzente. Das unterfränkische Musikschulfestival wird also nicht eingeläutet – sondern vielmehr eingetrommelt und lässt die Herzen so mancher Rhythmusfreaks gleich am Morgen höher schlagen.

Zugleich spielt die BigKitzBand ab 10.30 Uhr auf der Marktplatzbühne und diverse Bläserformationen und Percussion-Ensembles werden auf der Alten Mainbrücke musikalische Akzente setzen.

Viele musikalische Höhepunkte

Bis in die Abendstunden hinein werden so viele musikalische Highlights präsentiert – und ein Überblick über die Leistungsfähigkeit der unterfränkischen Musikschulen gegeben. Es geht Schlag auf Schlag: Um 11.20 Uhr startet das Programm auf der Bühne im Gartenschaugelände mit der Bläserklasse der Musikschule Volkach. 11.30 Uhr tönt auch schon von der „Weinfestbühne“ das Kitzinger Akkordeon-Ensemble. Jazzcombos, Pop-Rock-Formationen, Gitarren- und Vokalensembles, Blasorchester, Percussion-Ensembles und BigBands unterhalten danach durchgehend bis 21 Uhr auf den beiden Bühnen. Musikalische Einwürfe von Blechbläsern und Percussiongruppen auf der Alten Mainbrücke runden das Programm ab.

Das Programm: BR-Bühne Marktplatz: 10.30 bis 13 Uhr „ BigKitzBand“, 14 bis 14.30 Kammerchor Veitshöchheim. Auf oder vor der alten Mainbrücke: 10.30 bis 11 Uhr Beginn mit Drumcorps „schlagARTig“, bis 16 Uhr diverse Percussion- und Blechblasensembles.

Weinfestbühne: 11.30 bis 12.15 Uhr Akkordeon-Ensemble, danach Bläservororchester. 13 bis 15.45 Uhr Rock-Pop-Bands, 15.45 bis 16.45 Uhr Gitarren- und Querflöten-Ensemble, 16.45 bis 17.45 Uhr Blasorchester, 18 bis 21 Uhr „Route 66“ (Bigband der Musikschule Würzburg).

Bühne Gartenschaugelände: 11.20 bis 13.15 Uhr Bläserklasse und Gitarrenensemble, 13.15 bis 14.30 Uhr Jazzcombo, 14.30 bis 15.20 Uhr Vokalensemble, 15.20 bis 16.30 Jugendorchester und Catatumbo, 16.30 bis 18 Uhr Schulband Wiesentheid, 18 bis 21 Uhr Pop-Rockbands aus Kitzingen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.