KITZINGEN

Siedlungsschule ausgezeichnet

Für ihr Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind 320 Schulen in Bayern mit der Auszeichnung ausgezeichnet worden - eine davon in Kitzingen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wieder geschafft: die Siedlungsgrundschule aus Kitzingen bekam zum sechste Mal das Zertifikat „Umweltschule in Europa“. Foto: Foto: GABRIELE HARRTer

Für ihr Engagement in den Bereichen Nachhaltigkeit und Umweltschutz sind in diesem Schuljahr 320 Schulen in Bayern mit der Auszeichnung „Umweltschule in Europa“ ausgezeichnet worden, eine davon war die Grundschule aus der Kitzinger Siedlung – zum sechsten Mal. Hinter der Auszeichnung stehen der Landesbund für Vogelschutz und die DGU (Gesellschaft für Umweltbildung); gefördert wird das Projekt vom bayerischen Umweltministerium.

Alle Klassen der Grundschule aus dem Kitzinger Stadtteil arbeiteten an dem Erfolg mit, geht aus der Pressemitteilung hervor. Das Jahresthema, das sich die Schule gab, lautete „Fit von Kopf bis Fuß“ und eine Vorgabe lautete „voneinander und miteinander lernen“. Weil die Siedlungsgrundschule seit 2011 auch das Profil „inklusive Grundschule“ trägt, wurden einige Projekte vertieft und durch neue Projekte erweitert.

Der Kontakt zur St. Martin-Schule in Kitzingen wurde weiter gepflegt, besonders die 4 a aus der Siedlungsgrundschule und die M 1 unternahmen etliche gemeinsame Aktionen, die in einen Schullandheimaufenthalt mündeten.

Der geistigen und körperlichen Fitness diente beispielsweise das „gesunde Pausenfrühstück“, das die Eltern zubereiten oder der Besuch von Wolfgang Richter alias Crazy Wolfie, der die Schüler zur Bewegung anspornte.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.